Auswandern nach Europa

Lesedauer: 5 Minuten.

Wenn du aus einem Nicht-EU-Staat kommst, gibt es viele Möglichkeiten zum Auswandern nach Europa. Wir erklären dir die aktuellen Möglichkeiten für Deutschland.

Grundlagen zum Auswandern nach Europa

Unter den 27 Mitgliedsstaaten der Europäischen Union gibt es eine Vielzahl von Regelungen für nationale Einwanderungen. Egal, ob du nach Frankreich, Italien, Spanien, Griechenland, Bulgarien, Deutschland oder ein anderes EU-Land auswandern willst: Du musst dich mit den nationalen Regelungen hierzu auseinandersetzen.

Wenn du in Deutschland arbeiten und leben möchtest, dann ist das in vielen Fällen auch für Nicht-EU-Bürger möglich, beispielsweise aus Russland, der Ukraine, Belarus, Georgien, Kasachstan oder Moldau. Es gibt zehntausende Erfolgsgeschichten von jüngeren und auch älteren Menschen, Familien und Alleinstehenden, die in den letzten Jahren nach Deutschland eingewandert sind.

Deine persönlichen Möglichkeiten für das Auswandern nach Deutschland sind immer abhängig von zwei Kriterien: Erstens deinen deutschen Sprachkenntnissen und zweitens deiner bisherigen Ausbildung, deinem Studium oder deiner Berufspraxis.

Grob kann man sagen: Je besser deine Sprachkenntnisse und je höher dein Bildungsabschluss sind, desto bessere Chancen hast du beim Auswandern nach Deutschland. In vielen Fällen brauchst du deutsche Sprachkenntnisse auf Niveau B1, es gibt jedoch auch Möglichkeiten, wenn du geringere Deutschkenntnisse hast.

Deutschland hat kein aktuelles System, über das man geregelt als Nicht-EU-Bürger einwandern kann. Es bestehen jedoch Möglichkeiten, wie du nach Deutschland einreisen kannst, hier arbeiten, studieren oder eine Ausbildung machen kannst. Viele dieser Möglichkeiten bieten dir dann Chancen, um in Deutschland zu bleiben und hier permanent zu arbeiten und hier zu leben.

Wir stellen dir im Folgenden einige aktuelle Möglichkeiten vor, die wirklich funktionieren:

Als Ärztin oder Arzt in Deutschland arbeiten

Beginnen Sie noch heute Ihre Karriere als ausländischer Arzt in Deutschland! In Deutschland fehlen derzeit rund 10.000 Mediziner. Ein Drittel der deutschen Ärzte hat das Rentenalter erreicht und wird in den nächsten fünf Jahren in den Ruhestand gehen. Ähnlich ist die Situation bei den Fachärzten. Ausländerinnen und Ausländer aus allen Ländern haben sehr gute Karrierechancen.

Als Pfleger/in oder Krankenschwester in Deutschland arbeiten

Als Pfleger/Pflegerin oder Krankenschwester kannst du in Deutschland eine dauerhafte gute berufliche Perspektive aufbauen. Wenn du Einsteiger/Einsteigerin bist, musst du eine Ausbildung machen. Wenn du schon eine Ausbildung im Ausland gemacht hast und/oder weitere Berufserfahrungen hast, kannst du eventuell auch direkt mit dem Arbeiten anfangen (nach einer Anerkennung).

Als IT-Experte in Deutschland arbeiten und leben

Mit dem Fachkräfteeinwanderungsgesetz und der Blue Card IT Jobs in Deutschland finden: Es gibt Tausende freie IT Jobs in Deutschland, um die sich auch Expertinnen und Experten aus Nicht-EU-Staaten bewerben können. In einigen Fällen sind keine Deutschkenntnisse erforderlich, da in vielen Unternehmen in Deutschland auch Englisch gesprochen wird.

Berufsausbildung: Gute Chance zum Auswandern nach Europa

Eine Berufsausbildung in Deutschland kannst du beginnen, wenn du Deutschkenntnisse auf Niveau B1 hast. Es ist egal, welche Staatsbürgerschaft du besitzt. Du kannst aus über 350 verschiedenen Berufen wählen und erhältst jeden Monat Geld während deiner Ausbildung. Nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung kannst du in Deutschland als Facharbeiter/Facharbeiterin dauerhaft arbeiten.

Auswandern nach Europa

Freiwilliges Soziales Jahr in Deutschland

Das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) ist eine gute Möglichkeit für nicht-EU-Bürger, um schnell nach Deutschland zu kommen und hier zu arbeiten. Im FSJ ist die Bezahlung sehr gering – du bekommst aber oft kostenlose Verpflegung und Unterkunft. Im FSJ kannst du Deutsch lernen, ein Netzwerk aufbauen und dich in Deutschland orientieren. Im Laufe des FSJ findest du sicher eine gute Möglichkeit, was du im Anschluss in Deutschland machen kannst.

