Figurenkeramformer Ausbildung in Deutschland

KI-Bild von Midjourney

Sie möchten eine Karriere als Figurenkeramformer in Deutschland starten? In diesem Artikel erfahren Sie alles über die Figurenkeramformer Ausbildung, die Voraussetzungen für diesen Beruf, Einkommens- und Karriereaussichten sowie mögliche Arbeitgeber und Branchen.

Die Figurenkeramformer Ausbildung ist eine interessante Option für kreative Köpfe, die gerne handwerklich arbeiten und ihre künstlerischen Fähigkeiten einbringen möchten. Als Figurenkeramformer stellen Sie Keramikfiguren, Vasen und andere Gegenstände aus Ton her und bemalen sie auf kunstvolle Weise.

Berufsbild Figurenkeramformer

Als Figurenkeramformer sind Sie in der Lage, aus Ton oder anderen keramischen Materialien verschiedenste Figuren herzustellen. Dabei können Sie entweder handwerklich oder maschinell arbeiten. In der Regel erfolgt die Arbeit in Werkstätten oder Produktionshallen.

Typische Aufgaben

Zu Ihren typischen Aufgaben als Figurenkeramformer gehören:

  • Anfertigung von Modellen und Formen
  • Mischen und Formen des Tons oder anderer keramischer Materialien
  • Entwicklung von Abgüssen und Verzierungen
  • Bedienung von Maschinen und Anlagen
  • Qualitätskontrolle

Dabei sollten Sie besondere Sorgfalt und Kreativität an den Tag legen. Auch sind eine gute Feinmotorik und räumliches Vorstellungsvermögen von Vorteil.

Inhalte der Berufsausbildung

Die Ausbildung zum Figurenkeramformer dauert in der Regel drei Jahre und findet dual in Betrieb und Berufsschule statt. Während Ihrer Ausbildung erlernen Sie unter anderem folgende Inhalte:

ThemenbereicheInhalte
Berufsbildung, Arbeits- und TarifrechtGrundlagen des Berufs, Rechte und Pflichten am Arbeitsplatz, Tarifverträge
Arbeitssicherheit und UmweltschutzGesundheitsrisiken am Arbeitsplatz, Umgang mit Gefahrstoffen, Umweltschutzmaßnahmen
Technologie und ArbeitsorganisationMaschinenkunde, Arbeitsabläufe, Produktionsplanung
Herstellung von TonwarenAnfertigung von Modellen und Formen, Herstellung von Abgüssen, Brennverfahren
Gestaltung von TonwarenFarbkunde, Dekorationstechniken, Verzierung von Tonwaren

Nach Abschluss der Ausbildung sind Sie in der Lage, eigenständig Figuren nach Vorgaben herzustellen und diese zu bearbeiten.

Figurenkeramformer Ausbildung in Deutschland: Teste dein Wissen!

Willkommen zu unserem Quiz zum Thema 'Figurenkeramformer Ausbildung in Deutschland'! Finde heraus, wie gut du dich mit der Ausbildung und den Karrieremöglichkeiten in diesem Bereich auskennst. Bist du bereit, dein Wissen zu testen und etwas Neues über dieses spannende Thema zu erfahren? Los geht's!

Voraussetzungen für die Figurenkeramformer Ausbildung

Um eine erfolgreiche Karriere als Figurenkeramformer zu starten, gibt es einige erforderliche Fähigkeiten, die Sie mitbringen sollten. Dazu gehört eine gewisse künstlerische Begabung sowie handwerkliches Geschick. Auch ein gutes räumliches Vorstellungsvermögen und ein Auge für Proportionen sind von Vorteil.

Als Figurenkeramformer sollten Sie außerdem über eine ausgeprägte Feinmotorik verfügen und in der Lage sein, präzise und detailgetreu zu arbeiten. Auch die Fähigkeit zur Selbstkontrolle und eigenverantwortlichem Handeln sind wichtige Eigenschaften.

Eine junge Frau während der Figurenkeramformer Ausbildung
KI-Bild von Midjourney
Wenn Sie eine Leidenschaft für die Keramik haben und gerne kreativ arbeiten, ist die Figurenkeramformer Ausbildung in Deutschland eine hervorragende Möglichkeit, Ihre Karriere zu starten.

Die Karrierechancen für Figurenkeramformer sind gut, da die Nachfrage nach hochwertigen Keramikfiguren und anderen Objekten aus Keramik stetig steigt. Insbesondere im Bereich Kunsthandwerk und Design gibt es viele potenzielle Arbeitgeber, die auf der Suche nach Fachkräften in diesem Bereich sind.

Um die Ausbildung zum Figurenkeramformer absolvieren zu können, benötigen Sie in der Regel keinen bestimmten Schulabschluss. Allerdings kann es von Vorteil sein, wenn Sie über gute Mathematik- und Deutschkenntnisse verfügen, da diese Fächer in der Ausbildung von Bedeutung sind.

Erforderliche Fähigkeiten

Künstlerisches TalentSie sollten eine gewisse künstlerische Begabung mitbringen, um in der Lage zu sein, Keramikfiguren und andere Objekte aus Keramik zu gestalten.
Handwerkliches GeschickAls Figurenkeramformer sind Sie für das Formen und Brennen von Keramikfiguren verantwortlich. Hierfür benötigen Sie handwerkliches Geschick.
Räumliches VorstellungsvermögenEin gutes räumliches Vorstellungsvermögen ist von Vorteil, um Proportionen und Perspektiven korrekt wiedergeben zu können.
FeinmotorikAls Figurenkeramformer arbeiten Sie oft mit kleinen Details. Daher sollten Sie über eine ausgeprägte Feinmotorik verfügen.
Selbstkontrolle und eigenverantwortliches HandelnDa Sie als Figurenkeramformer oft eigenständig arbeiten, sollten Sie in der Lage sein, Ihre Arbeit selbst zu kontrollieren und eigenverantwortlich zu handeln.

Karrierechancen und Nachfrage

Die Karrierechancen für Figurenkeramformer sind gut. Insbesondere im Kunsthandwerk und Designbereich gibt es viele potenzielle Arbeitgeber, die auf der Suche nach Fachkräften in diesem Bereich sind. Auch in der Industrie ist die Nachfrage nach Keramiken und Objekten aus Keramik hoch.

Nach Abschluss Ihrer Ausbildung zum Figurenkeramformer können Sie beispielsweise in Keramikwerkstätten, Kunsthandwerk-Betrieben oder der Industrie arbeiten. Auch eine Selbstständigkeit als Figurenkeramformer ist möglich.

Einkommen in der Figurenkeramformer Ausbildung

Als Auszubildender zum Figurenkeramformer kann man mit einem Einkommen von etwa 400 bis 700 Euro pro Monat rechnen. Dies variiert jedoch je nach Bundesland und Ausbildungsjahr.

KI-Bild von Midjourney
Die Ausbildung zum Figurenkeramformer dauert in der Regel drei Jahre und umfasst eine praxisorientierte Ausbildung im Betrieb sowie theoretischen Unterricht in der Berufsschule. Während der Ausbildung erwerben Sie umfassende Kenntnisse in den Bereichen Tonbearbeitung, Formgebung, Brenntechnik und Glasur.

Es gibt jedoch auch die Möglichkeit, finanzielle Unterstützung zu erhalten. Zum Beispiel können Auszubildende, die nicht mehr bei ihren Eltern wohnen und deren Gehalt und Vermögen unterhalb bestimmter Grenzen liegen, eine Förderung nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG) beantragen.

Im Rahmen der BAföG-Förderung können Auszubildende je nach Bedarf verschiedene Leistungen erhalten, darunter Zuschüsse zum Lebensunterhalt, welche nicht zurückgezahlt werden müssen, sowie zinsgünstige Darlehen.

AusbildungsjahrDurchschnittliches Einkommen
1. Jahr400-500 Euro
2. Jahr500-600 Euro
3. Jahr600-700 Euro

Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass das Einkommen als Auszubildender zum Figurenkeramformer im Vergleich zu dem möglichen Einkommen nach der Ausbildung relativ niedrig ist. Aufgrund dessen ist es ratsam, sich frühzeitig über die Einstiegsmöglichkeiten in den Beruf und die damit verbundenen möglichen Gehälter zu informieren.

Daten und Fakten

  • Die Ausbildung zum Figurenkeramformer dauert in der Regel drei Jahre.
  • Für eine Ausbildung als Figurenkeramformer benötigt man mindestens einen Hauptschulabschluss.
  • Der Beruf des Figurenkeramformers erfordert handwerkliches Geschick und Kreativität.
  • Die Ausbildung zum Figurenkeramformer wird von Handwerkskammern in Deutschland angeboten.
  • Nach der Ausbildung zum Figurenkeramformer stehen einem verschiedene Weiterbildungsmöglichkeiten offen, wie beispielsweise eine Meisterausbildung oder ein Studium.
  • Der Beruf des Figurenkeramformers hat gute Zukunftsaussichten, da die Nachfrage nach handgefertigten Keramikprodukten steigt.

Karriereaussichten nach der Figurenkeramformer Ausbildung

Nach Abschluss Ihrer Figurenkeramformer Ausbildung haben Sie eine breite Palette an Möglichkeiten, um in diesem Bereich Karriere zu machen. Die Einkommens- und Gehaltsmöglichkeiten sind dabei abhängig von verschiedenen Faktoren wie der Größe des Unternehmens, der Region und der eigenen Erfahrung und Qualifikationen.

Einstiegsmöglichkeiten

Einstiegsmöglichkeiten bieten sich unter anderem in kleinen oder mittelständischen Unternehmen, die auf die Herstellung von Keramikfiguren spezialisiert sind. Hier können Sie als Assistent/in oder Helfer/in beginnen und sich durch Ihre Leistungen und Erfahrungen langsam hocharbeiten.

Auch größere Unternehmen, die im Bereich der Keramikproduktion tätig sind, bieten Karrieremöglichkeiten als Figurenkeramformer. Hier können Sie sich auf die Herstellung von Figuren spezialisieren und in diesem Bereich Führungspositionen wie etwa Teamleiter/in, Abteilungsleiter/in oder Produktionsleiter/in erreichen.

Einkommen und Gehalt nach der Ausbildung

Das Einkommen bzw. Gehalt nach der Figurenkeramformer Ausbildung ist von verschiedenen Faktoren abhängig. Im Durchschnitt liegt das Einstiegsgehalt bei rund 2.200 Euro brutto im Monat. Mit steigender Berufserfahrung und Qualifikationen kann das Einkommen auf bis zu 3.500 Euro brutto im Monat ansteigen.

Weiterbildungsmöglichkeiten

Es gibt zahlreiche Weiterbildungsmöglichkeiten für Figurenkeramformer, um die Karrierechancen und Gehaltsaussichten zu verbessern. Dazu zählen beispielsweise Fortbildungen im Bereich der Keramiktechnologie, der Keramikdesigner oder der Keramikmeister.

Einstiegsgehalt für verschiedene Positionen

PositionEinstiegsgehalt
Assistent/in oder Helfer/inca. 2.200 Euro brutto im Monat
Teamleiter/inca. 2.700 Euro brutto im Monat
Abteilungsleiter/inca. 3.000 Euro brutto im Monat
Produktionsleiter/inca. 3.500 Euro brutto im Monat

Erforderliche Fähigkeiten und Kompetenzen

Die Ausbildung zum Figurenkeramformer erfordert ein breites Spektrum an Fähigkeiten und Kompetenzen. Eine ausgeprägte künstlerische Begabung sowie Feinmotorik sind ebenso wichtig wie ein gutes räumliches Vorstellungsvermögen und handwerkliches Geschick.

Zudem ist es von Vorteil, wenn Sie über ein grundlegendes Verständnis für Mathematik und Physik verfügen, da Sie im Berufsalltag auch Berechnungen und Messungen durchführen müssen.

Weitere wichtige Fähigkeiten sind:

Sprachkenntnisse

Da die Herstellung von keramischen Figuren und Skulpturen eng mit der Kunstgeschichte verbunden ist, sind Kenntnisse in Kunstgeschichte und Kunsttheorie von Vorteil. Je nach Arbeitsplatz und Kundenstamm kann auch ein gewisses Maß an Englischkenntnissen erforderlich sein.

Mögliche Arbeitgeber und Branchen

Als ausgebildeter Figurenkeramformer stehen Ihnen verschiedene Branchen offen. Mögliche Arbeitgeber sind:

ArbeitgeberBeschreibung
KeramikherstellerHier können Sie bei der Herstellung von Keramikfiguren und -skulpturen mitwirken.
GartenbauunternehmenBei Gärtnereien und Gartenbauunternehmen kann Ihre Dienstleistung für die Herstellung von Keramikfiguren im Freien gefragt sein.
MuseenIn Museen können Sie als Restaurator von Keramikfiguren arbeiten oder bei der Neuanfertigung von Figuren aus bestimmten Epochen helfen.

Weitere potenzielle Arbeitgeber sind Kunsthandlungen, Möbelhersteller oder auch Film- und Theaterproduktionen, die spezielle Anfertigungen benötigen. Auch eine Selbstständigkeit als Figurenkeramformer ist eine Option, bei der Sie Ihre eigenen Figuren herstellen und verkaufen können.

Die Nachfrage nach Figurenkeramformern ist in der Regel stabil. Eine enge Zusammenarbeit zwischen Arbeitgebern und Schulen sowie die hohe Qualität der Absolventen kann dazu führen, dass viele Absolventen sofort nach der Ausbildung eine Anstellung finden.

Aufstiegschancen im Beruf – Meister, Meisterin

Für ambitionierte Figurenkeramformer bietet der Beruf zahlreiche Aufstiegschancen. Wer eine Meisterausbildung absolviert, kann sich mit erfolgreichem Abschluss als geprüfter Figurenkeramformer-Meister oder geprüfte Figurenkeramformer-Meisterin bezeichnen.

Als Meister bzw. Meisterin übernehmen Sie eine verantwortungsvolle Führungsposition, in der Sie Mitarbeiter:innen anleiten und Projekte eigenverantwortlich planen und umsetzen. Zudem eröffnet sich Ihnen die Möglichkeit, ein eigenes Unternehmen zu gründen oder eine leitende Position bei einem bereits bestehenden Unternehmen zu übernehmen.

Voraussetzungen für die Meisterausbildung

Um die Meisterausbildung absolvieren zu können, benötigen Sie eine abgeschlossene Berufsausbildung als Figurenkeramformer sowie mehrere Jahre Berufserfahrung. Zudem müssen Sie eine Meisterprüfung ablegen, die aus einem theoretischen und einem praktischen Teil besteht.

Meistergehalt und Karriereaussichten

Nach erfolgreicher Absolvierung der Meisterausbildung können Sie mit einem Gehalt von mindestens 3.000 Euro brutto im Monat rechnen. Je nach Unternehmen und Berufserfahrung sind aber auch Gehälter von bis zu 5.000 Euro brutto im Monat möglich.

Als geprüfte:r Figurenkeramformer-Meister:in stehen Ihnen zahlreiche Karrieremöglichkeiten offen. So können Sie beispielsweise als Werkstattleiter:in, Produktionsleiter:in oder technischer Betriebsleiter:in arbeiten.

Zudem besteht die Möglichkeit, ein eigenes Unternehmen zu gründen und sich selbstständig zu machen. Hierbei sollten Sie jedoch beachten, dass dies mit einem höheren Risiko verbunden ist.

Weiterbildungsmöglichkeiten und duales Studium für Figurenkeramformer

Nach Abschluss Ihrer Figurenkeramformer Ausbildung haben Sie verschiedene Möglichkeiten zur Weiterbildung und Spezialisierung. Eine davon ist das duale Studium, das eine Kombination aus praktischer Ausbildung im Betrieb und theoretischer Ausbildung an einer Hochschule bietet.

In einem dualen Studium können Sie sich beispielsweise in den Bereichen Keramikdesign, Produktentwicklung oder Materialwissenschaften weiterbilden. Hierfür stehen Ihnen verschiedene Hochschulen und Universitäten in Deutschland zur Verfügung.

Weitere Weiterbildungsmöglichkeiten für Figurenkeramformer sind unter anderem:

WeiterbildungsmöglichkeitBeschreibung
Meister-/Meisterin-AusbildungMit dem Meisterabschluss eröffnen sich Ihnen neue Karrieremöglichkeiten, beispielsweise als Teamleiter oder Betriebsleiter. Zudem können Sie sich als Ausbilder oder Ausbilderin qualifizieren.
Techniker-/Technikerin-AusbildungAls Techniker oder Technikerin haben Sie die Möglichkeit, anspruchsvollere Aufgaben und Projekte zu übernehmen und sind in der Lage, komplexe Aufgabenstellungen eigenständig zu lösen.
Weiterbildung zum/zur Industriemeister-/inAls Industriemeister oder Industriemeisterin haben Sie Führungskompetenz erworben und sind in der Lage, Prozesse und Abläufe im Unternehmen zu optimieren.
Weiterbildung zum/zur Fachkaufmann/-frauAls Fachkaufmann oder Fachkauffrau sind Sie in der Lage, betriebswirtschaftliche Aufgaben und Prozesse im Unternehmen zu steuern und zu optimieren.

Alle diese Weiterbildungen sind berufsbegleitend möglich und bieten Ihnen die Möglichkeit, sich auch während Ihrer Berufstätigkeit weiterzuentwickeln und zu spezialisieren.

Alternativen und ähnliche Berufe

Obwohl die Karriere als Figurenkeramformer einzigartig ist, gibt es einige ähnliche Berufe, die interessant sein könnten. Hier sind einige Alternativen und ähnliche Berufe, die Sie in Betracht ziehen können:

Keramiker/in

Als Keramiker/in können Sie Ihr handwerkliches Geschick nutzen und verschiedene Keramikprodukte, wie Vasen, Teller und Schüsseln, herstellen. Die Ausbildung zum Keramiker/in dauert in der Regel drei Jahre und umfasst auch die Gestaltung und Dekoration von Keramikprodukten. Ähnlich wie bei der Figurenkeramformer Ausbildung ist auch hier handwerkliches Geschick gefragt.

Gießereimechaniker/in

Als Gießereimechaniker/in stellen Sie Formen her, in die flüssiges Metall gegossen wird, um Gussprodukte herzustellen. Die Ausbildung dauert in der Regel dreieinhalb Jahre und umfasst auch die Bedienung von Maschinen und Anlagen. Ähnlich wie bei der Figurenkeramformer Ausbildung arbeiten Sie hier mit Materialien und Werkzeugen, um ein Produkt herzustellen.

Töpfer/in

Als Töpfer/in können Sie Keramikprodukte wie Schüsseln, Vasen und Tassen herstellen. Die Ausbildung zum Töpfer/in dauert in der Regel drei Jahre und umfasst auch die Gestaltung und Dekoration von Keramikprodukten. Ähnlich wie bei der Figurenkeramformer Ausbildung ist auch hier handwerkliches Geschick gefragt.

Es gibt auch einige ähnliche Tätigkeiten, die Sie in Betracht ziehen können, wie zum Beispiel Steinmetz/in oder Holzbildhauer/in. Wenn Sie kreativ sind und gerne mit den Händen arbeiten, gibt es viele Möglichkeiten, eine Karriere in einem handwerklichen Beruf zu starten.

Selbstständigkeit als Figurenkeramformer

Wenn Sie als Figurenkeramformer eine selbstständige Karriere anstreben, gibt es verschiedene Möglichkeiten, ein eigenes Unternehmen zu gründen.

Eine Möglichkeit ist die Eröffnung eines eigenen Ateliers, in dem Sie Ihre eigenen keramischen Figuren herstellen und verkaufen können. Dies erfordert jedoch eine gewisse Investition in Equipment und Materialien sowie einen geeigneten Standort, um Kunden anzulocken.

Sie können auch als freiberuflicher Figurenkeramformer arbeiten und Ihre Dienste für verschiedene Unternehmen oder Kunden anbieten. Hierbei benötigen Sie möglicherweise eine gewerbespezifische Ausbildung sowie Erfahrung in der Kundenakquise.

Vorteile der Selbstständigkeit als Figurenkeramformer Herausforderungen der Selbstständigkeit als Figurenkeramformer
– Mehr künstlerische Freiheit und Unabhängigkeit – Hohe Investitions- und Betriebskosten
– Möglichkeit, eigene Ideen zu verwirklichen – Schwierigkeit bei der Kundenakquise
– Potenziell höhere Einkommensmöglichkeiten – Ungewissheit bezüglich der Auftragslage

Wenn Sie sich für eine Selbstständigkeit als Figurenkeramformer entscheiden, sollten Sie eine umfassende Geschäftsplanung durchführen und finanzielle Unterstützungsmöglichkeiten ausloten. Möglicherweise können Sie staatliche Förderprogramme oder Kredite in Anspruch nehmen, um Ihre Geschäftsidee umzusetzen.

Quereinstieg in den Beruf

Der Beruf des Figurenkeramformers ist zwar spezialisiert, jedoch gibt es auch die Möglichkeit eines Quereinstiegs. Personen aus benachbarten Berufen oder mit handwerklicher Erfahrung können so den Einstieg in den Beruf finden.

Voraussetzungen für den Quereinstieg

Für einen Quereinstieg sind handwerkliches Geschick und ein gutes räumliches Vorstellungsvermögen von Vorteil. Auch Erfahrungen in anderen handwerklichen Berufen, wie Tischler oder Bildhauer, können hilfreich sein.

Wie gelingt der Quereinstieg?

Der Einstieg kann auch über eine Umschulung oder ein Praktikum erfolgen. Hier können die Grundlagen des Berufs erlernt und erste Erfahrungen in den Tätigkeiten gesammelt werden.

Weiterbildungsmöglichkeiten für Quereinsteiger

Quereinsteiger haben die Möglichkeit, sich durch Kurse oder Seminare weiterzubilden und somit fehlende Kenntnisse zu erlangen. Auch eine Weiterbildung zum Meister ist möglich.

Ein Quereinstieg erfordert zwar eine gewisse Einarbeitungszeit, jedoch ist er eine gute Möglichkeit, um in den Beruf des Figurenkeramformers einzusteigen.

Figurenkeramformer Ausbildung: Bist du dafür geeignet?

Bevor du dich für eine Ausbildung als Figurenkeramformer entscheidest, ist es wichtig, deine persönliche Eignung für den Beruf zu ermitteln. Beantworte dazu die folgenden Fragen.

Stichwortsuche zu diesem Beitrag: ,

Nach oben scrollen