Jobs in der Energiebranche

KI-Bild von Midjourney

In der Energiebranche in Deutschland tut sich einiges. Sie bietet dabei eine Menge Möglichkeiten fĂŒr eine Karriere. Unser Guide zum Thema Energie Jobs.

Über die Energiebranche in Deutschland

Die Energiebranche in Deutschland ist eine wichtige Branche mit vielen verschiedenen Akteuren und Herausforderungen. Die Branche ist eng mit den Herausforderungen des Klimawandels verbunden und muss sich daher verstÀrkt auf erneuerbare Energien und Nachhaltigkeit konzentrieren.

Die Energiebranche in Deutschland ist geprĂ€gt von großen Energieversorgern, aber auch von vielen mittelstĂ€ndischen Unternehmen und Stadtwerken.

Arbeitgeber in der Energiebranche

Bekannte Unternehmen aus der Energiebranche sind beispielsweise:

  • E.ON ist ein international tĂ€tiges Energieunternehmen mit Hauptsitz in Essen. Das Unternehmen ist in den Bereichen Strom, Gas und erneuerbare Energien tĂ€tig.
  • RWE ist ein deutsches Energieunternehmen mit Hauptsitz in Essen. Das Unternehmen ist in den Bereichen Strom, Gas und erneuerbare Energien tĂ€tig.
  • Die EnBW Energie Baden-WĂŒrttemberg ist ein Energieunternehmen mit Hauptsitz in Karlsruhe. Das Unternehmen ist in den Bereichen Strom, Gas und erneuerbare Energien tĂ€tig.
  • Vattenfall ist ein schwedisches Energieunternehmen mit Hauptsitz in Stockholm. Das Unternehmen ist in den Bereichen Strom und WĂ€rme tĂ€tig.
  • Die EWE ist ein Energie- und Telekommunikationsunternehmen mit Hauptsitz in Oldenburg. Das Unternehmen ist in den Bereichen Strom, Gas, erneuerbare Energien und Telekommunikation tĂ€tig.
  • Die Stadtwerke MĂŒnchen sind ein kommunales Energieversorgungsunternehmen mit Hauptsitz in MĂŒnchen. Das Unternehmen ist in den Bereichen Strom, Gas, FernwĂ€rme und erneuerbare Energien tĂ€tig.
  • Die MVV Energie ist ein deutsches Energieunternehmen mit Hauptsitz in Mannheim. Das Unternehmen ist in den Bereichen Strom, Gas, FernwĂ€rme und erneuerbare Energien tĂ€tig.
  • Die BayWa renewable energy ist ein deutsches Unternehmen mit Hauptsitz in MĂŒnchen. Das Unternehmen ist im Bereich erneuerbare Energien tĂ€tig.
  • Die Wirsol Energy ist ein deutsches Unternehmen mit Hauptsitz in WaghĂ€usel. Das Unternehmen ist im Bereich erneuerbare Energien tĂ€tig.
  • Die Next Kraftwerke sind ein deutsches Unternehmen mit Hauptsitz in Köln. Das Unternehmen ist im Bereich virtuelle Kraftwerke tĂ€tig.

Die Energiewende hat dazu gefĂŒhrt, dass in den letzten Jahren viele neue Akteure in die Branche eingestiegen sind und sich auf erneuerbare Energien spezialisiert haben. Die Branche ist damit in Bewegung und es gibt viele Möglichkeiten fĂŒr Innovationen und neue GeschĂ€ftsmodelle.

Jobs in der Energiebranche: Teste dein Wissen

Willkommen zu unserem Quiz zum Thema "Jobs in der Energiebranche"! Finde heraus, wie gut du dich in der Welt der Energieversorgung, erneuerbaren Energien und Energiewirtschaft auskennst. Bist du bereit, dein Wissen zu testen und etwas Neues ĂŒber diese spannende Branche zu lernen? Los geht's!

Bietet die Branche sichere Jobs?

Die Energiebranche in Deutschland steht vor vielen Herausforderungen, wie zum Beispiel der notwendigen Modernisierung der Energieinfrastruktur, der GewÀhrleistung einer sicheren Energieversorgung und der Umsetzung von Klimaschutzzielen.

Zudem ist die Branche von politischen Entscheidungen und regulatorischen Rahmenbedingungen abhĂ€ngig, was zu Unsicherheit und VerĂ€nderungen fĂŒhren kann. Insgesamt wird die Energiebranche in Deutschland jedoch mehrheitlich nichtsdestotrotz als eine zukunftstrĂ€chtige Branche gesehen, die viele Chancen bietet und von hoher Relevanz fĂŒr die Gesellschaft ist.

Die Energiebranche ist auch in Rezessionszeiten ein vergleichsweise sicherer Arbeitsmarkt. Dies liegt daran, dass Energie ein unverzichtbares Gut fĂŒr die Gesellschaft ist und somit eine kontinuierliche Nachfrage besteht.

Auch in Zeiten wirtschaftlicher Schwierigkeiten mĂŒssen Unternehmen und Privathaushalte mit Energie versorgt werden. Dies sorgt fĂŒr eine StabilitĂ€t in der Nachfrage nach ArbeitskrĂ€ften in der Branche.

Zudem ist die Energiewirtschaft in Deutschland seit vielen Jahren ein bedeutender Wirtschaftszweig und trĂ€gt maßgeblich zur Wertschöpfung im Land bei. Viele Unternehmen haben eine starke Position am Markt und sind gut aufgestellt, um auch in schwierigen Zeiten zu bestehen.

Energie Jobs: Berufe in der Energiebranche

Die Energiebranche bietet viele verschiedene Berufe mit unterschiedlichen Anforderungen und Karrieremöglichkeiten. Wer Interesse an Technik und Nachhaltigkeit hat, kann in der Energiebranche eine vielversprechende Karriere machen.

Gefragte Energie Jobs sind in dieser Branche unter anderem:

  • Anlagenmechaniker/in fĂŒr SanitĂ€r-, Heizungs- und Klimatechnik
  • Elektroniker/in fĂŒr Betriebstechnik
  • Energieanlagenelektroniker/in
  • Energieberater/in
  • Energieingenieur/in
  • Energietechniker/in
  • Fachkraft fĂŒr Kreislauf- und Abfallwirtschaft
  • Gas- und Wasserinstallateur/in
  • Geologe/in
  • Kraftwerksmeister/in
  • Maschinen- und AnlagenfĂŒhrer/in
  • Mechatroniker/in
  • Projektmanager/in fĂŒr erneuerbare Energien
  • Sachbearbeiter/in fĂŒr Energie- und Wasserversorgung
  • Servicetechniker/in fĂŒr Windkraftanlagen
  • Techniker/in fĂŒr erneuerbare Energien
  • Technischer Zeichner/in
  • Vermessungstechniker/in
  • WĂ€rmepumpentechniker
  • Wartungs- und Instandhaltungstechniker/in
  • Wissenschaftlicher Mitarbeiter/in fĂŒr Energie- und Umwelttechnik

Daten und Fakten

  • In Deutschland waren im Jahr 2020 rund 313.000 Menschen in der Energiebranche beschĂ€ftigt.
  • Die Bruttowertschöpfung der deutschen Energiebranche betrug im Jahr 2020 etwa 124 Milliarden Euro.
  • Etwa 45% des in Deutschland erzeugten Stroms stammten im Jahr 2020 aus erneuerbaren Energien.
  • Der Anteil erneuerbarer Energien am PrimĂ€renergieverbrauch in Deutschland lag im Jahr 2020 bei etwa 16%.
  • Die Nachfrage nach FachkrĂ€ften in der Energiebranche ist aufgrund der Energiewende und des Ausbaus erneuerbarer Energien weiterhin hoch.

Möglichkeiten fĂŒr eine duale Berufsausbildung in der Energiebranche

Die Energiebranche ist ein wichtiger Wirtschaftszweig, der viele verschiedene Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten bietet. Von der Ausbildung als Energieelektroniker bis hin zum Studium der Energiewirtschaft gibt es viele verschiedene Wege, um in der Energiebranche erfolgreich zu sein.

Im Bereich der dualen Berufsausbildung bestehen unter anderem folgende Möglichkeiten:

Duale BerufsausbildungMöglicher ArbeitgeberAusbildungsdauer (in Monaten)
Elektroniker/in fĂŒr BetriebstechnikE.ON42
Energieanlagenelektroniker/inVattenfall42
Energieanlagenelektroniker/inRWE42
Energieanlagenelektroniker/inEnBW42
Energieelektroniker/inMVV Energie42
Fachkraft fĂŒr AbwassertechnikEWE36
Fachkraft fĂŒr Kreislauf- und AbfallwirtschaftAbfallwirtschaftsgesellschaft des Landkreises Rostock36
Fachkraft fĂŒr Rohr-, Kanal- und IndustrieserviceKielwasser GmbH36
Industriemechaniker/inNext Kraftwerke42
Kaufmann/-frau fĂŒr BĂŒromanagementWirsol36
Kaufmann/-frau fĂŒr MarketingkommunikationE.ON36
Kaufmann/-frau fĂŒr Spedition und LogistikdienstleistungVNG AG36
Mechatroniker/inWirsol42
Technischer Produktdesigner/inVattenfall42
Verfahrensmechaniker/in fĂŒr Kunststoff- und KautschuktechnikEWE42
Verfahrensmechaniker/in fĂŒr Kunststoff- und KautschuktechnikRWE42
Zerspanungsmechaniker/inStadtwerke Karlsruhe GmbH42
Quelle: Eigene Zusammenstellung. Ob diese Arbeitgeber diese Ausbildungen aktuell tatsĂ€chlich anbieten, musst du auf den Karriereseiten der Unternehmen nachschlagen. Die Auflistung dieser Unternehmen hat illustrativen Charakter und soll dich zu einer fĂŒr dich passenden Suche anregen.

Die duale Berufsausbildung ist ein bewÀhrtes Ausbildungssystem in Deutschland, bei dem die Auszubildenden sowohl in einem Unternehmen als auch in der Berufsschule ausgebildet werden. Dies ermöglicht eine praxisnahe Ausbildung und eine breite Vermittlung von fachlichen und sozialen Kompetenzen. In der Energiewirtschaft gibt es eine Vielzahl von Berufen, die sich auf unterschiedliche Aspekte der Energieversorgung beziehen, wie z.B. Elektronik, Mechanik, Abwassertechnik und Logistik. Durch die duale Ausbildung haben die Absolventinnen und Absolventen gute Chancen, eine Karriere in der Energiewirtschaft zu starten und somit einen Beitrag zur Energiewende zu leisten.

Möglichkeiten fĂŒr ein Duales Studium in der Energiebranche

Neben dualen Berufsausbildungen bietet die Energiewirtschaft auch eine Vielzahl von dualen StudiengĂ€ngen an. Diese Kombination aus Studium und praxisorientierter Ausbildung im Unternehmen ermöglicht es den Studierenden, Theorie und Praxis optimal zu verknĂŒpfen und sich auf eine Karriere in der Energiewirtschaft vorzubereiten.

Energie Jobs in Deutschland
Die Energiewirtschaft ist auch in Zukunft ein wichtiger und wachsender Sektor, der sich stÀndig weiterentwickelt und somit ein viele Karrieremöglichkeiten im Bereich von Energie Jobs bietet.

In der folgenden Tabelle sind 30 mögliche duale StudiengÀnge im Bereich Energiewirtschaft aufgelistet, alphabetisch sortiert nach dem Studiengangstitel. Neben dem Studiengang und einem möglichen Arbeitgeber wird auch die Hochschule genannt, an der man diesen Studiengang im dualen System absolvieren kann.