Bundesfreiwilligendienst

Auch im Bundesfreiwilligendienst besteht eine gute Möglichkeit, schnell nach Deutschland zu kommen, hier Deutsch zu lernen und dich hier zu orientieren. Wenn du einen solchen Dienst antrittst, solltest du darauf achten, dass dir deine Einsatzstelle auch die Möglichkeit gibt, strukturiert Deutsch zu lernen und Kontakte zu knüpfen. Das Programm ist offen für EU-Bürger und nicht-EU-Bürger.

Praktikum: Orientierung vor dem Auswandern nach Europa

Auch ein Praktikum in einem deutschen Unternehmen ist eine hervorragende Gelegenheit, um Deutschkenntnisse im beruflichen Umfeld zu verbessern und reguläre Arbeitsmöglichkeiten zu finden. Die meisten Arbeitgeber erwarten, dass du als Praktikant bereits etwas Deutsch sprichst. Es gibt aber auch Unternehmen mit Englisch als Arbeitssprache, bei denen du dich bewerben kannst.

12 Möglichkeiten: Deutsch lernen in Deutschland als Ausländer

Studium in englischer Sprache

Es gibt in Deutschland mehrere hundert Studiengänge, die in englischer Sprache angeboten werden. Während deines Studiums kannst du Kontakte zu deutschen Unternehmen knüpfen, die dich dann über die Blue Card oder auf anderem Wege anstellen können.

Als Nanny in Deutschland arbeiten (Au pair)

Die Kinderbetreuung und Hilfe in den Familien als Au-Pair ist dazu angelegt, dass Personen mit nur sehr geringen Deutschkenntnissen nach Deutschland kommen und hier ihre Deutschkenntnisse verbessern. Au pair bietet sich vor allem für junge Menschen an, die in kurzer Zeit grundlegende Fähigkeiten in der Kommunikation in deutscher Sprache erwerben möchten und sich im Land orientieren wollen.

Häufig gestellte Fragen zum Thema Auswandern nach Europa

  • Welche Jobmöglichkeiten habe ich als Nicht-EU-Bürger in Deutschland?

    Wenn Sie Nicht-EU-Bürger sind und die deutsche Sprache nicht auf B1-Niveau beherrschen, können Sie ein Au-pair-Mädchen werden oder ein FSJ, BFD oder Praktikum machen. Sie können sich auch auf Blue Card-Jobs oder Praktika bewerben oder ein Studium in Deutschland in englischer Sprache beginnen. Auf diese Weise haben Sie eine gute Gelegenheit, Deutsch zu lernen, was Ihnen weitere Möglichkeiten in Deutschland eröffnet. Für eine Ausbildung oder einen Job sind Deutschkenntnisse auf mindestens B1-Niveau gesetzlich vorgeschrieben. Sie können sich jedoch für unseren Newsletter anmelden, um auf dem Laufenden zu bleiben. Es könnten sich in Zukunft neue Möglichkeiten ergeben.

  • Wie lange dauert es, Deutsch bis zum Niveau B1 zu lernen?

    Die Antwort auf diese Frage hängt sehr stark von a) Ihren persönlichen Fähigkeiten, b) Ihrer täglichen Stundenzahl, c) den Fähigkeiten Ihres Lehrers oder Ihren anderen Lernmitteln ab. Um bei Null anzufangen, sollten Sie Folgendes bedenken: Mit einem professionellen Lehrer für Deutsch als Fremdsprache, zwei Stunden Unterricht pro Tag und zwei Stunden Hausaufgaben pro Tag können Sie innerhalb von 6 Monaten ein Niveau von B1 erreichen. Mit weniger Professionalität, weniger Stunden Unterricht und weniger Stunden Hausaufgaben wird sich diese Zeitspanne verlängern.

  • Wo kann ich in meinem Heimatland Deutsch lernen?

    Sie können Sprachschulen und Deutschlehrer auf der ganzen Welt finden. Ein Anfangspunkt wäre die Suche in Google Maps oder Bing Maps nach “Deutsch” oder “Sprache” in Ihrer Nähe. Sie können auch die Facebook-Suche nutzen oder sich an lokale Schulen oder Universitäten wenden.

  • Kann ich in Deutschland nur mit Englisch arbeiten?

    Es gibt in der Tat mehrere Möglichkeiten, in Deutschland nur mit Englischkenntnissen zu arbeiten. Dies ist sogar für Nicht-EU-Bürger möglich. Mögliche Stellen sind befristete Studentenjobs, Blue Card-Jobs oder FSJ/BFD. Sie können Ihre Englischkenntnisse verbessern, um sich auf diese Stellen vorzubereiten, indem Sie Online-Kurse in Englisch belegen.

Längste Berufsausbildung: Für diese Berufe musst du besonders lange lernen

Für einige Berufe in Deutschland musst du besonders lange lernen. Dafür gibt es gute Gründe. Alles, was du über die ...
Weiterlesen …

Was kannst du als Ausländer in deiner Ausbildung vom Arbeitgeber erwarten?

