Chancenkarte: Arbeit in Deutschland für Menschen aus allen Ländern

Lesedauer: 3 Minuten.

Mit der dem Chancenkarte Punktesystem möchte die Bundesregierung die Einwanderung von Arbeitskräften nach Deutschland teilweise neu regeln. Wenn du aus dem Ausland kommst und in Deutschland arbeiten und leben willst, kann die Chancenkarte Deutschland dein Weg für eine Arbeit und ein Leben in Deutschland sein.

Was ist die Chancenkarte Deutschland?

Die Chancenkarte Deutschland ist ein Projekt der aktuellen Bundesregierung, um die Einwanderung von Arbeitskräften nach Deutschland teilweise neu zu regeln. Das Konzept wurde in Grundzügen Anfang September 2022 bekannt und soll in den kommenden Monaten weiter ausgearbeitet werden.

Da EU-Bürgerinnen und EU-Bürger bereits aktuell nach Deutschland zuwandern können, zielt die Bundesregierung mit der neuen Idee also auf Menschen aus dem EU-Ausland ab. Es geht also um Zuwanderungsmöglichkeiten für Menschen aus der gesamten Welt.

Was ist das Chancenkarte Punktesystem?

Das Chancenkarte Punktesystem ist voraussichtlich ein Katalog von Kriterien, der festlegt, ob man als Nicht-EU-Bürger nach Deutschland einwandern kann oder nicht. Damit werden also deine persönlichen Möglichkeiten bestimmt. Damit kannst du jedoch noch nicht automatisch zuwandern. Voraussichtlich musst du dich online bewerben und es wird eine Obergrenze für die Zuwanderung pro Jahr geben.

Wie funktioniert die Chancenkarte Punktesystem?

Voraussichtlich musst du dich online registrieren und bewerben. Dabei musst du bestimmte Angaben zu deiner Person und deinem bisherigen Leben machen. Besonders wichtig sind dabei passende Angaben zu vier Kriterien:

  1. ein ausländischer Studienabschluss oder Berufsschulabschluss,
  2. eine Berufserfahrung von mindestens drei Jahren
  3. deutsche Sprachkenntnisse etwa auf Niveau B1
  4. ein Alter von unter 35 Jahren.  

Wer drei dieser vier Kriterien erfüllt, soll künftig leichter nach Deutschland kommen dürfen, um hier Arbeit zu suchen. Entscheidend wird sein, dass du hier Arbeit suchen kannst und du in Deutschland arbeiten sollst. Findest du keine Arbeit, wirst du Deutschland nach einiger Zeit voraussichtlich wieder verlassen müssen.

Der Aufenthalt zur Jobsuche in Deutschland wird also begrenzt sein. Außerdem musst du nachweisen können, dass du deinen Lebensunterhalt in Deutschland selbst bezahlen kannst. Dies ist beispielsweise mit einem Sperrkonto für die Chancenkarte möglich.

Im Kern ist diese Regelung auch heute schon existent mit dem Visum zur Arbeitsplatzsuche. Die Chancenkarte wird diese Möglichkeit jedoch voraussichtlich vereinfachen und standardisieren.

Fragen und Antworten zum Chancenkarte Punktesystem

  1. Wann kommt die Chancenkarte Punktesystem?

    Die Chancenkarte Punktesystem soll voraussichtlich noch 2022 beschlossen werden. Anschließend muss das neue System noch organisiert werden. Dafür sind mehrere Monate zu erwarten. Auch wird die Visumserteilung nach aller Erwartung sehr lange dauern. Du solltest also aktuell damit rechnen, dass die ersten Zuwanderungen über das Chancenkarte Punktesystem frühestens Ende 2023 erfolgen werden.

Chancenkarte Punktesystem

Was kann ich jetzt machen, um mich auf das Chancenkarte Punktesystem vorzubereiten?

Entsprechend der voraussichtlichen Kriterien kannst du Folgendes unternehmen, um dich vorzubereiten:

  • Schließe ein Studium oder eine Berufsschulausbildung in deinem Heimatland ab
  • Besuche einen Deutschkurs und lasse deine Kenntnisse zertifizieren (je höher das Niveau, desto besser)
  • Besorge dir Arbeitszeugnisse nach deutschem Standard von deinen früheren Beschäftigungen.

Ist die Chancenkarte mit der Green Card vergleichbar?

Ja und nein. Der Green Card liegen auch Quoten zugrunde, das System dieser Quoten wird aber ein anderes sein. Auch die Kriterien für die Auswahl sind unterschiedlich. Letztlich kannst du mit der Green Card auch direkt in die USA einreisen und musst dort nicht zwingend arbeiten. Die Chancenkarte dient jedoch gezielt der Suche eines Jobs in Deutschland – findest du keinen, musst du eventuell auch wieder ausreisen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rechtlicher Hinweis

Life-in-Germany.de ist eine Informationsplattform zum Thema Arbeiten und Leben in Deutschland. Wir fokussieren auf die Gewinnung von ausländischen Fachkräften, Azubis und Studenten.

Alle Inhalte dieser Seite sind rechtlich geschützt und unterliegen dem Copyright. Bei den getroffenen Aussagen zu verschiedenen Fragen handelt es sich um redaktionelle Texte und unverbindliche Erstinformationen. Kein Text oder Element dieser Seite stellt eine Rechtsberatung dar. Wenden Sie sich für eine Rechtsberatung an einen Anwalt. Wenden Sie sich für steuerliche Beratungen an einen Steuerberater. Die redaktionellen Texte geben den Stand sorgfältiger Recherche zum Veröffentlichungszeitpunkt dar. Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass sich Sachverhalte seit Veröffentlichung ändern. Die Informationen stellen in keiner Weise eine Handlungsempfehlung dar. Die Informationen geben nur erste Hinweise und erheben daher keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Obwohl sie mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt wurden, kann keine Haftung für die inhaltliche Richtigkeit übernommen werden.  Informieren Sie uns bitte über eventuelle Fehler und Unzulänglichkeiten.

In den Stellenausschreibungen wie in allen anderen Texten der Seite Life-in-Germany.de sind Irrtümer, Fehler und Unvollständigkeiten nicht ausgeschlossen. Es ist möglich, insbesondere bei längerfristig ausgeschriebenen Stellenanzeigen, dass sich die Rahmenbedingungen im Zeitverlauf ändern und diese Änderungen durch die Arbeitgeber Life-in-Germany.de nicht oder nicht vollständig mitgeteilt werden. Wir bemühen uns stets um die aktuellste Fassung der Ausschreibungen. Verbindlich sind für Bewerber jedoch ausschließlich die Angaben des Unternehmens. Diese Angaben erfahren Sie im Bewerbungsgespräch und im Arbeitsvertrag. Die gelegentlich gewählte männliche Form bezieht immer gleichermaßen weibliche oder diverse Personen ein. Auf konsequente Mehrfachbezeichnung wurde aufgrund besserer Lesbarkeit an nachrangigen Stellen verzichtet. Alle Stellenausschreibungen und erläuternden Texte beziehen sich immer auf m/w/d.

* Bei mit diesem Zeichen gekennzeichneten Inhalten handelt es sich um Werbung / Affiliate Links: Beim Kauf über einen solchen Link entstehen Ihnen keine Mehrkosten – als Seitenbetreiber erhalten wir jedoch eine prozentuale Provision an Ihren Käufen, worüber wir uns mit finanzieren.