Realschulabschluss nachholen: Darum ist es wichtig

Wenn du einen Hauptschulabschluss oder noch gar keinen deutschen Schulabschluss hast, kann sich ein Realschulabschluss lohnen. Warum? Und wie gelingt das?

Die Krise kommt und Lernen hilft

Aktuell gibt es in Deutschland jede Menge Jobs. Jeder, der arbeiten möchte, kann leicht einen Job finden. Erwartet wird jedoch, dass die Wirtschaft in Deutschland und der ganzen Welt in den nächsten Jahren schwächer wird. Ebenso wird erwartet, dass überall die Preise steigen und die Löhne oft nicht so schnell steigen.

Eine schwächere Wirtschaft bedeutet meistens:

  • weniger Jobs
  • mehr Arbeitslosigkeit
  • weniger Geld für viele Menschen.

Expertinnen und Experten sind sich einig, dass es eine gute Möglichkeit ist, der Arbeitslosigkeit vorzubeugen. Diese Möglichkeit ist, eine höhere Bildung zu erlangen. Durch einen höheren Bildungsabschluss gelingt dir Folgendes:

  • mache Ausbildungsplätze in Deutschland bekommst du nur, wenn du einen Realschulabschluss hast
  • du kannst dich für mehr Jobs bewerben als nur mit einem niedrigeren Schulabschluss
  • es ist möglich, dass du eine höhere Bezahlung bekommst
  • ungelernte Arbeitskräfte verlieren oft zuerst den Job, andere jedoch oft erst später.

Grundsätzlich kann man also sagen, dass du dich mit einem höheren Bildungsabschluss auf künftige Krisen vorbereiten kannst.

Außerdem kannst du dein Ansehen in der Familie und im Freundeskreis steigern, wenn du einen höheren Schulabschluss machst:

  • du zeigst, dass du aktiv und schlau bist
  • da du viel Neues lernst, kannst du auch im Privatleben davon profitieren
  • vielleicht hat es dich sogar psychisch belastet, dass du keinen oder nur einen Hauptschulabschluss hattest. Du kannst das jetzt ändern.
Realschulabschluss nachholen

Das ist wichtig für Ausländer, die einen Realschulabschluss nachholen wollen

Auch wenn du Ausländerin oder Ausländer bist, kann es sich lohnen, wenn du den deutschen Realschulabschluss machst. Vielleicht wird dein ausländischer Schulabschluss nicht anerkannt und du kannst deshalb nicht in Deutschland arbeiten. Oder du bekommst mit deinem ausländischen Schulabschluss nur Jobs mit geringer Bezahlung.

Auch du kannst das ändern und deine Zukunftschancen in Deutschland verbessern, wenn du einen Realschulabschluss nachholen kannst.

Was ist der Realschulabschluss?

Der Realschulabschluss ist ein mittlerer Schulabschluss. Mit dem Realschulabschluss hast du einen höheren Abschluss als mit einem Hauptschulabschluss. Es ist jedoch ein niedrigerer Abschluss als das Abitur. Den Realschulabschluss legst du in Deutschland normalerweise nach zehn Schuljahren ab. Der Realschulabschluss heißt auch Mittlere Reife, Sekundarabschluss I und Fachoberschulreife.

Was braucht man, wenn man den Realschulabschluss nachholen möchte?

Für einen Realschulabschluss musst du entweder noch Schülerin oder Schüler sein und erwirbst diesen während deiner Schulzeit. Wenn du noch nicht an einer Schule bist, die einen Realschulabschluss anbietet, dann kannst du in eine Realschule wechseln, wenn du einen guten Notendurchschnitt hast.

Hast du deine Schulpflicht schon erfüllt, kannst du den Realschulabschluss machen, wenn du dich zu einer Prüfung für den Realschulabschluss anmeldest. Welche Voraussetzungen dafür bestehen, sind unterschiedlich je nach deinem Wohnort und deiner bisherigen Bildung.

Wo kann man den Realschulabschluss machen?

In Deutschland sind die 16 Bundesländer für die Bildung zuständig. Die einzelnen Schulsysteme und Wege zum Realschulabschluss sind daher von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich.  

Wie bereite ich mich auf den Realschulabschluss vor?

Realschulabschluss nachholen mit Fernlehrgang

Wenn du den Realschulabschluss nachholen möchtest, dann gibt es hierfür Fernlehrgänge, die dich darauf vorbereiten. Das Tolle an einem Fernlehrgang ist, dass du räumlich und zeitlich flexibel lernen kannst. Beispielsweise kannst du das Lernen gut in verschiedene Gelegenheiten einbauen:

  • auf dem Weg von und zur Arbeit in Zug oder S-Bahn
  • am Wochenende und an Feiertagen
  • eine Stunde früher aufstehen und vor der Arbeit lernen
  • lernen, während du Arbeitslosengeld oder Arbeitslosengeld II bekommst.

Ein Fernlehrgang findet heute zumeist ausschließlich online statt. Hier bekommst du Texte zum Lesen, Aufgaben zum lösen, Videos zum Anschauen. Das ist alles ziemlich bequem und du bist völlig frei, wann du diese Aufgaben abarbeitest.

Erhalte Neuigkeiten

Bestelle auch unseren kostenlosen Newsletter, um über neue Möglichkeiten und Regelungen zu Arbeit, Studium und Ausbildung in Deutschland informiert zu bleiben:

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert