Ausbildungsberufe mit den meisten Plätzen in diesem Jahr

KI-Bild von Midjourney

Welches sind die Ausbildungsberufe mit den meisten Plätzen in diesem Jahr? Wir haben für dich die komplette Liste der Ausbildungsberufe, für die in 2023 voraussichtlich jeweils mehr als 10.000 Plätze in ganz Deutschland frei sind.

Ausbildungsberufe mit den meisten Plätzen: Mehr als 10.000 freie Plätze für Azubis

BerufsbezeichnungAusbildungsdauer (Monate)
Anlagenmechaniker für Sanitärtechnik, Heizungstechnik und Klimatechnik / Anlagenmechanikerin für Sanitärtechnik-, Heizungstechnik und Klimatechnik42
Automobilkaufmann / Automobilkauffrau36
Bankkaufmann / Bankkauffrau36
Elektroniker / Elektronikerin, Ausbildung in der Fachrichtung: Energietechnik und Gebäudetechnik42
Elektroniker für Betriebstechnik / Elektronikerin für Betriebstechnik42
Elektroniker für Maschinen und Antriebstechnik / Elektronikerin für Maschinen und Antriestechnik42
Fachinformatiker / Fachinformatikerin, Ausbildung in der Fachrichtung: Anwendungsentwicklung36
Fachinformatiker / Fachinformatikerin, Ausbildung in der Fachrichtung: Systemintegration36
Fachkraft für Abwassertechnik36
Fachkraft für Lagerlogistik36
Fachlagerist / Fachlageristin24
Fahrzeuglackierer / Fahrzeuglackiererin36
Fleischer / Fleischerin36
Friseur / Friseurin36
Hotelfachmann / Hotelfachfrau36
Industriekaufmann / Industriekauffrau36
Industriemechaniker / Industriemechanikerin42
Kaufmann für Büromanagement / Kauffrau für Büromanagement36
Kaufmann für Spedition und Logistikdienstleistung / Kauffrau für Spedition und Logistikdienstleistung36
Kaufmann für Versicherungen und Finanzen / Kauffrau für Versicherungen und Finanzen, Ausbildung in der Fachrichtung Versicherung36
Kaufmann im Einzelhandel / Kauffrau im Einzelhandel36
Koch / Köchin36
Maler und Lackierer / Malerin und Lackiererin, Ausbildung in der Fachrichtung: Gestaltung und Instandhaltung36
Mechatroniker / Mechatronikerin42
Medizinischer Fachangestellter / Medizinische Fachangestellte36
Metallbauer / Metallbauerin, Ausbildung in der Fachrichtung Konstruktionstechnik42
Steuerfachangestellter / Steuerfachangestellte36
Tischler / Tischlerin36
Verkäufer / Verkäuferin24
Werkzeugmechaniker / Werkzeugmechanikerin42
Zahnmedizinischer Fachangestellter / Zahnmedizinische Fachangestellte36
Zerspanungsmechaniker / Zerspanungsmechanikerin42
Quelle: Eigene Recherchen und Datenbasis von BIBB und Make-it-in-Europe.com.

Die beliebtesten Ausbildungsberufe 2021: Teste dein Wissen!

Willkommen zu unserem Quiz über die Ausbildungsberufe mit den meisten Plätzen in diesem Jahr! Finde heraus, wie gut du dich mit den beliebtesten Berufen auskennst und teste dein Wissen. Bist du bereit, dein Wissen zu testen und etwas Neues über diese spannenden Berufsfelder zu lernen? Dann leg los!

Ausbildungsberufe mit den meisten Plätzen: Was bedeutet das für dich?

Aus der Tabelle kannst du entnehmen, in welchen Ausbildungsberufen es im aktuellen Jahr voraussichtlich jeweils mehr als 10.000 freie Plätze in Deutschland gibt. Die genaue Zahl freier Stellen lässt sich im Voraus nur schätzen, aber nach der Erfahrung der vergangenen Jahre werden sich die Plätze in diesem Bereich bewegen.

