Startseite ¬Ľ News ¬Ľ Leben und Arbeiten in Bulgarien: Alternative zu Deutschland?
vineyard adelaide hills south australia

Leben und Arbeiten in Bulgarien: Alternative zu Deutschland?

Wenn du EU-Bürger bist und remote oder freiberuflich arbeitest, kann Bulgarien vielleicht eine neue Heimat für dich werden. Ist Bulgarien eine gute Alternative zu Deutschland? Wie ist das Leben und Arbeiten in Bulgarien für Ausländer?

Warum Bulgarien?

Nicht wenige Menschen in der EU überlegen sich, wie sie die Freizügigkeit in der Europäischen Union am besten nutzen können. Wo kann man in der EU einen angenehmen Platz zum Leben und Arbeiten finden? Für viele ist Bulgarien hier eine interessante Überlegung:

  • es gibt ganzjährig höhere Temperaturen als beispielsweise in Deutschland oder Schweden
  • Bulgarien liegt am Schwarzen Meer mit vielen Bademöglichkeiten auch Abseits der großen Touristenorte
  • die Küche ist schmackhaft und gesund
  • es bestehen viele Freizeitmöglichkeiten
  • ein individueller Lebensstil kann gepflegt werden.

Da Bulgarien EU-Mitglied ist, kann jeder EU-Bürger und jede EU-Bürgerin problemlos ins Land einreisen und hier seinen Wohnsitz nehmen und arbeiten.

Bulgarien ist ein wunderbares Land zum Leben, aber es ist nicht für jeden geeignet. Wenn du mit dem Gedanken spielst, dorthin zu ziehen, solltest du zuerst mehr darüber wissen. Die folgenden Punkte sollen dir helfen, eine fundierte Entscheidung zu treffen.

Grundsätzliches zum Leben und Arbeiten in Bulgarien

Wer eher städtisch leben möchte, findet in Warna ganz gute Gelegenheiten – hier gibt es auch Universitäten, viele Geschäfte und Serviceeinrichtungen, einen kleinen Zoo etc. Burgas lädt mit seinem langen schönen Strand und Park ein, ist aber auch sehr weitläufig.

In seinen zehn Städten mit über 100.000 Einwohnern (Sofia, Plowdiw, Warna, Burgas, Russe, Stara Sagora, Plewen, Sliwen, Dobritsch und Schumen) findest du eine sehr gut organisierte Infrastruktur mit Nahverkehr. Du kannst alle Produkte und Dienstleistungen für dein tägliches Leben fast überall erhalten.

Wieviel kostet eine Wohnung in Bulgarien?

Wenn du nur ein paar Wochen oder Monate im Land leben willst, dann kannst du in Hotels oder privaten Unterkünften gute Wohnmöglichkeiten finden. Es gibt an der Schwarzmeerküste und anderen Touristenregionen verschiedene Ressorts, in denen Wohnungen individuellen Eigentümern gehören. Hier bekommst du die Ferienunterkunft außerhalb der Saison durchaus schon für 30€ pro Nacht.

Wo haben wir gelebt?

Wir haben uns für etwa einen Monat zum Arbeiten nach Primorje zurückgezogen. Unser günstiges Ein-Zimmer-Apartment mit Balkon war angenehm und ausreichend, um hier zu arbeiten. Wir sind so nicht über Mietkosten gekommen, die wir auch in Deutschland gezahlt hätten. Dafür hatten wir Meerblick, eine Kochgelegenheit, Dusche, Bademöglichkeiten vor der Tür und ein bewachtes Gelände. Während des Aufenthalts in der Vorsaison 2022 wurde unter anderem dieser Artikel geschrieben.

Immobilien kaufen zum Leben und Arbeiten in Bulgarien

Nicht wenige Besucherinnen und Besucher in Bulgarien überlegen sich, hier eine Immobilie zu kaufen. Viele gehen davon aus, dass dies hier günstig und perspektivreich ist. Vor allem wenn dir das Land gefällt und du von hier aus deinen Ruhestand genießen oder remote oder selbstständig arbeiten kannst, willst du vielleicht eine Immobilie erwerben. Dazu solltest du aber auch einige Dinge beachten.

Was solltest du zu Immobilien in Bulgarien wissen?

  • Es gibt durchaus eine größere Anzahl von Ausländerinnen und Ausländern, die in Bulgarien in den letzten Jahren Immobilien erworben haben.
  • Bulgarien ist jedoch nicht mehr super günstig hinsichtlich der Immobilien.
  • Die Bausubstanz kann auch bei Neubauten fraglich sein. Viele Immobilien wurden in den letzten Jahren schnell hochgezogen, um einer Baunovelle zuvor zu kommen: Es gibt dadurch auch viele Rohbauten, die seit Jahren nicht gepflegt werden.
  • Wenn du nicht Bulgarisch sprichst kann es für dich schwierig sein, Dienstleister für Erwerb, Bau und Instandhaltung der Immobilien zu finden.
  • Du solltest in Bulgarien niemals das Bauen nach deutschen Standards erwarten.
  • Der Einbau von Heizungen ist unüblich. Verbreitet ist die Anwendung von Klimaanlagen, die im Winter auch als Heizung genutzt werden können (sehr teuer in Anschaffung und mit laufenden Kosten).
  • Wenn du einmal kurzfristig zu deiner Immobilie musst, können die Kosten für einen Flug schon auch ziemlich hoch sein.

Tipps zur Immobiliensuche in Bulgarien

In jedem Falle kannst du natürlich auch einen Urlaub oder Kurzaufenthalt in Bulgarien nutzen, um dich einmal auf dem dortigen Immobilienmarkt umzusehen. Hierfür haben wir folgende Tipps:

  1. In den Städten findest du jede Menge Immobilienmakler, die aktuelle Angebote in Schaufenstern aushängen. Du findest Angebote auch online.
  2. Schaue dich immer erst nach dem gewünschten Ort um, der dir gefällt. Miete dir ggf. ein Auto und fahre einfach etwas rum.
  3. Die Quadratmeterpreise liegen je nach Ausstattung, Zustand und Lage irgendwo zwischen 300 und 1.000 Euro pro Quadratmeter.
  4. Falls du die Immobilie vermieten willst: Rechne mit einem Vermietungspreis von etwa 2€ pro Quadratmeter und Tag vor Steuern. Beachte aber, dass du in der Regel nur zwischen Mai und Anfang September vermietest, außerhalb gibt es kaum Gäste.
  5. Immobilienmakler fahren dich kostenlos zu Immobilien, die aktuell im Verkauf sind. Eine Tour von einem halben oder ganzen Tag sind kein Problem und du musst nichts zahlen (kläre das aber vorher!).
  6. Wir hatten jedoch bei den Immobilienmaklern den Eindruck, dass Ausländerinnen und Ausländern natürlich eher die schwer verkäuflichen Objekte sowie die teureren Objekte angeboten werden.
  7. Kaufe daher niemals bei deinem ersten Besuch im Land.
Wer gerne schwimmt, kommt in Bulgarien auf seine Kosten. Allerdings ist das Schwarze Meer oft auch rau.

Lebensmittel und Essen in Bulgarien

In Bulgarien gibt es gerade in den Großstädten und Touristenhochburgen eine Vielzahl von Restaurants. Diese haben oft eine preiswerte und normale internationale sowie heimische Küche. Wirklich hochwertige Restaurants findet man nur in den größten Städten. Erwarte aber auch hier nicht immer professionellen Service oder eine höhere Küche.

Seit einiger Zeit gibt es in Bulgarien auch LIDL. Diese Ansiedlung ist ausgesprochen vorteilhaft für die Konsumenten, da es auch modernere europäische Produkte anbietet, darunter frische Südfrüchte, gutes Obst und Gemüse, Haushaltsgegenstände und Kleidung sowie frische Backwaren.

Du findest LIDL in jedem der größeren Städte mehrmals. Daneben gibt es viele kleine und mittlere Lebensmittelgeschäfte, darunter auch in den Malls. Auf den Dörfern findest du oft nur ein kleineres Lebensmittelgeschäft, in dem du aber den wichtigsten persönlichen Bedarf decken kannst.

Viele Menschen zieht es an die Schwarzmeerküste auch wegen des frischen Fischs. Tatsächlich gibt es recht viele Angler und auch einige Fischstände. Du musst jedoch erstens wissen, dass das Schwarze Meer nicht so fischreich ist wie andere Meere und auch die Artenvielfalt überraschend gering.

Weiterhin bleibt bei den Fischverkaufsständen oft unklar, woher der Fisch stammt und wie frisch er ist. Eine ähnlich mediterrane Küche wie in Italien, Spanien oder Griechenland ist somit schon schwer umzusetzen. Im Zweifel fährst du mit dem Fisch aus dem örtlichen LIDL in Bulgarien also besser.

Wie ist die medizinische Versorgung in Bulgarien?

Du kannst als EU-Bürger oder EU-Bürgerin medizinische Versorgung über deine deutsche Krankenversicherung erhalten. Kläre vorher ab, was und wie hier abgerechnet werden kann. Wie für andere osteuropäische Staaten gilt auch hier, dass das staatliche Gesundheitssystem ausreichend ist, um die dringendsten Versorgungen zu übernehmen. Möchtest du eine bessere, schnellere und modernere Behandlung, dann solltest du eine private Klinik aufsuchen.

In diesen privaten Kliniken in Bulgarien arbeiten in der Regel mehrere Ärztinnen und Ärzte gemeinsam, so dass du alle Leistungen unter einem Dach bekommst. Es muss direkt vor Ort gezahlt werden. Eventuell kannst du dies dann über deine gesetzliche oder private Krankenversicherung in Deutschland abrechnen – dazu musst du diese vorher konsultieren.

Fragen und Antworten zum Leben und Arbeiten in Bulgarien

  1. Ist das Leben in Bulgarien günstig?

    Das Leben in Bulgarien ist verglichen mit anderen EU-Ländern deutlich günstiger. Die Kosten für Lebensmittel liegen in einer Höhe, wie du sie aus anderen EU-Ländern kennst. Wohnraum ist etwas billiger, ebenso Benzin, Steuern und vor allem Dienstleistungen.

  2. Sind Ausländer in Bulgarien willkommen?

    Die Menschen in Bulgarien sind oft sehr gastfreundlich und offen gegenüber Ausländern . Auch wenn in den meisten Orten des Landes kein Englisch gesprochen wird, wird dir meist gerne geholfen.

  3. Wie gut ist das Internet in Bulgarien?

    Wir haben über mobiles Internet unseres deutschen Anbieters gearbeitet (EU roaming) zum Preis wie in Deutschland. Das war verlässlich und schnell genug für alle Arbeiten am Rechner, Videokonferenzen und Streamingangebote.

Freie Jobs gibt es für Expats vor allem im Bereich IT und Dienstleistungen. Sehr gute Englischkenntnisse sind meistens erforderlich.

Welche Teile der Schwarzmeerküste sind besonders attraktiv?

Wenn du dich an der Küste des Schwarzen Meers in Bulgarien niederlassen möchtest, dann erscheinen uns die folgenden Regionen am besten:

Hier gefällt uns, dass die Gegenden nicht so überlaufen sind wie in den Touristenhochburgen. Es sind ruhige Städtchen. Gerade etwas außerhalb dieser kleinen Städte gibt es noch ländlich-natürliches Leben mit viel Natur und schönen ruhigen Stränden.

Beachten musst du allerdings, dass auch diese kleinen Städtchen an der Schwarzmeerküste rund ein halbes Jahr lang verwaist sind:

  • viele Hotels und Restaurants sowie fast alle Ressorts sind geschlossen
  • Dienstleister wie Autovermietung haben verbreitet geschlossen
  • du findest insgesamt wenig Service-Personal, weil dieses im Winter in Deutschland und anderen Ländern arbeitet

Für manche mag dies ein Nachteil sein – vor allem wenn du Kinder und Jugendliche bei dir hast. Möchtest du aber Ruhe, Abgeschiedenheit und Zeit für dich, dann ist die Zeit außerhalb der Saison in Bulgarien dafür perfekt.

Leben mit Kindern in Bulgarien

Spielplätze oder vielmehr Spielplätze nach westlichen Standards sind in Bulgarien rar. In den Schulen wird auf Bulgarisch unterrichtet und weiterführende Schulen gibt es nur in den größeren Städten, zu denen es auch einmal bis zu einer Stunde Fahrzeit sein können.

In der Saison gibt es an einigen Stränden Badeaufsichten / Rettungsschwimmer. Außerhalb der Saison bist du mit deinen Kindern auf dich alleine gestellt.

Verkehr und Transport

Flüge

Es gibt ständig recht günstige Flüge in die Hauptstadt Sofia. Das Eisenbahnnetz ist schwach und für Ausländer schwer zu verstehen. Eine Reise an die Schwarzmeerküste von Sofia aus machen die meisten daher per Auto oder Bus.

An die Schwarzmeerküste nach Warna und Burgas gibt es recht viele günstige Flüge – jedoch nur im Frühling, Sommer, Herbst. Sobald die Saison vorüber ist, bieten die meisten Fluggesellschaften kaum noch Flüge an. Anbieter ist unter anderem Ryanair.

Autos

In Bulgarien ist es recht günstig, ein Auto zu mieten. Für etwa 10 Euro pro Tag kannst du dies in der Nebensaison bequem anmieten. Für Westeuropäer gibt es wenig Überraschungen im Straßenverkehr. Auch in den größeren Städten kannst du gut zurecht kommen. Einzige Überraschung ist, dass es sich Einzelne mit größeren Autos herausnehmen wie die Hölle zu fahren.

