Wirtschaft studieren in Deutschland als AuslÀnder

In Deutschland kannst du Wirtschaft studieren als AuslÀnder. Auch wenn du nicht aus einem EU-Land kommst, hast du in Deutschland gute Chancen. Unser aktueller Guide.

Das ist wichtig zu wissen

In Deutschland gibt es kein generelles Studium “Wirtschaft” wie in anderen LĂ€ndern. Vielmehr kannst du entweder Betriebswirtschaft studieren – hier geht es um die Vorbereitung auf das Arbeiten in Unternehmen. Oder du kannst Volkswirtschaft studieren: Hier lernst du alles im Zusammenhang mit der Gesamtwirtschaft.

Warum Wirtschaft studieren in Deutschland?

Betriebswirtschaft ist eines der beliebtesten StudienfĂ€cher in Deutschland. Viele auslĂ€ndische Studenten entscheiden sich dafĂŒr, an einer deutschen Hochschule Betriebswirtschaft zu studieren.

Die GrĂŒnde fĂŒr diese PopularitĂ€t sind vielfĂ€ltig. Zum einen bietet das Studium der Betriebswirtschaft eine hervorragende Ausbildung fĂŒr Studenten, die in den Bereichen UnternehmensfĂŒhrung und Management tĂ€tig sein möchten. DarĂŒber hinaus erwerben die Studenten im Laufe des Studiums solide Kenntnisse in den Bereichen Volkswirtschaft und Betriebswirtschaft, Finanzen und Rechnungswesen.

Ein weiterer Grund fĂŒr die Beliebtheit des Studiengangs Betriebswirtschaft ist die Tatsache, dass er in Deutschland an vielen verschiedenen Hochschulen angeboten wird. Dies bedeutet, dass sich auslĂ€ndische Studenten fĂŒr ihr Studium einen Ort aussuchen können: Vom eher traditionellen MĂŒnchen bis zum weltstĂ€dtischen DĂŒsseldorf oder Berlin, Hamburg, Frankfurt am Main etc.

Viele internationale Unternehmen, die attraktiv fĂŒr Bewerberinnen und Bewerber aus aller Welt sind, haben zudem deutsche Wurzeln und ihren Hauptsitz hier:

Anzeige

  • Siemens
  • Porsche
  • adidas
  • BMW
  • PUMA
  • Mercedes-Benz
  • Bayer
  • Bosch

Wer in Deutschland studiert hat und Deutsch spricht, hat bei Bewerbungen bei diesen Unternehmen oft klare Vorteile.

Hinzu kommt, dass Deutschland der grĂ¶ĂŸte Binnenmarkt in der EU ist. Kennst du dich hier aus, bist du fit fĂŒr einen der wichtigsten WirtschaftsmĂ€rkte der Welt.

Betriebswirtschaft in Deutschland studieren: Welche Vorteile hat das?

Ein Studium der Betriebswirtschaft in Deutschland bietet viele Vorteile. Durch das Studium erwerben die Studenten eine fundierte betriebswirtschaftliche Ausbildung, die ihnen nach dem Abschluss viele TĂŒren öffnen wird. Zudem sind die Kosten fĂŒr ein Studium der Betriebswirtschaft in Deutschland im Vergleich zu anderen LĂ€ndern sehr gĂŒnstig.

Wie kann man Betriebswirtschaft in Deutschland studieren?

In Deutschland kann man Betriebswirtschaft an verschiedenen Hochschulen studieren. Einige dieser Hochschulen sind die UniversitĂ€t Frankfurt am Main, die RWTH Aachen und die TU MĂŒnchen. Um Betriebswirtschaft in Deutschland zu studieren, muss man zunĂ€chst einen Bachelorabschluss in Wirtschaftswissenschaften erwerben. Nach dem Bachelorabschluss kann man dann ein Masterstudium in Betriebswirtschaft beginnen.

Die Betriebswirtschaft ist eine interessante Fachrichtung, da sie sowohl theoretische als auch praktische Aspekte umfasst. Im Rahmen des Studiums lernen die Studierenden unter anderem ĂŒber UnternehmensfĂŒhrung, Marketing, Finanzen und Rechnungswesen. DarĂŒber hinaus haben die Studierenden auch die Möglichkeit, im Rahmen des Studiums ein Praktikum zu absolvieren.

Wie kann ich als AuslÀnder Betriebswirtschaft in Deutschland studieren?

Die Betriebswirtschaft ist eines der beliebtesten StudienfĂ€cher in Deutschland. Viele auslĂ€ndische Studierende entscheiden sich fĂŒr ein Studium der Betriebswirtschaft, da es ihnen eine fundierte Ausbildung in allen Bereichen der Wirtschaft bietet.

Das Studium der Betriebswirtschaft in Deutschland ist an vielen verschiedenen Hochschulen möglich. Um ein solches Studium aufnehmen zu können, mĂŒssen die meisten auslĂ€ndischen Studierenden jedoch zunĂ€chst einen Sprachkurs absolvieren, um ihre Deutschkenntnisse aufzubessern.

