Top 10: Beste Ausbildung für Männer

KI-Bild von Midjourney

Welches sind die Ausbildungsberufe mit den besten Chancen für männliche Bewerber? Wir haben für dich Ideen für die Top 10 beste Ausbildung für Männer herausgesucht.

Berufsideen für Männer

Du bist ein Mann und suchst nach einem Beruf, der perfekt zu deinen Fähigkeiten und Interessen passt? Dann solltest du dich unbedingt mit den Berufen beschäftigen, die besonders gut für Männer geeignet sind bzw. besonders häufig von Männern gewählt werden.

Einer dieser Berufe ist der des Ingenieurs. Hierbei handelt es sich um einen Beruf, der vor allem für Menschen geeignet ist, die gerne mit Technik und Mathematik arbeiten. Ingenieure sind in vielen Bereichen tätig, wie zum Beispiel im Maschinenbau, der Elektrotechnik oder der Informationstechnik. Sie entwickeln neue Produkte, planen und überwachen deren Produktion und sind auch für die Instandhaltung und Reparatur von Maschinen und Anlagen zuständig.

Ein weiterer Beruf, der besonders häufig von Männern gewählt wird, ist der des Polizisten (Landespolizist oder Bundespolizist). Hierbei handelt es sich um einen Beruf, der vor allem für Männer geeignet ist, die gerne im Team arbeiten und Verantwortung übernehmen. Polizisten sind für die Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung zuständig und arbeiten oft unter Druck und in stressigen Situationen.

Auch der Beruf des Feuerwehrmanns eignet sich besonders gut für Männer. Hierbei handelt es sich um einen Beruf, der vor allem für Männer geeignet ist, die gerne im Team arbeiten und in gefährlichen Situationen handeln. Feuerwehrmänner sind für die Bekämpfung von Bränden und die Rettung von Menschen zuständig und arbeiten oft unter Druck und in stressigen Situationen.

Ein weiterer Beruf, der besonders gut für Männer geeignet ist, ist der des Handwerkers. Hierbei handelt es sich um einen Beruf, der vor allem für Männer geeignet ist, die gerne mit ihren Händen arbeiten und gerne selbstständig arbeiten. Handwerker sind in vielen Bereichen tätig, wie zum Beispiel im Schreinerhandwerk, im Malerhandwerk oder im Elektrikerhandwerk. Sie sind für die Reparatur, Wartung und Instandhaltung von Gebäuden und Anlagen zuständig.

Top 10: Beste Ausbildung für Männer

Willkommen zu unserem Quiz über die besten Ausbildungen für Männer! Finden Sie heraus, wie gut Sie sich in diesem Bereich auskennen und entdecken Sie interessante Karrieremöglichkeiten. Sind Sie bereit Ihr Wissen zu testen und etwas Neues über dieses spannende Thema zu lernen? Legen Sie los!

Ausbildungsideen für Männer

Wir listen im Folgenden die populärsten Ausbildungsplätze für Männer auf. Wir fragen hier nicht danach, welche Ausbildungen bei den Bewerbern “beliebt” sind oder in welchen Branchen besonders viele freie Stellen sind – sondern wir zeigen die Ausbildungsberufe, in denen in der Vergangenheit die meisten jungen Männer eingestellt wurden. Für Interessenten aus dem Ausland ist dies ein guter Anhaltspunkt dafür, wo besonders gute Chancen bestehen:

Über den Autor: Dr. Wolfgang Sender hat Soziologie und Politikwissenschaft studiert und schreibt als Journalist seit 2018 zu Fragen internationaler Karriere. Er ist Autor mehrerer Bücher und vieler Fachartikel. Wolfgang hat über 30 Jahre Arbeitserfahrungen in Unternehmen, Medien, Wissenschaft, Politik und Verwaltung. Folgen Sie dem Autor auf LinkedIn.

Beste Ausbildung für Männer: Hier gibt es die meisten Chancen

Wenn wir hier über chancenreiche Ausbildungsberufe für junge Männer sprechen, dann bedeutet dies in keiner Weise eine Diskriminierung nach dem Geschlecht – es handelt sich nur um die Wiedergabe einer offiziellen Statistik. Auch Frauen können sich auf jeden Ausbildungsplatz in Deutschland bewerben. Für Frauen haben wir eine ähnliche Analyse durchgeführt.

Platz 1: Kraftfahrzeugmechatroniker

Mit über 20.000 durch Männer besetzte neuen Ausbildungsplätzen jährlich bestehen die besten Chancen auf eine Ausbildung derzeit als Kraftfahrzeugmechatroniker. Als Kraftfahrzeugmechatroniker arbeiten Sie in verschiedenen Kfz-Werkstätten in Deutschland, die es in praktisch jeder größeren Ortschaft gibt. Wir glauben, dass der Kraftfahrzeugmechatroniker für einige Jahre noch weiterhin stark nachgefragt wird.

Da sich das Transportverhalten in Deutschland jedoch ebenso wie die Kfz-Landschaft ändern, könnten in Zukunft tendenziell weniger Azubis nachgefragt werden. Dem steht gegenüber, dass viele Kfz-Mechaniker in den nächsten Jahren in Rente gehen. Daher bleiben die Chancen auf Ausbildungen und Jobs in diesem Bereich für Ausländer weiterhin gut.

Platz 2: Fachinformatiker

Mit rund 15.000 durch männliche Bewerber besetzte Ausbildungsplätze jährlich bestehen hervorragende Chancen für eine Ausbildung als Fachinformatiker. Dies gilt auch für Ausländerinnen und Ausländer aus Drittstaaten, sofern diese gut Deutsch sprechen. Fachinformatiker sind in kleinen oder größeren IT-Unternehmen tätig, u.a. im Bereich Anwenderbetreuung, Systeminstallation und IT-Wartung, Programmierung, Anwendungsentwicklung oder im Bereich Cloud oder Sales.

Aufgrund beständigen starken Wachstums in diesem Bereich sind wir davon überzeugt, dass die Zahl der Ausbilungsplätze als Fachinformatiker in Kürze die erste Position einnehmen wird und es in diesem Bereich mehr Ausbildungsplätze geben wird als Plätze für Kraftfahrzeugmechatroniker. Hier wie für alle anderen Ausbildungsplätze in Deutschland gilt, dass Frauen und Männer sich gleichermaßen bewerben können und dass keine fachlichen Voraussetzungen bestehen – außer guten Schulnoten, insbesondere in Mathematik.

Platz 3: Elektroniker

Über 13.000 Männer beginnen derzeit jährlich eine Ausbildung zum Elektroniker. Ausländische Interessierte haben hier weiterhin gute Chancen, speziell dann, wenn sie sehr gute Schulnoten in Mathematik und Physik haben oder vielleicht schon eine Ausbildung oder ein Studium in diesem Bereich im Ausland absolviert haben. Elektroniker kommen an vielen Stellen in Industrie, Forschung und Handwerk zum Einsatz. Die Ausbildungs- und Jobperspektiven bleiben hier weiterhin außerordentlich gut und werden nach aller unserer Erwartung noch weiter wachsen!

Platz 4: Kaufmann im Einzelhandel

Als Kaufmann im Einzelhandel sind Sie typischerweise in einem Supermarkt oder einem anderen Einzelhandelsgeschäft angestellt, in der Regel als stellvertretender Leiter oder Leiter des Supermarktes. Derzeit werden in Deutschland jährlich über männliche 13.000 Nachwuchskräfte in diesem Bereich eingestellt. Gerade die großen Supermarktketten haben einen hohen Bedarf, um den Betrieb in ihren Geschäften sicherzustellen. Daher bleiben die Berufschancen hier außerordentlich gut.

Eine Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) aus dem Jahr 2021 zeigt, dass die Gehaltsunterschiede zwischen den verschiedenen Berufsgruppen in Deutschland erheblich sind. So verdienten Fachkräfte in IT-Berufen im Durchschnitt 60.000 Euro pro Jahr, während das Durchschnittsgehalt in sozialen Berufen wie Erziehern oder Pflegekräften bei rund 30.000 Euro lag.

