Startseite ¬Ľ Jobguide ¬Ľ Logistik Jobs in Deutschland
large yellow truck highway

Logistik Jobs in Deutschland

Die Logistik-Branche in Deutschland wächst weiterhin. In vielen Regionen und Berufen werden hier nach wie vor viele Logistik Jobs angeboten. Wo und wie kannst du einsteigen?

Worum geht es in der Logistik-Branche?

Die Branche Logistik in Deutschland befasst sich mit der Planung, Steuerung und Umsetzung von Waren- und Gütertransporten sowie der Lagerung und Kommissionierung von Waren. Logistikunternehmen kümmern sich um den gesamten Prozess der Lieferkette und stellen sicher, dass Waren pünktlich und effizient transportiert werden. Dabei spielt die Digitalisierung eine immer wichtigere Rolle, um den Prozess noch effizienter zu gestalten. Die Logistikbranche ist eine wichtige Säule der deutschen Wirtschaft und bietet viele Arbeitsplätze.

Typische Produkte und Dienstleistungen, die in der Logistikbranche in Deutschland angeboten werden, sind zum Beispiel Transporte von Waren auf der Straße, Schiene, Luft und Wasser, Lagerung und Kommissionierung von Waren, Zollabwicklung und Einfuhr von Waren aus dem Ausland sowie IT-Lösungen für die Optimierung von Logistikprozessen. Darüber hinaus bieten Logistikunternehmen oft auch kundenspezifische Lösungen und Beratung an, um die individuellen Bedürfnisse ihrer Kunden zu erfüllen.

Unternehmen

Zu den bekanntesten Unternehmen, die sich mit Logistik in Deutschland befassen, zählen unter anderem DHL, Deutsche Post, DB Schenker, Kühne + Nagel, UPS und FedEx. Diese Unternehmen bieten eine Vielzahl von Logistikdienstleistungen an und sind international tätig. Darüber hinaus gibt es auch viele mittelständische Unternehmen, die sich auf bestimmte Bereiche der Logistik spezialisiert haben, wie zum Beispiel Luftfracht oder E-Commerce-Logistik.

Regionale Schwerpunkte

In Deutschland gibt es besonders viele Unternehmen aus dem Bereich Logistik in den Ballungsräumen und großen Städten wie Hamburg, Frankfurt, München und Berlin. Auch in Nordrhein-Westfalen gibt es viele Logistikunternehmen, da das Bundesland aufgrund seiner geografischen Lage ein wichtiger Logistikstandort ist. Darüber hinaus gibt es auch in ländlicheren Regionen wie beispielsweise in Bayern und Baden-Württemberg viele mittelständische Logistikunternehmen.

Berufe

In der Logistikbranche sind viele verschiedene Berufe gefragt. So gibt es beispielsweise Berufe im Bereich der Lagerlogistik wie Fachlageristinnen und Fachlageristen oder auch Berufe im Bereich der Transportlogistik wie Berufskraftfahrerinnen und Berufskraftfahrer. Auch kaufmännische Berufe wie Speditionskauffrauen und Speditionskaufmänner sowie IT-Spezialistinnen und IT-Spezialisten sind in der Logistikbranche gefragt. Insgesamt bietet die Branche eine Vielzahl an Karrieremöglichkeiten und Aufstiegschancen.

Einstieg in Logistik Jobs über eine Berufsausbildung

Eine Berufsausbildung in der Logistikbranche bietet viele Chancen und Perspektiven. Es gibt verschiedene Ausbildungsberufe, die sich auf unterschiedliche Tätigkeiten in der Logistik spezialisieren. Zu den bekanntesten Berufen zählen die Fachlageristin oder der Fachlagerist sowie die Fachkraft für Lagerlogistik. Hier lernt man die Grundlagen der Lagerlogistik kennen und erwirbt Kenntnisse in den Bereichen Wareneingang, Lagerung, Kommissionierung und Versand. Man arbeitet in der Regel in einem Lager und ist für die Verwaltung und Organisation der Waren verantwortlich. In der Ausbildung lernt man auch den Umgang mit Gabelstaplern und anderen Lagertechnikgeräten.

Wer eine Karriere in der Transportlogistik anstrebt, kann auch eine Ausbildung zum Berufskraftfahrer oder zur Berufskraftfahrerin absolvieren. In dieser Ausbildung wird man auf die Tätigkeit als Fahrer/in von LKW, Transportern oder anderen Fahrzeugen im Güterverkehr vorbereitet. Man lernt die rechtlichen Grundlagen des Straßenverkehrs kennen und erwirbt Kenntnisse in den Bereichen Ladungssicherung, Routenplanung und Frachtbriefe. Die Ausbildung dauert in der Regel drei Jahre und findet im dualen System statt, d.h. man arbeitet in einem Unternehmen und besucht parallel die Berufsschule.

Diese verschiedenen anerkannten Ausbildungen sind in der Branche unter anderem möglich:

AusbildungsberufMöglicher ArbeitgeberAusbildungsdauer
Berufskraftfahrer/inDHL36 Monate
Fachkraft für LagerlogistikKühne + Nagel36 Monate
Fachlagerist/inLidl24 Monate
Fachkraft für Möbel-, Küchen- und UmzugsserviceMöbel Höffner36 Monate
Fluggerätmechaniker/inLufthansa Technik36 Monate
Geomatiker/inDeutsche Bahn42 Monate
Holzmechaniker/in – Herstellung von BauelementenGlatthaar Fertigkeller36 Monate
Industriekaufmann/-frauSiemens36 Monate
Kaufmann/-frau für Spedition und LogistikdienstleistungDB Schenker36 Monate
Logistikkaufmann/-frauBASF36 Monate
Mechatroniker/in – Fachrichtung KältetechnikCarrier42 Monate
Produktionsmechaniker/in – TextilTrigema36 Monate
Schifffahrtskaufmann/-frauHapag-Lloyd36 Monate
Speditionskaufmann/-frauDachser36 Monate
Straßenbauer/inStrabag36 Monate
Technische/r Systemplaner/in – Stahl- und MetallbautechnikThyssenKrupp42 Monate
Technischer Produktdesigner/in – Maschinen- und AnlagenkonstruktionTrumpf42 Monate
Quelle: Eigene Zusammenstellung. Ob diese Arbeitgeber diese Ausbildungen aktuell tatsächlich anbieten, musst du auf den Karriereseiten der Unternehmen nachschlagen. Die Auflistung dieser Unternehmen hat illustrativen Charakter und soll dich zu einer für dich passenden Suche anregen.

Eine Berufsausbildung in der Logistikbranche bietet viele Möglichkeiten und Chancen. Nach Abschluss der Ausbildung kann man in verschiedenen Bereichen der Logistik tätig werden und sich weiterqualifizieren. Es gibt viele Aufstiegschancen und Karrieremöglichkeiten, beispielsweise kann man sich zum/zur Meister/in in der Lagerlogistik oder zum/zur Betriebswirt/in weiterbilden.

Duales Studium in der Logistik-Branche

Ein duales Studium in der Logistikbranche bietet die Möglichkeit, Theorie und Praxis miteinander zu verbinden und sich auf eine Karriere im Bereich der Logistik vorzubereiten. Es gibt viele Unternehmen, die duale Studiengänge in diesem Bereich anbieten, darunter auch einige der größten Logistikunternehmen in Deutschland.

Es viele verschiedene Möglichkeiten, ein duales Studium in der Logistikbranche zu absolvieren. Dabei werden verschiedene Studiengänge angeboten, wie beispielsweise Logistikmanagement oder Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Logistik. Die Studiengänge werden an verschiedenen Standorten in Deutschland angeboten, sowohl von großen Logistikunternehmen als auch von mittelständischen Unternehmen und Hochschulen.

Die Deutsche Post DHL Group bietet beispielsweise ein duales Studium in Logistikmanagement an, das an verschiedenen Standorten in Deutschland angeboten wird, darunter Bonn, Frankfurt und München. Auch DB Schenker bietet ein duales Studium in Logistikmanagement an, das an verschiedenen Standorten in Deutschland, wie Hamburg, Frankfurt und Berlin, angeboten wird. Eine weitere Möglichkeit bietet Kühne + Nagel, die ein duales Studium in Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Logistik anbieten.

Diese Dualen Studien sind unter anderem für die Branche möglich:

Duales StudiumArbeitgeberHochschule(n)
BWLIndustrieAudi AGDHBW Heilbronn
BWL – LogistikmanagementBMW GroupDuale Hochschule Bayern
BWL – Spedition und LogistikdienstleistungDachser SEIUBH Fernstudium, DHBW Ravensburg
BWL – Transport und LogistikDeutsche Bahn AGDHBW Karlsruhe, HS Bremen
Global Trade ManagementDHL Supply ChainHS Osnabrück, HWR Berlin
HandelsmanagementEDEKADHBW Stuttgart
International Business Management – Logistics & Supply Chain ManagementKühne + NagelDHBW Lörrach, HS Kempten
International Management for Service Industries – Logistics & Supply Chain ManagementLufthansa Technik Logistik ServicesDHBW Ravensburg
Internationaler Studiengang Logistik und TechnologiemanagementRobert Bosch GmbHDHBW Stuttgart
LogistikmanagementDaimler AGDHBW Mannheim, DHBW Karlsruhe
Logistik und HandelLidlDHBW Lörrach
Logistik und MobilitätsmanagementMAN Truck & BusDHBW Mannheim, TH Ingolstadt
Logistikmanagement und InformationslogistikSAP SEDHBW Karlsruhe
Logistikmanagement und Technische BetriebswirtschaftSchaeffler Technologies AG & Co. KGDHBW Karlsruhe
Spedition, Transport und LogistikSTUTE LogisticsDHBW Mannheim, DHBW Stuttgart
Supply Chain ManagementHenkel AG & Co. KGaADHBW Mannheim, DHBW Stuttgart
Supply Chain Management & LogisticsBeiersdorf AGDHBW Stuttgart
Technische Betriebswirtschaft und LogistikSiemens AGDHBW Karlsruhe, DHBW Stuttgart
Transport und LogistikmanagementHermes Europe GmbHDHBW Stuttgart
Wirtschaftsingenieurwesen – LogistikVolkswagen AGDHBW Ravensburg, Ostfalia Hochschule
Quelle: Eigene Zusammenstellung. Ob diese Arbeitgeber und Hochschulen diese Möglichkeiten aktuell tatsächlich anbieten, musst du auf den Karriereseiten der Unternehmen nachschlagen. Die Auflistung dieser Unternehmen hat illustrativen Charakter und soll dich zu einer für dich passenden Suche anregen.

Neben den großen Logistikunternehmen bieten auch viele mittelständische Unternehmen duale Studiengänge in diesem Bereich an. So bietet beispielsweise das Unternehmen Emons Spedition ein duales Studium in Logistikmanagement an, das an verschiedenen Standorten in Deutschland, wie Köln und Hamburg, angeboten wird. Auch das Unternehmen Fiege Logistics bietet ein duales Studium in Logistikmanagement an, das an verschiedenen Standorten in Deutschland, wie Greven und Worms, angeboten wird.

Darüber hinaus gibt es auch viele Hochschulen und Fachhochschulen, die duale Studiengänge in der Logistik anbieten. So bietet beispielsweise die Hochschule Bremerhaven ein duales Studium in Logistikmanagement an, das in Zusammenarbeit mit verschiedenen Unternehmen angeboten wird. Auch die Hochschule Bremen bietet ein duales Studium in Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Logistik an.