Nachdem sie den Sprachkurs erfolgreich absolviert haben, können die meisten auslÀndischen Studierenden an jeder deutschen Hochschule ein Betriebswirtschaftsstudium aufnehmen. Die meisten dieser Programme dauern in der Regel drei bis vier Jahre und umfassen

Welche Perspektiven bestehen fĂŒr mich nach dem Wirtschaftsstudium in Deutschland?

Nach dem Wirtschaftsstudium in Deutschland stehen den Absolventen viele unterschiedliche Perspektiven offen. Die meisten entscheiden sich fĂŒr eine weiterfĂŒhrende Laufbahn in der Wirtschaft, aber auch andere Bereiche wie Politik, Verwaltung oder Forschung sind möglich.

Die beruflichen Möglichkeiten nach dem Studium sind also vielfÀltig und hÀngen von den Interessen und FÀhigkeiten des Einzelnen ab. Generell gilt jedoch: Je höher die Qualifikation, desto bessere Chancen auf dem Arbeitsmarkt. Daher lohnt es sich, neben dem Hauptstudium noch einen Master- oder MBA-Abschluss zu machen. Dieser erweitert nicht nur das Wissen, sondern vermittelt auch wertvolle Kontakte und Netzwerke.

Wirtschaft studieren als AuslÀnder

Welche Spezialisierungen gibt es in Betriebswirtschaft?

In Deutschland gibt es verschiedene Spezialisierungen in der Betriebswirtschaft. Dazu gehören unter anderem die folgenden:

  • Controlling
  • Finanzmanagement
  • Marketingmanagement
  • UnternehmensfĂŒhrung und -organisation
  • Produktionsmanagement

Wo kann man am besten Betriebswirtschaft studieren?

In Deutschland gibt es viele renommierte UniversitĂ€ten, an denen man Betriebswirtschaft studieren kann. Doch wo ist die beste Adresse fĂŒr auslĂ€ndische Studierende?

Wenn du Betriebswirtschaft in Deutschland studieren möchtest, hast du die Qual der Wahl. An vielen verschiedenen Hochschulen kannst du ein entsprechendes Studium absolvieren. Doch welche ist die beste Wahl fĂŒr dich?

Das hĂ€ngt natĂŒrlich von deinen persönlichen PrĂ€ferenzen ab. Möchtest du an einer großen oder kleinen Uni studieren? In einer Großstadt oder lieber in lĂ€ndlicher Umgebung? Gibt es bestimmte Schwerpunkte, die fĂŒr dich besonders interessant sind?

Eine gute Adresse fĂŒr auslĂ€ndische Studierende ist zum Beispiel die Humboldt-UniversitĂ€t zu Berlin. Hier wird neben der Betriebswirtschaftslehre auch das internationale Management

Wie lange dauert das Studium zur Betriebswirtschaft?

Der Studiengang Betriebswirtschaftslehre dauert in Deutschland in der Regel drei bis vier Jahre. Bei einem Vollzeitstudium entspricht dies einem Umfang von insgesamt 180 bis 240 ECTS-Punkten. Das Studium der Betriebswirtschaftslehre kann an verschiedenen Hochschulentypen in Deutschland absolviert werden. Die meisten StudiengÀnge werden an UniversitÀten angeboten, es gibt aber auch Fachhochschulen und Berufsakademien, an denen man ein Studium der Betriebswirtschaftslehre absolvieren kann.

Welche Alternativen bestehen zum Studium Betriebswirtschaft?

Wenn Sie Betriebswirtschaft in Deutschland studieren möchten, haben Sie mehrere Möglichkeiten. Die erste Möglichkeit ist ein Studium an einer deutschen UniversitÀt. Viele deutsche UniversitÀten bieten StudiengÀnge in Betriebswirtschaftslehre an. Die zweite Möglichkeit ist ein Studium an einer internationalen Business School in Deutschland.

Diese Schulen bieten in der Regel auch StudiengÀnge in Betriebswirtschaftslehre an. Die dritte Möglichkeit ist ein Fernstudium in Betriebswirtschaftslehre. Diese Art des Studiums wird immer beliebter und es gibt viele Anbieter, die FernstudiengÀnge in Betriebswirtschaftslehre anbieten.

Anzeige

Wirtschaft studieren in Deutschland als AuslĂ€nder: Ähnliche Artikel

Was ist das Bafög in Deutschland?

Bafög ist eine staatliche Förderung in Deutschland. Es gibt zwei Arten von Bafög: Bafög fĂŒr Studierende und Bafög fĂŒr Auszubildende. ...

Was ist Aufstiegs-Bafög in Deutschland?

Aufstiegs-Bafög ist ein staatliches Förderprogramm in Deutschland, das Menschen unterstĂŒtzt, die eine Weiterbildung machen möchten. Das Ziel des Programms ist ...

Jobs und Karriere mit Mode in Deutschland

Jobs mit Mode in Deutschland sind im Trend: Mode beeinflusst unser tĂ€gliches Leben enorm – und stellt auch ein großes ...

Studie: 45 Prozent ohne Haftpflichtversicherung im Studium

45 Prozent der Studierenden in Deutschland haben keine Privathaftpflichtversicherung (PHV). Das ergab eine reprÀsentative Umfrage von YouGov im Auftrag von ...

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert