Visa für eine Ausbildung in Deutschland als Ausländer

Visum Ausbildung Deutschland
Photo of Germany by Picsaron

Visum Ausbildung Deutschland: Wie erhalten Sie es als Ausländer aus einem Drittstaat? Life-in-Germany.de sucht Auszubildende aus der ganzen Welt, die in Deutschland eine Berufsausbildung beginnen möchten. Immer wieder werden wir gefragt, wie man als Bewerber aus dem Ausland an ein Visum gelangt, um die Ausbildung zu beginnen. Wir beantworten hier die wichtigsten Fragen.

Bitte beachten Sie: Bei diesem Text zum Thema Visum Ausbildung Deutschland handelt es sich nicht um eine Rechtsberatung!

Welcher Ausländer kann eine Ausbildung in Deutschland machen?

Die Berufsausbildung in Deutschland steht grundsätzlich allen Ausländern aus allen Ländern der Welt offen. Sie können sich also mit jeder Staatsbürgerschaft bewerben. Wichtig ist, dass Sie einen Schulabschluss aus Ihrem Heimatland haben und hier mindestens 9 Klassen abgeschlossen haben.

Ebenso sollten Sie beachten, dass Sie die Ausbildung in Deutschland gemeinsam mit deutschen Azubis absolvieren. Diese sind in der Regel zwischen 16 und 26 Jahren alt. Wenn Sie älter sind und sogar schon studiert haben, könnte es sein, dass Sie sich in den Lerngruppen nicht besonders wohl fühlen.

Wir empfehlen daher, dass Sie noch nicht studiert haben und jünger als 26 Jahre sind. Sie können sich aber auch bewerben, wenn Sie diese Kriterien nicht erfüllen.

Visum Ausbildung Deutschland: Die einzelnen Schritte

Wie man sich als Ausländer für die Berufsausbildung in Deutschland vorbereitet

Das Wichtigste ist die Sprache: Sie müssen als Bewerber aus dem Ausland zwingend Deutsch auf Niveau B1 sprechen und dies durch ein aktuelles Sprachzertifikat belegen. Sprechen Sie kein Deutsch, ist eine Bewerbung praktisch ohne Aussicht auf Erfolg. Lernen Sie daher die deutsche Sprache rechtzeitig! Die Arbeitgeber entscheiden über ihre Azubis ofr schon im Frühjahr: Je schneller Sie also Ihre Deutschkenntnisse nachweisen können, desto besser!

Wie man einen Ausbildungsplatz findet

Einen Ausbildungsplatz in Deutschland kann man als ausländischer Bewerber über unsere spezielle Seite finden. Wenn Sie hier nicht fündig werden, können Sie sich initiativ bewerben – Life-in-Germany.de wird dann aktiv nach einem Ausbildungsplatz für Sie suchen. Beide Fälle sind für Bewerber aus dem Ausland und aus Deutschland kostenlos!

Der wichtigste Schritt, um einen Ausbildungsplatz zu bekommen

Der wichtigste Schritt für einen Platz in der Berufsausbildung in Deutschland ist Ihre Bewerbung. Die Bewerbung als Azubi in Deutschland sollte immer umfassen:

  1. Ein Motivationssschreiben: Erklären Sie hier, warum Sie sich genau für diese Ausbildung interessieren und warum Sie sich für diesen Ausbildungsplatz eignen;
  2. Einen aktuellen tabellarischen Lebenslauf am besten im Europass-Format;
  3. Nachweise Ihrer Sprachkenntnisse, Schulzeugnisse und sonstige Unterlagen. Senden Sie diese Bewerbungsunterlagen so schnell wie möglich an Life-in-Germany.de. Allerspätester Termin für ausländische Bewerber ist der Sommer.

Auf unserer Spezialseite zur Bewerbung können Sie noch mehr dazu lesen!

Visum Ausbildung Deutschland: Ein Visum für ausländische Berufsschüler

Wie kommt man an das Visum?

An das Visum für die Berufsausbildung in Deutschland kommen Ausländer in diesen Schritten:

  1. Übersendung der Bewerbungsunterlagen an Life-in-Germany.de
  2. Life-in-Germany.de sucht einen passenden Arbeitgeber und bespricht Ihre Bewerbung mit diesem Unternehmen
  3. Das Unternehmen führt mit Ihnen ein Bewerbungsgespräch via Skype, Viber, WhatsApp oder Messenger
  4. Das Unternehmen stellt Ihnen im Erfolgsfall einen Ausbildungsvertrag / Arbeitsvertrag aus
  5. Mit diesem Ausbildungsvertrag / Arbeitsvertrag und weiteren Unterlagen, die Sie vom Arbeitgeber oder von Life-in-Germany.de bekommen, wenden Sie sich dann an die Deutsche Botschaft / ein deutsches Konsulat in Ihrem Heimatland oder Wohnsitzland, um das Visum zu beantragen.
  6. Die Bearbeitung dieses Visumsantrages kann 2-3 Monate oder länger dauern. Da der Ausbildungsbeginn im August ist, müssen Sie allerspätestens im Frühsommer Ihre Unterlagen abgeben!

Visum Ausbildung Deutschland: Dürfen ausländische Azubis mit diesem Visum in Deutschland arbeiten?

Mit dem Viusm zur Ausbildung dürfen Ausländer insgesamt 10 Stunden pro Woche zusätzlich zur Ausbildung in Deutschland arbeiten – entweder in ihrem Ausbildungsbetrieb oder in einem anderen Unternehmen. Hierdurch können sich Berufsschüler etwas Geld zur Lebenshaltung hinzuverdienen.

Mehr erfahren zur Ausbildung für Ausländer in Deutschland



Wo kann ich mehr zur Berufsausbildung in Deutschland lesen?

Life-in-Germany.de hat Ihnen eine Reihe von Informationen aufbereitet, damit Sie mehr lesen können, wenn Sie sich als Ausländer für eine Berufsausbildung und ein späteres Leben in Deutschland interessieren:

Wenn Sie sich bewerben möchten:

Mit unserem kostenlosen Newsletter bleiben Sie über neue Stellen informiert. Sie können sich direkt über den Newsletter bewerben.

Andere Möglichkeiten in Deutschland

Arbeit in Deutschland für Berufserfahrene

Arbeiten in Deutschland: Unsere Angebote in anderen Sprachen

Kooperation mit Life-in-Germany.de

So erhalten Sie eine kostenlose persönliche Beratung von uns

Wenn Sie in Deutschland arbeiten oder eine Lehre machen wollen, haben Sie sicher viele Fragen. Da wir jede Woche hunderte von Anfragen erhalten, können wir normalerweise keine kostenlosen Beratungen mehr anbieten.

Aber es gibt jetzt eine Möglichkeit, wie Sie sich kostenlos durch uns beraten lassen können!

Teilen Sie einen Beitrag über uns auf Facebook oder Instagram oder teilen Sie einen Link zu unserer Website in Ihrem Blog oder auf Ihrer Homepage: Dann erhalten Sie eine 15-minütige kostenlose Beratung durch unsere Experten.

Unsere Premium Kooperationspartner

In Deutschland arbeiten oder eine Ausbildung machen: Life-in-Germany.de ist ein Portal zur Information internationaler Bewerber. Life-in-Germany.de arbeitet weltweit. Wir kooperieren mit festen Partnern u. a. in: Algerien, Estland, Ghana, Italien, Kamerun, Indien, Indonesien, Lettland, Litauen, Marokko, Mongolei, Togo, Tunesien, Serbien, Simbabwe, Sri Lanka, Ukraine, Vietnam und vielen weiteren Ländern.