In Deutschland Arbeit finden als Ausländer und Berufsanfänger

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, um in Deutschland Arbeit zu finden als Ausländer. Auch wenn Sie nicht Bürger der EU sind. Nachfolgend zeigen wir einige aktuelle Möglichkeiten.

Arbeit finden als Ausländer: Jobs in Deutschland

Wenn Sie eine Tätigkeit in Deutschland suchen, schauen Sie bitte auf unsere aktuellen Angebote:

Arbeit finden als Ausländer: Ausbildungsplätze in Deutschland

In Deutschland Arbeit finden

Besondere Möglichkeiten für Flüchtlinge aus der Ukraine: Personen, die aus der Ukraine fliehen, finden in Deutschland wie in den anderen EU-Staaten Schutz. Es bestehen Möglichkeiten, in Deutschland zu arbeiten.

Für eine Berufsausbildung in Deutschland können sich junge Menschen bis circa 30 Jahre aus allen Ländern der Welt bewerben. Es sind nur deutsche Sprachkenntnisse auf Niveau B1 und ein Schulabschluss erforderlich.

Bei einer dualen Berufsausbildung erhält man eine monatliche Vergütung durch das ausbildende Unternehmen und die Ausbildung ist kostenlos. Nach der Ausbildung hat man gute Berufsperspektiven in Deutschland.

Ebenfalls möglich ist für Ausländerinnen und Ausländer eine Schulische Ausbildung in Deutschland.

Für eine Berufsausbildung in der Pflege in Deutschland können sich junge Menschen bis circa 40 Jahre aus allen Ländern der Welt bewerben. Es sind deutsche Sprachkenntnisse auf Niveau B2 und ein Schulabschluss erforderlich. Ein Führerschein ist erwünscht, aber keine Bedingung.

Bei einer dualen Berufsausbildung als Pflegefachmann/Pflegefachfrau erhält man eine monatliche Vergütung durch das ausbildende Unternehmen und die Ausbildung ist kostenlos. Nach der Ausbildung hat man exzellente Berufsperspektiven in Deutschland.

Wenn Sie Student außerhalb von Deutschland sind, dann können Sie in Deutschland für bis zu 90 Tage im Jahr arbeiten. Deutschkenntnisse sind nicht zwingend erforderlich. Wenn Sie aber Deutsch sprechen, stehen Ihnen viele interessante Jobs offen.

Wenn Sie noch kein Deutsch sprechen, dann könnte eine vorübergehende Tätigkeit als Au pair (Nanny) für Sie interessant sein. Hier helfen Sie für mehrere Monate in der Betreuung von Kindern und haben dabei die Möglichkeit Deutsch zu lernen. Später können Sie mit diesen Deutschkenntnissen dann beispielsweise eine Ausbildung, ein Studium oder ein FSJ in Deutschland beginnen oder sogar regulär arbeiten.

Mit geringen Deutschkenntnissen (es reicht oft A1/A2) können Sie als Ausländer in Deutschland auch ein FSJ beginnen – ein Freiwilliges Soziales Jahr.

Rechtlicher Hinweis

Life-in-Germany.de ist eine Informationsplattform zum Thema Arbeiten und Leben in Deutschland. Wir fokussieren auf die Gewinnung von ausländischen Fachkräften, Azubis und Studenten.

Alle Inhalte dieser Seite sind rechtlich geschützt und unterliegen dem Copyright. Bei den getroffenen Aussagen zu verschiedenen Fragen handelt es sich um redaktionelle Texte und unverbindliche Erstinformationen. Kein Text oder Element dieser Seite stellt eine Rechtsberatung dar. Wenden Sie sich für eine Rechtsberatung an einen Anwalt. Wenden Sie sich für steuerliche Beratungen an einen Steuerberater. Die redaktionellen Texte geben den Stand sorgfältiger Recherche zum Veröffentlichungszeitpunkt dar. Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass sich Sachverhalte seit Veröffentlichung ändern. Die Informationen stellen in keiner Weise eine Handlungsempfehlung dar. Die Informationen geben nur erste Hinweise und erheben daher keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Obwohl sie mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt wurden, kann keine Haftung für die inhaltliche Richtigkeit übernommen werden.  Informieren Sie uns bitte über eventuelle Fehler und Unzulänglichkeiten.

In den Stellenausschreibungen wie in allen anderen Texten der Seite Life-in-Germany.de sind Irrtümer, Fehler und Unvollständigkeiten nicht ausgeschlossen. Es ist möglich, insbesondere bei längerfristig ausgeschriebenen Stellenanzeigen, dass sich die Rahmenbedingungen im Zeitverlauf ändern und diese Änderungen durch die Arbeitgeber Life-in-Germany.de nicht oder nicht vollständig mitgeteilt werden. Wir bemühen uns stets um die aktuellste Fassung der Ausschreibungen. Verbindlich sind für Bewerber jedoch ausschließlich die Angaben des Unternehmens. Diese Angaben erfahren Sie im Bewerbungsgespräch und im Arbeitsvertrag. Die gelegentlich gewählte männliche Form bezieht immer gleichermaßen weibliche oder diverse Personen ein. Auf konsequente Mehrfachbezeichnung wurde aufgrund besserer Lesbarkeit an nachrangigen Stellen verzichtet. Alle Stellenausschreibungen und erläuternden Texte beziehen sich immer auf m/w/d.

* Bei mit diesem Zeichen gekennzeichneten Inhalten handelt es sich um Werbung / Affiliate Links: Beim Kauf über einen solchen Link entstehen Ihnen keine Mehrkosten – als Seitenbetreiber erhalten wir jedoch eine prozentuale Provision an Ihren Käufen, worüber wir uns mit finanzieren.