Häufig werden wir gefragt, was denn ein guter Arbeitgeber für eine Ausbildung in Deutschland ist. Dazu haben wir die unsere ...
Weiterlesen …

Vermögenswirksame Leistungen in der Ausbildung

Vermögenswirksame Leistungen in der Ausbildung sind eine gute Möglichkeit, wie du mehr Geld in deinem Leben erhalten kannst. Wir erklären ...
Weiterlesen …

Top 5: Beste Region für eine Ausbildung in Deutschland als Nicht-EU-Bürger

Nicht-EU-Bürger können zwar in vielen Fällen problemlos in Deutschland eine Lehre beginnen. Zentrale Herausforderung bleibt jedoch, schnell und unkompliziert einen ...
Weiterlesen …

Top 10 beste Ausbildungen für Frauen aus dem Ausland

Welches sind die Ausbildungsberufe mit den besten Chancen für Frauen aus dem Ausland? Wir haben für Sie die Top 10 ...
Weiterlesen …

Deutsches Sprachdiplom DSD der Kultusministerkonferenz: Was du jetzt damit anfangen kannst

Deutsches Sprachdiplom DSD der Kultusministerkonferenz: Was kann ich damit in Deutschland machen? Hier erhalten Sie alle aktuellen Infos für Studium, ...
Weiterlesen …

Ausbildung in Deutschland machen: Alles, was Du als Ausländer wissen musst

Wie kannst du eine Duale Ausbildung in Deutschland machen? Wir haben hier die aktuellen Hintergründe und Tipps für dich zusammengetragen ...
Weiterlesen …

Ausbildungsberufe mit den meisten Plätzen in diesem Jahr

Welches sind die Ausbildungsberufe mit den meisten Plätzen in diesem Jahr? Wir haben für dich die komplette Liste der Ausbildungsberufe, ...
Weiterlesen …

Top 10: Beste Ausbildung für Männer aus dem Ausland

Welches sind die Ausbildungsberufe mit den besten Chancen für männliche Bewerber aus dem Ausland? Wir haben für Sie die Top ...
Weiterlesen …

In nur 2 Jahren Facharbeiter / Facharbeiterin

Wenn du in Deutschland eine Ausbildung machen möchtest, dann interessierst du dich vielleicht dafür, möglichst zügig als Facharbeiter/Facharbeiterin in den ...
Weiterlesen …

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Datenschutzerklärung | Cookie-Einstellungen | Impressum | Kontakt | Newsletter

Rechtlicher Hinweis

Life-in-Germany.de ist eine Informationsplattform zum Thema Arbeiten und Leben in Deutschland. Wir fokussieren auf die Gewinnung von ausländischen Fachkräften, Azubis und Studenten.

Alle Inhalte dieser Seite sind rechtlich geschützt und unterliegen dem Copyright. Bei den getroffenen Aussagen zu verschiedenen Fragen handelt es sich um redaktionelle Texte und unverbindliche Erstinformationen. Kein Text oder Element dieser Seite stellt eine Rechtsberatung dar. Wenden Sie sich für eine Rechtsberatung an einen Anwalt. Wenden Sie sich für steuerliche Beratungen an einen Steuerberater. Die redaktionellen Texte geben den Stand sorgfältiger Recherche zum Veröffentlichungszeitpunkt dar. Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass sich Sachverhalte seit Veröffentlichung ändern. Die Informationen stellen in keiner Weise eine Handlungsempfehlung dar. Die Informationen geben nur erste Hinweise und erheben daher keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Obwohl sie mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt wurden, kann keine Haftung für die inhaltliche Richtigkeit übernommen werden.  Informieren Sie uns bitte über eventuelle Fehler und Unzulänglichkeiten.

In den Stellenausschreibungen wie in allen anderen Texten der Seite Life-in-Germany.de sind Irrtümer, Fehler und Unvollständigkeiten nicht ausgeschlossen. Es ist möglich, insbesondere bei längerfristig ausgeschriebenen Stellenanzeigen, dass sich die Rahmenbedingungen im Zeitverlauf ändern und diese Änderungen durch die Arbeitgeber Life-in-Germany.de nicht oder nicht vollständig mitgeteilt werden. Wir bemühen uns stets um die aktuellste Fassung der Ausschreibungen. Verbindlich sind für Bewerber jedoch ausschließlich die Angaben des Unternehmens. Diese Angaben erfahren Sie im Bewerbungsgespräch und im Arbeitsvertrag. Die gelegentlich gewählte männliche Form bezieht immer gleichermaßen weibliche oder diverse Personen ein. Auf konsequente Mehrfachbezeichnung wurde aufgrund besserer Lesbarkeit an nachrangigen Stellen verzichtet. Alle Stellenausschreibungen und erläuternden Texte beziehen sich immer auf m/w/d.

* Bei mit diesem Zeichen gekennzeichneten Inhalten handelt es sich um Werbung / Affiliate Links: Beim Kauf über einen solchen Link entstehen Ihnen keine Mehrkosten – als Seitenbetreiber erhalten wir jedoch eine prozentuale Provision an Ihren Käufen, worüber wir uns mit finanzieren.