Für viele Dinge ist es in Bulgarien sehr vorteilhaft, ein Auto zu haben. Je nach deinem Wohnort kannst du einen weiteren Weg bis zum nächsten schönen Strand haben. Oder der Supermarkt ist weiter weg. Schritt für Schritt werden auch Autobahnen und Schnellstraßen im Land gebaut. Einspurige Straßen sind aber an der Schwarzmehrküste noch die Regel. Häufig finden Geschwindigkeitsmessungen statt.

Busse

Der öffentliche Nahverkehr ist in den Städten gut und günstig. Über Land fahren vor allem kleinere Busse (Marschrutki). Diese sind in aller Regel modern und bequem.

Arbeiten in Bulgarien: So findest du einen Job

So findest du einen passenden Job in Bulgarien

  1. In Suchmaschinen recherchieren.

    Zunächst solltest du wahrscheinlich eine Suchmaschine bemühen und beispielsweise auf Google oder Bing nach den Stichworten Jobs in Bulgarien suchen. Suche auch nach Jobs plus die Namen der größten Städte. Achte dabei insbesondere auch auf die sprachlichen Anforderungen.

  2. Staatliche Arbeitsverwaltung

    Die im Netz findbare Website der Staatlichen Arbeitsverwaltung ist völlig veraltet, leer und dysfunktional. Weiche daher auf private Anbieter aus.

  3. Jobportal EURES aufrufen

    Eine weitere Möglichkeit ist das europäische Jobportal EURES: Hier findest du Stellenangebote für Bulgarien und ganz Europa. Du kannst hier nach Branche, Beruf und Region suchen. Außerdem gibt es die Suchmöglichkeit nach Lebensläufen, die Arbeitgeber zur Suche von Arbeitsuchenden nutzen können.

  4. Fachzeitschriften und Zeitungen vor Ort ansehen

    Ebenfalls findest du in Bulgarien Stellenanzeigen in Fachzeitschriften und Tageszeitungen. Wenn du also einmal vor Ort bist für einen Urlaub oder eine Orientierung im Land: Schaue dich einmal an den Kiosken oder in den Supermärkten in den Zeitschriften um.

  5. Private Arbeitsvermittler kontaktieren

    Ebenfalls findest du in Bulgarien eine Reihe privater Arbeitsvermittler. Suche nach diesen auch im Netz und schaue, was diese im Angebot haben. Anbieter sind beispielsweise: Recruitment, Headhunting, Employer of Record – Horizons Bulgaria, Adecco Bulgaria – Job seekers | Adecco Bulgaria oder Leading Bulgarian Recruitment & Hiring Agency (skills-provision.com).

  6. Direkt auf Firmenwebsiten schauen

    Wenn du in einer bestimmten Stadt suchen möchtest, kannst du dich bequem auf Bing Karten oder Google Maps durchklicken und einmal die Straßen entlangklicken und nach Stichworten suchen, die mit deinem gewünschten Job zusammenhängen.

Viele frische Lebensmittel sind in Bulgarien vergleichsweise günstig.

Leben und Arbeiten in Bulgarien: Fazit

Das Leben in Bulgarien ist durchaus eine Alternative für Freiberufler und remote arbeitende Menschen. Allerdings ist es an der Küste im Sommer voll und heiß und im Winter kalt und leer. Daher empfiehlt sich das Leben und Arbeiten in Bulgarien aus unserer Sicht vor allem für temporäre Aufenthalte in der Vorsaison (März bis Juni) und der Nachsaison (September bis Oktober). In dieser Zeit gibt es sowohl ausreichend Flüge wie auch geöffnete Infrastruktur und Möglichkeiten zum Baden.

Am besten ist es sicherlich, wenn du einmal zunächst für eine begrenzte Zeit (beispielsweise einen Monat) ins Land reist und siehst, wie du zurecht kommst. Ein Land muss man mögen und meistens sind es die persönlichen Eindrücke, die wichtiger sind als ein Artikel über das Leben und Arbeiten in Bulgarien.

In jedem Falle ist das Ausprobieren des Lebens in Bulgarien einfach, da man das Land als EU-Bürger leicht und ohne Probleme erreicht und man auch ohne Sprachkenntnisse im Land zurechtkommt.

Aktuelle Job Ideen

Anzeige von Life in Germany

Nach oben scrollen

* Bei mit diesem Zeichen gekennzeichneten Inhalten handelt es sich um Werbung / Affiliate Links: Beim Kauf √ľber einen solchen Link entstehen Ihnen keine Mehrkosten ‚Äď als Seitenbetreiber erhalten wir jedoch eine prozentuale Provision an Ihren K√§ufen, wor√ľber wir uns mit finanzieren.