Grundsätzlich gilt: Wenn in den aufgelisteten Berufen jeweils mehr als 10.000 freie Plätze für Azubis existieren, dann ist die Nachfrage nach Azubis in diesen Berufen auch besonders stark und deine Chancen können hier besonders hoch liegen.

In der Tabelle siehst du auch, wie lange die jeweilige Ausbildung dauert. Besonders kurz ist beispielsweise die Ausbildung zum Fachlagerist / zur Fachlageristin. Hier kommst du besonders schnell in den Job und verdienst bereits nach zwei Jahren Ausbildung das Gehalt eines Fachkrafts/einer Fachkraftin.

Daher empfiehlt sich dieser Beruf vor allem für Bewerberinnen und Bewerber, die:

  • schnell eigenes Geld verdienen möchten
  • eine kurze Ausbildungszeit wünschen

Eine vergleichsweise lange Ausbildungsdauer hast du beispielsweise als Elektroniker oder Anlagenmechaniker. Hier ist dafür die Ausbildungsvergütung oft höher und du verdienst nach erfolgreicher Ausbildung oftmals auch mehr.

Über den Autor: Dr. Wolfgang Sender hat Soziologie und Politikwissenschaft studiert und schreibt als Journalist seit 2018 zu Fragen internationaler Karriere. Er ist Autor mehrerer Bücher und vieler Fachartikel. Wolfgang hat über 30 Jahre Arbeitserfahrungen in Unternehmen, Medien, Wissenschaft, Politik und Verwaltung. Folgen Sie dem Autor auf LinkedIn.

Fragen und Antworten

  1. Was sind die Ausbildungsberufe mit den meisten Plätzen in Deutschland?

    Einige der Ausbildungsberufe mit den meisten Plätzen in Deutschland sind Kaufmann/-frau im Einzelhandel, Verkäufer/-in, Kraftfahrzeugmechatroniker/-in, Industriekaufmann/-frau und Medizinische Fachangestellte/-r.

  2. Ich habe gehört, dass es in der Pflege viele Ausbildungsplätze gibt. Stimmt das?

    Ja, das stimmt. Es gibt eine hohe Nachfrage nach Pflegekräften in Deutschland, daher gibt es auch viele Ausbildungsplätze in diesem Bereich.

  3. Ich bin nicht so gut in Mathe. Welche Ausbildungsberufe könnte ich trotzdem machen?

    Es gibt viele Ausbildungsberufe, die nicht unbedingt hohe Mathematikkenntnisse erfordern, zum Beispiel Friseur/-in oder Koch/Köchin. Mit Zahlen musst du aber auch hier umgehen können – zumindest gute Grundrechenkenntnisse sind immer gefragt.

  4. Ich möchte gerne eine Ausbildung in einem technischen Beruf machen. Welche Berufe haben die meisten Plätze?

    Technische Berufe wie Kraftfahrzeugmechatroniker/-in, Elektroniker/-in, und Industriemechaniker/-in haben in der Regel viele Ausbildungsplätze.

  5. Ich habe kein Abitur. Kann ich trotzdem eine Ausbildung machen?

    Ja, absolut. Es gibt viele Ausbildungsberufe, für die man kein Abitur benötigt. Wichtig ist, dass du Interesse und Motivation für den Beruf mitbringst.

  6. Wie finde ich heraus, welcher Ausbildungsberuf zu mir passt?

    Du könntest ein Praktikum in verschiedenen Bereichen machen, um herauszufinden, was dir Spaß macht. Außerdem gibt es Berufsberatungsstellen und Online-Tests, die dir helfen können, deine Interessen und Stärken zu identifizieren.

  7. Ich möchte gerne im Ausland arbeiten. Welche Ausbildungsberufe sind international gefragt?

    Berufe in der IT, im Gesundheitswesen und in der Technik sind oft international gefragt. Aber auch Sprachkenntnisse und interkulturelle Kompetenzen können dir helfen, im Ausland zu arbeiten.