Duales StudiumMöglicher ArbeitgeberHochschule
BetriebswirtschaftslehreVattenfallBerlin School of Economics and Law
ElektrotechnikRWERWTH Aachen
EnergiewirtschaftStadtwerke MĂŒnchenHochschule MĂŒnchen
Energie- und UmwelttechnikEnBWHochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft
InformatikNext KraftwerkeTH Köln
International BusinessVNG AGHHL Leipzig Graduate School of Management
MaschinenbauE.ONHochschule Niederrhein
MechatronikEnBWHochschule Esslingen
Physikalische TechnikSiemens EnergyHochschule MĂŒnchen
Regenerative EnergienRWEUniversitÀt Duisburg-Essen
WirtschaftsingenieurwesenBayWa r.e.Hochschule Rosenheim
WirtschaftsinformatikVattenfallHochschule fĂŒr Angewandte Wissenschaften Hamburg
Quelle: Eigene Zusammenstellung. Ob diese Arbeitgeber diese Dualen Studien aktuell tatsĂ€chlich anbieten, musst du auf den Karriereseiten der Unternehmen nachschlagen. Die Auflistung dieser Unternehmen hat illustrativen Charakter und soll dich zu einer fĂŒr dich passenden Suche anregen.

Eine duale Ausbildung oder ein duales Studium im Bereich Energiewirtschaft ermöglicht es den Absolventen, wertvolle praktische Erfahrungen in diesem Bereich zu sammeln und gleichzeitig ein umfassendes akademisches Wissen zu erwerben.

Nach Abschluss der Ausbildung oder des Studiums stehen den Absolventen verschiedene Karrierewege offen, sei es in der Forschung und Entwicklung erneuerbarer Energien, in der Planung und dem Betrieb von Energieanlagen, im Energiemanagement von Unternehmen oder in vielen anderen Bereichen.

Fragen und Antworten

  1. Welche Berufsfelder gibt es in der Energiebranche?

    In der Energiebranche gibt es vielfÀltige Berufsfelder, dazu zÀhlen unter anderem erneuerbare Energien, Energieeffizienz, Netzbetrieb, Energiespeicherung, Energiehandel und -vertrieb, Anlagenbau sowie Forschung und Entwicklung.

  2. Wie kann ich in die Energiebranche einsteigen?

    Ein Einstieg in die Energiebranche ist durch verschiedene Wege möglich, beispielsweise durch eine Ausbildung, ein Studium, eine Weiterbildung oder einen Quereinstieg. Entscheidend ist, dass du dich fĂŒr einen Bereich entscheidest, der deinen Interessen und FĂ€higkeiten entspricht.

  3. Welche StudiengĂ€nge eignen sich fĂŒr eine Karriere in der Energiebranche?

    Es gibt zahlreiche StudiengĂ€nge, die fĂŒr eine Karriere in der Energiebranche relevant sind, beispielsweise Elektrotechnik, Maschinenbau, Energietechnik, Umwelttechnik, Energie- und GebĂ€udetechnik oder Wirtschaftsingenieurwesen mit Schwerpunkt Energie.

  4. Welche Ausbildungsberufe gibt es in der Energiebranche?

    Einige Ausbildungsberufe in der Energiebranche sind Elektroniker/in fĂŒr Betriebstechnik, Anlagenmechaniker/in fĂŒr SanitĂ€r-, Heizungs- und Klimatechnik, Fachkraft fĂŒr Wasserversorgungstechnik, Industriemechaniker/in oder Kaufmann/-frau fĂŒr Energie- und Wasserversorgung.

  5. Welche FĂ€higkeiten sind in der Energiebranche besonders gefragt?

    Je nach Berufsfeld können unterschiedliche FÀhigkeiten gefragt sein, dazu zÀhlen unter anderem technisches VerstÀndnis, analytische FÀhigkeiten, Problemlösungskompetenz, KommunikationsfÀhigkeit, Projektmanagement und interdisziplinÀres Denken.