Ausländische Bewerber haben gute Chancen, einen solchen Ausbildungsplatz zu erhalten, wenn sie die üblichen Voraussetzungen erfüllen. Dazu gehören neben sehr guten deutschen Sprachkenntnissen ein gepflegtes Auftreten, Kundenorientierung und gute Kenntnisse in Mathematik. Vorteilhaft ist, dass es in jedem größeren Ort in Deutschland Supermärkte gibt – nach erfolgreicher Ausbildung besteht oft eine freie Wahl, wo in Deutschland Sie arbeiten möchten.

Platz 5: Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik

Knapp 13.000 offene Lehrstellen als Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik werden derzeit pro Jahr mit jungen Männern besetzt. Als Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik sind Sie im Handwerk, bei Dienstleistungsbetrieben oder in der Industrie beschäftigt und installieren und warten entsprechende Anlagen in Gebäuden.

Auch hier sind die Chancen für ausländische Bewerber außerordentlich gut: Oft gibt es für die Ausbildungsplätze zu wenig Bewerber. Nach erfolgreicher Ausbildung bestehen in der Regel exzellente Möglichkeiten bis hin zur Chance, sich mit einem eigenen Unternehmen selbstständig zu machen.

Platz 6: Industriemechaniker

Über 11.000 junge Männer beginnen derzeit jährlich eine Ausbildung zum Industriemechaniker in Deutschland. Industriemechaniker stellen Baugruppen oder Bauteile für Maschinen und Anlagen her, richten diese ein oder passen die Maschinen und Anlagen an. Industriemechaniker überwachen und optimieren Produktions- und Fertigungsprozesse und übernehmen dabei auch Reparatur- und Wartungsaufgaben. Industriemechaniker sind gefragte Arbeitskräfte in Unternehmen in nahezu allen produzierenden Wirtschaftsbereichen.

Platz 7: Verkäufer

Aktuell werden in Deutschland jährlich über 10.000 männliche Bewerber als Azubi Verkäufer eingestellt. Als Verkäufer sind Sie nach der Ausbildung in Geschäften zumeist im direkten Kundenkontakt tätig. Die Hauptaufgabe sind Verkaufsgespräche und Beratungsgespräche mit Kunden. Verkäufer kommen in vielen Industriezweigen zum Einsatz: Beim Verkauf von Waren im produzierenden Gewerbe, bei IT-Unternehmen, in Dienstleistungsunternehmen, im Tourismus und natürlich in Groß- und Einzelhandelsgeschäften. Beachte, dass von Verkäuferinnen und Verkäufern vor allem im B2B-Bereich oft Deutschkenntnisse oberhalb von B1 erwartet werden – du solltest hierauf also während der Ausbildung gesteigerten Wert legen.

Beste Ausbildung für Männer
Die Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft (vbw) veröffentlichte 2021 eine Studie, die zeigte, dass die Digitalisierung in den kommenden Jahren zu einem erheblichen Wandel der Berufsbilder führen wird. Demnach könnten bis 2030 rund 3,3 Millionen Stellen in Deutschland von der Digitalisierung betroffen sein, was bedeutet, dass sich Qualifikationsanforderungen und Arbeitsinhalte verändern werden.

Verkäufer verwalten oft die Bestellungen, nehmen die Warenlieferungen an, sortieren die Waren im Lager und kontrollieren Vollständigkeit, Warenbestand und Ablaufdaten. Im Einzelhandel räumen Verkäufer Regale ein, zeichnen die Preise aus. Regelmäßig führen sie Qualitätskontrollen durch, prüfen den Lagerbestand und bestellen Waren nach.

Platz 8: Fachkraft für Lagerlogistik

Knapp 10.000 junge Männer beginnen derzeit jährlich eine Ausbildung Fachkraft für Lagerlogistik. Es ist zu erwarten, dass in diesem Bereich künftig weiterhin viele Ausbildungsplätze vergeben werden. Wenn Sie nach einer passenden Ausbildung in Deutschland für ausländische Männer suchen, dann sollten Sie einen näheren Blick gerade auf die Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik werfen.

Platz 9: Mechatroniker

Rund 8.000 Ausbildungsplätze zum Mechatroniker werden jährlich besetzt. Mechatroniker stellen aus elektrischen, elektronischen und mechanischen Baugruppen und Subsystemen komplexe mechatronische Systeme zusammen oder warten diese. Dazu gehört beispielsweise das Herstellen von Robotern oder Roboterteilen, die Wartung von produzierenden Anlagen, das Herstellen von komplexen Baugruppen oder auch die Wartung von Fahrzeugen. In diesem Bereich bestehen sehr gute Chancen für eine Ausbildung in Deutschland für ausländische Männer.

Platz 10: Kaufmann im Groß- und Außenhandel

Ebenfalls rund 8.000 junge Männer starten aktuell jährlich ihre Berufsausbildung als Kaufmann im Groß- und Außenhandel. Aufgabe in diesem Beruf ist die Organisation der Lagerhaltung, das Herstellen und Überwachen von Logistikketten, das Prüfen von Waren- und Lagerbeständen und die Planung von Lager- und Logistikprozessen. Eine Ausbildung in Deutschland für ausländische Männer in diesem Bereich bleibt ebenfalls sehr chancenreich.

Daten und Fakten

  • Laut aktuellen Statistiken sind technische Berufe bei Männern besonders beliebt.
  • Ingenieure verdienen durchschnittlich mehr als Lehrer oder Sozialarbeiter.
  • Der Anteil männlicher Auszubildender in der Gastronomie nimmt stetig zu.
  • Berufe im IT-Bereich bieten gute Aufstiegschancen und Weiterbildungsmöglichkeiten.
  • Der Bedarf an Fachkräften in der Automobilindustrie steigt stetig.

Beste Ausbildung für Männer: Unsere Plätze 11 bis 20

Weitere beliebte Berufsausbildungen für junge Männer in Deutschland sind aktuell:

  1. Kaufmann für Büromanagement (circa 7.000 neue männliche Azubis pro Jahr)
  2. Industriekaufmann (circa 7.000 neue männliche Azubis pro Jahr)
  3. Tischler (circa 7.000 neue männliche Azubis pro Jahr)
  4. Elektroniker für Betriebstechnik (circa 7.000 neue männliche Azubis pro Jahr)
  5. Koch (circa 6.000 neue männliche Azubis pro Jahr)
  6. Zerspanungsmechaniker (circa 6.000 neue männliche Azubis pro Jahr)
  7. Fachlagerist (circa 5.000 neue männliche Azubis pro Jahr)
  8. Maler und Lackierer (circa 5.000 neue männliche Azubis pro Jahr)
  9. Metallbauer (circa 5.000 neue männliche Azubis pro Jahr)
  10. Bankkaufmann (circa 4.000 neue männliche Azubis pro Jahr)

Fragen und Antworten

  1. Was ist ein typischer Männerberuf?

    Ein typischer Männerberuf ist ein Beruf, der traditionell von Männern dominiert wird, wie zum Beispiel Bauarbeiter, Elektriker oder Mechaniker. Allerdings verändert sich das Bild der Geschlechterrollen in der Arbeitswelt zunehmend, sodass solche Stereotype immer weniger zutreffen.

  2. In welchem Ausbildungsberuf verdient man am meisten?

    Ausbildungsberufe mit hohen Einstiegsgehältern sind oft in technischen oder kaufmännischen Bereichen angesiedelt, beispielsweise als Industriemechaniker oder Bankkaufmann. Allerdings hängt das Gehalt auch von Faktoren wie der Branche, dem Unternehmen und der Region ab.

  3. Welche Berufe sind für Männer ungewöhnlich?

    Berufe, die traditionell als frauendominiert gelten und daher für Männer ungewöhnlich erscheinen können, sind zum Beispiel Erzieher, Grundschullehrer oder Pflegefachkraft. Es ist jedoch wichtig, Geschlechterstereotype aufzubrechen und mehr Gleichstellung in allen Berufsfeldern zu fördern.

  4. Was ist der beliebteste Beruf?

    Die Beliebtheit eines Berufs variiert je nach Kultur, Region und persönlichen Interessen. In Deutschland zählen unter anderem Berufe im Gesundheitswesen, IT und Handwerk zu den besonders nachgefragten und angesehenen Berufen.

  5. Welcher Job macht am meisten Spaß?

    Die Freude an einem Job hängt von individuellen Vorlieben, Fähigkeiten und Interessen ab. Was für den einen Spaß macht, kann für den anderen langweilig oder stressig sein, daher ist es wichtig, einen Beruf zu wählen, der den eigenen Neigungen entspricht.

  6. Welcher Beruf macht glücklich?

    Ein Beruf, der zur persönlichen Zufriedenheit und Erfüllung beiträgt, variiert von Person zu Person. Berufe, die häufig mit hoher Zufriedenheit in Verbindung gebracht werden, sind solche, die einen positiven Einfluss auf das Leben anderer Menschen haben oder kreative Freiheit bieten.

  7. Was sind die Top 10 besten Jobs?

    Die besten Jobs hängen von individuellen Kriterien wie Gehalt, Arbeitsbedingungen, Work-Life-Balance und persönlichen Interessen ab. Berufsranglisten, wie sie von verschiedenen Medien oder Instituten veröffentlicht werden, können einen ersten Überblick über attraktive Berufe bieten, sollten aber kritisch hinterfragt werden.

  8. Was ist der attraktivste Berufe?

    Attraktive Berufe sind solche, die ein hohes Maß an Arbeitszufriedenheit, gute Verdienstmöglichkeiten und zukunftssichere Perspektiven bieten. Beispiele hierfür sind Jobs in der IT-Branche, im Gesundheitswesen oder im Ingenieurwesen.

  9. Wo verdient man sehr viel Geld?

    Berufe mit hohen Gehältern finden sich oft in Branchen wie der Pharmaindustrie, der IT-Branche, im Finanzsektor oder in Führungspositionen großer Unternehmen. Allerdings sind auch Faktoren wie Erfahrung, Qualifikation und die jeweilige Region ausschlaggebend für das Gehalt.

  10. Wo verdient man 80.000 Euro im Jahr?

    Ein Jahresgehalt von 80.000 Euro kann in Berufen wie IT-Experten, Pharmareferenten, Ingenieuren oder Führungskräften erreicht werden. Dabei spielen auch Faktoren wie das Unternehmen, die Branche und die Region eine Rolle.

  11. Wer verdient 100.000 Euro im Monat?

    Ein Monatsgehalt von 100.000 Euro ist außergewöhnlich hoch und wird in der Regel nur von Spitzenmanagern großer Unternehmen, erfolgreichen Unternehmern oder prominenten Sportlern und Künstlern erzielt. Solche Einkommen sind jedoch eher die Ausnahme als die Regel.

  12. Wie bekommt man 10.000 Euro im Monat?

    Um ein Monatsgehalt von 10.000 Euro zu erreichen, sollte man eine Karriere in einer Branche mit hohen Verdienstmöglichkeiten anstreben, zum Beispiel in der IT, im Finanzsektor oder im Management. Weiterbildungen, Spezialisierungen und die Bereitschaft, Verantwortung zu übernehmen, können das Gehalt zusätzlich steigern.

  13. Wer verdient 130.000 Euro im Jahr?

    Ein Jahresgehalt von 130.000 Euro wird typischerweise von erfahrenen Fach- und Führungskräften in Branchen mit hohen Gehältern erzielt, beispielsweise in der IT-Branche, im Bankwesen, im Pharmasektor oder in der Unternehmensberatung. Auch hier spielen Faktoren wie Berufserfahrung, Qualifikationen und die jeweilige Region eine Rolle bei der Gehaltsentwicklung.

Anzeige

Eignungstest: Passen Sie in den technischen Bereich?

Um herauszufinden, ob Sie für eine Ausbildung in einem bestimmten Bereich geeignet sind, beantworten Sie bitte die folgenden Fragen.

Stichwortsuche zu diesem Beitrag: , , , , , , ,

Nach oben scrollen