  8. Wie lange dauert eine Ausbildung normalerweise?

    Die Dauer einer Ausbildung variiert je nach Beruf, aber die meisten Ausbildungen dauern zwischen zwei und drei Jahren.

  9. Ich bin mir nicht sicher, ob ich studieren oder eine Ausbildung machen soll. Was sind die Vorteile einer Ausbildung?

    Eine Ausbildung bietet dir die Möglichkeit, praktische Erfahrungen zu sammeln und Geld zu verdienen, während du lernst. Außerdem kannst du nach der Ausbildung oft direkt in den Beruf einsteigen.

  10. Was passiert, wenn ich während meiner Ausbildung merke, dass der Beruf doch nichts für mich ist?

    Das ist kein Problem. Du kannst deine Ausbildung abbrechen und dich für eine andere Ausbildung oder einen anderen Weg entscheiden. Wichtig ist, dass du einen Beruf findest, der dich lebenslang begeistern kann.

Daten und Fakten

  • Laut aktuellen Statistiken gibt es in Deutschland etwa 330 anerkannte Ausbildungsberufe.
  • Im Jahr 2021 haben die beliebtesten Ausbildungsberufe mehr als 250.000 Ausbildungsplätze angeboten.
  • Der Beruf des Kaufmanns/Kauffrau im Einzelhandel gehört zu den am häufigsten gewählten Ausbildungsberufen.
  • Etwa 50% der Ausbildungsplätze werden in kleinen und mittleren Unternehmen angeboten.
  • Der Bedarf an Fachkräften in technischen Berufen steigt stetig an.
  • Es gibt auch duale Studiengänge, bei denen eine berufliche Ausbildung mit einem Hochschulstudium kombiniert wird.
  • Die Durchschnittsdauer einer dualen Ausbildung beträgt etwa 3 Jahre.

Regionale Unterschiede: Nachfrage nach Ausbildungsberufen in verschiedenen Regionen Deutschlands

Die Nachfrage nach bestimmten Ausbildungsberufen kann in Deutschland regional stark variieren. Dies kann auf verschiedene Faktoren zurückzuführen sein, wie zum Beispiel die vorherrschenden Industrien in einer bestimmten Region, die lokale Wirtschaftsstruktur und die demografische Zusammensetzung.

Zum Beispiel kann in industriellen Ballungszentren wie dem Ruhrgebiet oder Städten wie Stuttgart und München eine hohe Nachfrage nach technischen Berufen wie Industriemechaniker oder Elektroniker bestehen. In diesen Regionen sind viele große Industrieunternehmen ansässig, die regelmäßig Auszubildende in diesen Berufen suchen.

Auf der anderen Seite können in Regionen mit einer starken Tourismusindustrie, wie beispielsweise Bayern oder Baden-Württemberg, Berufe im Gastgewerbe wie Koch oder Hotelfachmann besonders gefragt sein. In diesen Gebieten gibt es viele Hotels und Restaurants, die Auszubildende in diesen Berufen benötigen.

Es ist auch wichtig zu beachten, dass in ländlichen Gebieten die Nachfrage nach bestimmten Berufen, wie zum Beispiel Landwirt oder Forstwirt, höher sein kann als in städtischen Gebieten.

Für angehende Auszubildende kann es daher hilfreich sein, die regionale Nachfrage nach ihrem Wunschberuf zu berücksichtigen. Dies kann nicht nur die Chancen auf einen Ausbildungsplatz erhöhen, sondern auch Einfluss auf die zukünftigen Karrieremöglichkeiten und das Gehalt haben.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Anzeige

Bist du für einen Ausbildungsberuf geeignet? Finde es heraus!

Um herauszufinden, ob du für einen bestimmten Ausbildungsberuf geeignet bist, haben wir einige Fragen vorbereitet. Beantworte sie ehrlich und überlege gut, welche Aussagen am besten zu dir passen.

Stichwortsuche zu diesem Beitrag:

Nach oben scrollen