Hinweis f√ľr Unternehmen und Bildungsanbieter

Möchten Sie mit Life-in-Germany.de kooperieren? Wir freuen und auf Ihre Kooperationsanfragen. Einige Möglichkeiten:

  • Platzierung von Stellenanzeigen oder Links zu Ihrem Unternehmen auf Life-in-Germany.de
  • Erstellung von Specials f√ľr Ihre Fachkr√§ftegewinnung
  • Beratung f√ľr die internationale Rekrutierung
  • SEO und Texterstellung
  • Beratung zum AI-Einsatz

Nehmen Sie direkt Kontakt mit uns auf!

Logistik Jobs nach einem Studium

Wer nicht dual sondern Vollzeit studieren möchte, hat ebenfalls gute Perspektiven für Logistik Jobs in Deutschland- Es gibt viele verschiedene Studiengänge, die für eine Karriere in der Logistik relevant sein können. Hierzu zählen beispielsweise Logistikmanagement, Wirtschaftsingenieurwesen, Betriebswirtschaftslehre oder auch Maschinenbau.

Wer sich für ein Studium in der Logistikbranche interessiert, kann an verschiedenen Hochschulen und Fachhochschulen studieren. Zu den bekanntesten Einrichtungen zählen beispielsweise die Technische Universität München, die Universität Stuttgart, die Technische Universität Berlin oder auch die Hochschule für angewandte Wissenschaften Hamburg. Hier werden verschiedene Studiengänge angeboten, die für eine Karriere in der Logistik relevant sein können. Dabei ist es wichtig, sich frühzeitig über die Studiengänge und die Anforderungen zu informieren.

Nach dem Studium gibt es verschiedene Einstiegsmöglichkeiten in die Logistikbranche. Viele Logistikunternehmen bieten Trainee-Programme an, um Absolventinnen und Absolventen den Einstieg in die Branche zu erleichtern. Auch Praktika oder Werkstudentenstellen können eine Möglichkeit sein, um erste Berufserfahrungen in der Logistik zu sammeln. Darüber hinaus gibt es auch Stellenanzeigen für Berufseinsteigerinnen und -einsteiger in verschiedenen Bereichen der Logistik, wie beispielsweise im Einkauf, Vertrieb oder in der Lagerlogistik.

Nach Abschluss der Ausbildung kann man in verschiedenen Bereichen der Logistik tätig werden und sich weiterqualifizieren. Es gibt viele Aufstiegschancen und Karrieremöglichkeiten, beispielsweise kann man sich zum/zur Meister/in in der Lagerlogistik oder zum/zur Betriebswirt/in weiterbilden.

Wer bereits Berufserfahrung in einem anderen Bereich gesammelt hat, kann auch einen Quereinstieg in die Logistikbranche wagen. Hierbei ist es wichtig, sich über die Anforderungen und Qualifikationen der einzelnen Berufe zu informieren und gegebenenfalls Fortbildungen oder Zusatzqualifikationen zu absolvieren. Insgesamt bietet die Logistikbranche viele Einstiegsmöglichkeiten für Studienabsolventinnen und -absolventen sowie für Quereinsteigerinnen und -einsteiger.

Logistik Jobs: Wie viel verdient man so?

Hier sind einige Beispiele für ungefähre aktuelle Gehälter in Logistik Jobs:

  • Berufskraftfahrer/Berufskraftfahrerin: ca. 2.200-3.000 Euro brutto/Monat
  • Disponent/Disponentin: ca. 2.500-3.500 Euro brutto/Monat
  • Einkäufer/Einkäuferin: ca. 3.000-4.500 Euro brutto/Monat
  • Fachkraft für Lagerlogistik: ca. 2.000-2.800 Euro brutto/Monat
  • Fachlagerist/Fachlageristin: ca. 1.800-2.500 Euro brutto/Monat
  • Lagerleiter/Lagerleiterin: ca. 3.500-5.500 Euro brutto/Monat
  • Logistikmanager/Logistikmanagerin: ca. 4.500-7.000 Euro brutto/Monat
  • Speditionskaufmann/Speditionskauffrau: ca. 2.500-3.500 Euro brutto/Monat
  • Supply Chain Manager/Supply Chain Managerin: ca. 4.500-7.500 Euro brutto/Monat
  • Teamleiter/Teamleiterin Lagerlogistik: ca. 2.500-4.000 Euro brutto/Monat
  • Vertriebsleiter/Vertriebsleiterin: ca. 5.000-8.000 Euro brutto/Monat

Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass dies Durchschnittswerte sind und die tatsächlichen Gehälter je nach Branche, Unternehmensgröße, Standort und individueller Erfahrung variieren können.

Wie sind die generellen wirtschaftlichen Aussichten für Logistik-Jobs?

Die wirtschaftlichen Aussichten für die Logistikbranche in Deutschland sind grundsätzlich positiv. Die Logistik ist ein wichtiger Wirtschaftszweig in Deutschland und spielt eine entscheidende Rolle in der Versorgung von Unternehmen und Verbrauchern. Der anhaltende Trend zum Online-Shopping und der steigende Bedarf an globalen Lieferketten sorgen für eine hohe Nachfrage nach logistischen Dienstleistungen. Auch die zunehmende Digitalisierung und Automatisierung der Logistikprozesse bieten große Chancen für die Branche. Allerdings gibt es auch Herausforderungen wie den Fachkräftemangel und die steigenden Anforderungen an Nachhaltigkeit und Umweltschutz.

Wie sind die Chancen für Ausländerinnen und Ausländer auf Logistik Jobs in Deutschland?

Die Logistikbranche in Deutschland bietet auch für ausländische Fachkräfte gute Karrieremöglichkeiten. Insbesondere in Zeiten des Fachkräftemangels sind Unternehmen offen für Bewerberinnen und Bewerber aus dem Ausland. Wichtig ist jedoch, dass man ausreichende Deutschkenntnisse besitzt, da Deutsch in der Arbeitswelt eine wichtige Rolle spielt. Auch sind interkulturelle Kompetenzen und Erfahrungen von Vorteil, da die Logistikbranche international ausgerichtet ist. Es gibt auch Unternehmen, die spezielle Programme für ausländische Fachkräfte anbieten, um den Einstieg zu erleichtern.

Hinweis f√ľr Unternehmen und Bildungsanbieter

Möchten Sie mit Life-in-Germany.de kooperieren? Wir freuen und auf Ihre Kooperationsanfragen. Einige Möglichkeiten:

  • Platzierung von Stellenanzeigen oder Links zu Ihrem Unternehmen auf Life-in-Germany.de
  • Erstellung von Specials f√ľr Ihre Fachkr√§ftegewinnung
  • Beratung f√ľr die internationale Rekrutierung
  • SEO und Texterstellung
  • Beratung zum AI-Einsatz

Nehmen Sie direkt Kontakt mit uns auf!

Gibt es in dieser Branche Ferienjobs für ausländische Studenten?

Es gibt auch in der Logistikbranche in Deutschland Ferienjobs für ausländische Studenten. Hierbei handelt es sich meist um einfache Tätigkeiten wie Kommissionieren, Verpacken oder Sortieren. Ferienjobs werden insbesondere in den Sommermonaten angeboten, da hier oft eine erhöhte Nachfrage besteht. Unternehmen, die Ferienjobs in der Logistikbranche anbieten, sind beispielsweise Paketdienste, Speditionen oder Logistikdienstleister.

Besonders in den Großstädten gibt es viele Unternehmen, die Ferienjobs anbieten, aber auch in ländlichen Gebieten kann es entsprechende Angebote geben. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass Ferienjobs oft nur für einen begrenzten Zeitraum angeboten werden und dass die Verfügbarkeit von Jobs je nach Unternehmen und Region unterschiedlich sein kann.

Und wie weiter?

Oder abonniere unseren kostenlosen Telegram-Kanal, um Updates, Ratschläge und Neuigkeiten zur Karriere in Deutschland zu erhalten. Bitte beachte dazu unsere Datenschutzerklärung.

Scroll to Top

Dieser Artikel wurde verfasst von Dr. Wolfgang Sender und am 07.03.2023 publiziert.

Der Artikel wurde am 11.03.2023 aktualisiert.