Duales Studium in Deutschland für Ausländer

Ein duales Studium verbindet praktische Berufsausbildung in einem Unternehmen und ein akademisches Studium an einer Hochschule miteinander. Im Dualen Studium erhältst du parallel eine wissenschaftliche und gleichzeitig praxisorientierte Ausbildung.

Duales Studium in Deutschland: Was ist das?

Durch ein Duales Studium verbindest du Theorie und Praxis auf ideale Weise. Dein theoretisches Wissen kannst du direkt in der Praxis anwenden und umgekehrt bereichern Erfahrungen aus der Praxis deine theoretischen Grundlagen. Dadurch, dass du das Gelernte direkt anwendest, kannst du deine Fähigkeiten so systematisch ausbauen.

Das Duale Studium hat folgende Eigenschaften:

  • Du bist während des Studiums bei einem Unternehmen angestellt. Das bedeutet: Du bekommst ein Gehalt
  • Beim Dualen Studium bekommst du einen Arbeitsvertrag mit einem Unternehmen mit Urlaubsanspruch, einer festgelegten Arbeitszeit etc.

Wie lange dauert das Duale Studium in Deutschland?

Ein duales Studium ist im Kern eine praktische Berufsausbildung mit parallelem akademischen Studium. Es erstreckt sich über mindestens drei Jahre Dauer. Im ersten Jahr werden zunächst die Grundlagen des Berufs vermittelt. Im zweiten und dritten Jahr erfolgt eine Spezialisierung und Vertiefung. Sowohl im Teil Berufsausbildung wie auch im Studienteil machst du je eine Abschlussprüfung (Gesellenprüfung beziehungsweise Bachelor).

Dual studieren in Deutschland
Auch als Ausländerin oder Ausländer kannst du in Deutschland ein Duales Studium absolvieren.

Vorteile eines Dualen Studiums

Die Vorteile eines Dualen Studiums liegen in einer direkten Verbindung von Theorie und Praxis. Während des Studiums erhältst du bereits praktische Erfahrung und erlangst somit relevante Kompetenzen für deinen späteren Berufseinstieg. Die Lehrpläne werden von den Hochschulen gemeinsam mit den Unternehmen entwickelt, sodass du die neuesten Kenntnisse über Technik und Wirtschaft erlernst.

Zudem hast du die Möglichkeit, Auslandssemester zu absolvieren, um internationale Erfahrungen zu sammeln.

 

Anzeige

Weitere Vorteile sind zusätzliche Karrierechancen: Man ist mit einem Dualen Studium in der Lage, sich die Karrierechancen im Unternehmen zu erarbeiten. Diese sind oftmals deutlich besser als bei einem Freien Studium (z.B.: BWL).

Außerdem knüpfst du im Dualen Studium wichtige Kontakte im Unternehmen und kann dieses auch mal von innen kennenlernen um zu sehen, ob es zu den eigenen Vorstellungen passt.

Praxisnähe: Im Dualen Studium geht es mehr um die Praxisnähe und der Wissensvermittlung. Allerdings muss man dazu auch sagen, dass diese Theorie doch deutlich weniger auf dem Dualen Studium ist als bei einem Freien Studium (z.B.: BWL).

Duales Studium in Deutschland: verschiedene Varianten

Es gibt mehrere Varianten des Dualen Studiums:

  1. Ausbildungsintegrierter dualer Studiengang: Das ist ein Studium plus Lehre. Beispielsweise machst du einen Bachelor of Arts Business Administration in Verbindung mit einem Berufsabschluss im kaufmännischen Bereich.
  2. Kooperativer dualer Studiengang: Das ist ein Studium plus Lehre, allerdings nur mit einem Abschluss an der Hochschule.
  3. Berufsintegrierter dualer Studiengang: Das ist ein Studium für Personen, die bereits berufstätig sind und sich weiterbilden möchten.

Mögen Sie, was Sie hier sehen? Life-in-Germany.de freut sich auf Kooperationsanfragen von Unternehmen zu Fragen der Fachkräftegewinnung, SEO und Texterstellung. Wir beraten gern. Nehmen Sie direkt Kontakt mit uns auf!

Anzeige

Weitere Artikel

Als Ausländer ein Duales Studium machen

Ja, auch als Ausländerin oder Ausländer kannst du in Deutschland ein Duales Studium machen. Es ist egal, ob du aus einem EU-Land oder irgendeinem anderen Land auf der Welt kommst: Das Duale Studium steht dir offen, wenn du die folgenden Voraussetzungen dafür erfüllst:

  • dein Alter ist mindestens 18 Jahre
  • du hast Abitur / allgemeine Hochschulreife oder einen vergleichbaren Abschluss im Ausland

Ein Duales Studium hat für dich als Ausländerin oder Ausländer den Vorteil, dass es bezahlt wird – mit circa 1.500 Euro brutto pro Monat kannst du rechnen. Mit diesem Gehalt kannst du dir in Deutschland ein Zimmer leisten sowie unter anderem Verpflegung, Versicherungen, Kleidung und viele sonstige Kosten begleichen.

Da du auch als Ausländerin / Ausländer aus einem Nicht-EU-Staat rund 1.500 Euro brutto oder mehr verdienst, brauchst du oft kein Sperrkonto für dein Visum für Deutschland.

Nach erfolgreichem Abschluss des Studiums hast du oft exzellente Berufsperspektiven und Bleibeperspektiven in Deutschland: Du kannst dir deine Zukunft in Deutschland mit dem Dualen Studium aufbauen.

Duales Studium in Deutschland
Mit einem Dualen Studium bist du in der Lage, dir gute Karrierechancen im Unternehmen zu erarbeiten. Diese sind oftmals deutlich besser als bei einem Freien Studium (z.B.: BWL).

Duales Studium in Deutschland: Welche Möglichkeiten gibt es?

Aktuell kennen wir für Deutschland über 100 Möglichkeiten für ein Duales Studium. Die Fächer reichen von Betriebswirtschaft bis Wirtschaftsinformatik und decken praktisch alle Wirtschaftsbereiche ab. Eine Liste der möglichen Dualen Studienfächer findest du hier.

Die Bezeichnungen und auch die Möglichkeiten für ein Duales Studium ändern sich immer wieder. Du solltest auf den Karriereseiten der anbietenden Unternehmen und Hochschulen etwas kreuz und quer lesen, um auch mehr über ähnliche Angebote zu erfahren.

  1. Überlege dir, in welchem Fach du einen Abschluss machen willst: Suche aus der Liste der Möglichkeiten für ein Duales Studium einige Fächer heraus, in denen du gerne arbeiten möchtest. Bilde dir eine Liste mit einem Top-Wunsch und vielleicht zwei weiteren Ersatzwünschen.
  2. Suche die einen passenden Arbeitgeber: Als nächstes solltest du dir einen passenden Arbeitgeber suchen. Wenn du schon weißt, dass du beispielsweise bei Volkswagen, bei LIDL oder bei Bayer arbeiten möchtest, kannst du auf den Karriereseiten der Unternehmen nach passenden Stellen suchen oder dich initiativ um ein Duales Studium bewerben. Falls du noch nicht weißt, in welchem Unternehmen du arbeiten willst, suche dir passende Ausschreibungen in Jobbörsen.
  3. Lies dir die Stellenausschreibungen dazu durch: Prüfe genau, welche Anforderungen gestellt werden und was geboten wird. Wenn du Fragen hast, kannst du beim Unternehmen auch erst einmal nachfragen.
  4. Auf Seiten der Hochschulen informieren: Informiere dich auch auf den Seiten der Akademien und Hochschulen dazu, welche Studieninhalte und Anforderungen es gibt. Hier findest du oft viele weitere nützliche Infos.
  5. Bewirb dich: Denkst du, dass ein Duales Studium etwas für dich ist, dann bewirb dich direkt beim Unternehmen. Oder schaue auf den Seiten der Hochschulen, ob man sich auch dort direkt bewerben kann.

Fragen und Antworten

Weitere Artikel zum Thema

1 2 3 4 5

Studium finanzieren

Wie kannst du dein Studium in Deutschland finanzieren? Wir haben in unserem Special "Studium finanzieren" einige Möglichkeiten für dich zusammengefasst.

Anzeige

Weitere Artikel

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Scroll to Top

Dieser Artikel wurde verfasst von Dr. Wolfgang Sender und am 21.10.2022 publiziert.

Der Artikel wurde am 19.01.2023 aktualisiert.