  6. Wie sind die Verdienstmöglichkeiten in der Energiebranche?

    Die Verdienstmöglichkeiten in der Energiebranche können je nach Berufsfeld, Qualifikation, Berufserfahrung und Region variieren. Im Allgemeinen bieten Jobs in der Energiebranche jedoch oft ĂŒberdurchschnittliche GehĂ€lter im Vergleich zu anderen Branchen.

  7. Gibt es gute Aufstiegschancen in der Energiebranche?

    Die Energiebranche bietet vielfĂ€ltige Aufstiegschancen, beispielsweise durch Spezialisierung, Weiterbildung oder den Erwerb von Zusatzqualifikationen. DarĂŒber hinaus sind FĂŒhrungspositionen und die Übernahme von Projektverantwortung möglich.

  8. Welche Rolle spielen erneuerbare Energien bei Jobs in der Energiebranche?

    Erneuerbare Energien spielen eine immer wichtigere Rolle in der Energiebranche, da sie einen zentralen Beitrag zur Energiewende und zum Klimaschutz leisten. Jobs im Bereich erneuerbarer Energien bieten daher gute Zukunftsperspektiven und Wachstumspotenzial.

  9. Wie nachhaltig sind Jobs in der Energiebranche?

    Jobs in der Energiebranche können unterschiedlich nachhaltig sein, abhÀngig vom jeweiligen TÀtigkeitsfeld und den angewandten Technologien. Allerdings sind insbesondere Berufe im Bereich erneuerbarer Energien und Energieeffizienz darauf ausgerichtet, einen Beitrag zur Nachhaltigkeit und zum Klimaschutz zu leisten.

  10. Wie sieht die Zukunft der ArbeitsplÀtze in der Energiebranche aus?

    Die Energiebranche ist im Wandel und wird in den kommenden Jahren und Jahrzehnten durch den fortschreitenden Ausbau erneuerbarer Energien, die Digitalisierung und neue Technologien geprÀgt sein. Daher ist es wichtig, sich kontinuierlich weiterzubilden und flexibel auf VerÀnderungen zu reagieren. Im Allgemeinen bieten Jobs in der Energiebranche jedoch gute Zukunftsperspektiven und Wachstumsmöglichkeiten, insbesondere im Bereich erneuerbarer Energien und Energieeffizienz.

Einstiegsmöglichkeiten in Energie Jobs als AuslÀnderin oder AuslÀnder

Die Einstiegsmöglichkeiten fĂŒr AuslĂ€nderinnen und AuslĂ€nder in die Energiebranche hĂ€ngen von verschiedenen Faktoren ab, wie zum Beispiel der Staatsangehörigkeit, der Qualifikation und der Sprachkenntnisse.

GrundsĂ€tzlich sind in der Energiebranche viele Berufe und Positionen auch fĂŒr auslĂ€ndische Bewerberinnen und Bewerber zugĂ€nglich. Besonders gefragt sind FachkrĂ€fte mit technischen oder ingenieurwissenschaftlichen Kenntnissen sowie Expertinnen und Experten fĂŒr erneuerbare Energien.

Ein wichtiger Faktor fĂŒr den Einstieg in die Energiebranche ist die Sprachkenntnis. In der Regel werden gute Kenntnisse der deutschen Sprache erwartet, da in vielen Unternehmen und Organisationen Deutsch die Arbeitssprache ist. Auch Englischkenntnisse sind von Vorteil, da die Energiebranche international ausgerichtet ist.

FĂŒr auslĂ€ndische Bewerberinnen und Bewerber kann es von Vorteil sein, sich im Vorfeld ĂŒber die Anforderungen und Qualifikationen in der Energiebranche zu informieren und sich gezielt weiterzubilden. Auch Praktika oder Berufserfahrung in der Energiebranche im Ausland können die Chancen auf einen Einstieg erhöhen.

Stichwortsuche zu diesem Beitrag:

Nach oben scrollen