In nur 2 Jahren Facharbeiter / Facharbeiterin

Lesedauer: 3 Minuten.

Wenn du in Deutschland eine Ausbildung machen möchtest, dann interessierst du dich vielleicht dafür, möglichst zügig als Facharbeiter/Facharbeiterin in den Job zu kommen. Je nach Beruf sind die Ausbildungen unterschiedlich lang. Die längsten Ausbildungen dauern bis zu 42 Monate. In manchen Ausbildungen kommst du jedoch schon nach 24 Monaten in den Job. Wir zeigen dir die schnellste Ausbildung.

Nur 24 Monate: Die kürzeste Ausbildung in Deutschland

Die folgenden dualen Berufsausbildungen dauern alle nur 24 Monate. Nach diesen 2 Jahren kannst du nach erfolgreichem Abschluss deiner Lehre als Facharbeiter / Facharbeiterin in diesem Bereich arbeiten. In vielen der hier gezeigten Berufe kannst du überdurchschnittlich gut verdienen.

BerufsbezeichnungFreie Plätze pro Jahr circa
Änderungsschneider / Änderungsschneiderinmehr als 100
Ausbaufacharbeiter / Ausbaufacharbeiterin Ausbildung nach Schwerpunkten: Zimmerarbeiten, Stukkateurarbeiten, Fliesenarbeiten, Plattenarbeiten und Mosaikarbeiten, Estricharbeiten, Wärmearbeiten, Kältearbeiten und Schallschutzarbeiten, Trockenbauarbeitenmehr als 500
Bauten- und Objektbeschichter / Bauten- und Objektbeschichterinmehr als 1.000
Bergmann und Maschinenmann / Bergfrau und Maschinenfrau, Ausbildung in den Fachrichtungen: Vortrieb und Gewinnung, Transport und Instandhaltungweniger als 100
Chemielaborjungwerker / Chemielaborjungwerkerinweniger als 100
Fachkraft für Holzarbeiten und Bautenschutzarbeitenweniger als 100
Fachkraft für Kurierdienstleistungen, Expressdienstleistungen und Postdienstleistungenmehr als 1.000
Fachkraft für Lederverarbeitungweniger als 100
Fachkraft für Metalltechnik, Ausbildung in der Fachrichtung Konstruktionstechnikmehr als 100
Fachkraft für Metalltechnik, Ausbildung in der Fachrichtung Umformtechnik und Drahttechnikweniger als 100
Fachkraft für Metalltechnik, Ausbildung in der Fachrichtung Zerspanungstechnikmehr als 500
Fachkraft für Metalltechnik, Ausbildung in der Fachrichtung: Montagetechnikmehr als 1.000
Fachkraft im Gastgewerbemehr als 1.000
Fachlagerist / Fachlageristinmehr als 10.000
Fahrradmonteur / Fahrradmonteurinmehr als 1.000
Hochbaufacharbeiter / Hochbaufacharbeiterin, Ausbildung in den Schwerpunkten: Maurerarbeiten, Betonarbeiten und Stahlbetonarbeiten, Feuerungsarbeiten und Schornsteinbauarbeitenmehr als 500
Industrieelektriker / Industrieelektrikerin, Ausbildung in der Fachrichtung: Betriebstechnikmehr als 500
Industrieelektriker / Industrieelektrikerin, Ausbildung in der Fachrichtung: Geräte und Systememehr als 100
Isolierfacharbeiter / Isolierfacharbeiterinweniger als 100
Maschinenführer und Anlagenführer / Maschinenführerin und Anlagenführerin, Ausbildung in den Schwerpunkten Metalltechnik und Kunststofftechnik, Textiltechnik, Textilveredelung, Lebensmitteltechnik, Druckweiterverarbeitung und Papierverarbeitungmehr als 5.000
Polster- und Dekorationsnäher / Polster- und Dekorationsnäherinmehr als 100
Produktionsfachkraft Chemiemehr als 100
Produktprüfer-Textil / Produktprüferin-Textilweniger als 100
Servicefachkraft für Dialogmarketingmehr als 100
Servicefahrer / Servicefahrerinmehr als 100
Servicekraft für Schutz und Sicherheitmehr als 100
Textil- und Modenäher / Textil- und Modenäherinmehr als 100
Tiefbaufacharbeiter / Tiefbaufacharbeiterin, Ausbildung in den Schwerpunkten: Straßenbauarbeiten, Rohrleitungsbauarbeiten, Kanalbauarbeiten, Brunnenbauarbeiten und Spezialtiefbauarbeiten, Gleisbauarbeitenmehr als 1.000
Verkäufer / Verkäuferinmehr als 10.000
Vorpolierer Schmuckherstellung und Kleingeräteherstellung / Vorpoliererin Schmuckherstellung und Kleingeräteherstellungweniger als 100
Datenquelle: Eigene Recherchen und Zusammenstellung. Daten von BIBB und Make-it-in-Europe.com
Schnellste Ausbildung

Besonders attraktiv sind für Bewerberinnen und Bewerber oft die Ausbildungen, in denen gut gezahlt wird, die eine kurze Ausbildungszeit haben und bei denen es viele freie Plätze gibt.

  • Welche Ausbildungen sind besonders kurz?

    Die Ausbildungen zum Verkäufer / Verkäuferin, Fachlagerist / Fachlageristin, Bauten- und Objektbeschichter, Tiefbaufacharbeiter, Fachkraft für Metalltechnik und Fachkraft für Kurierdienstleistungen, Expressdienstleistungen und Postdienstleistungen sind mit nur 24 Monaten besonders kurz. Andere Ausbildungen dauern oft länger: 36 Monate sind Standard, es kann aber auch bis 42 Monate reichen.

  • Worauf sollte ich bei der Auswahl meiner Ausbildung noch achten?

    Es gibt eine Vielzahl von Kriterien wie Gehalt, Arbeitszeit, nichtfinanzielle Rahmenbedingungen und generelle Zukunftsperspektiven für deinen Ausbildungsberuf. Du findest weitere Anleitungen zur Auswahl deiner Ausbildung nach Region, je nachdem ob du als Mann eine Ausbildungen machen möchtest oder eine Ausbildung als Frau suchen möchtest und nach der Zahl der jährlich angebotenen Ausbildungsplätze.

Weitere Artikel zum Thema

Längste Berufsausbildung: Für diese Berufe musst du besonders lange lernen

Für einige Berufe in Deutschland musst du besonders lange lernen. Dafür gibt es gute Gründe. Alles, was du über die ...
Weiterlesen …

Was kannst du als Ausländer in deiner Ausbildung vom Arbeitgeber erwarten?

Häufig werden wir gefragt, was denn ein guter Arbeitgeber für eine Ausbildung in Deutschland ist. Dazu haben wir die unsere ...
Weiterlesen …

Vermögenswirksame Leistungen in der Ausbildung

Vermögenswirksame Leistungen in der Ausbildung sind eine gute Möglichkeit, wie du mehr Geld in deinem Leben erhalten kannst. Wir erklären ...
Weiterlesen …

Top 5: Beste Region für eine Ausbildung in Deutschland als Nicht-EU-Bürger

Nicht-EU-Bürger können zwar in vielen Fällen problemlos in Deutschland eine Lehre beginnen. Zentrale Herausforderung bleibt jedoch, schnell und unkompliziert einen ...
Weiterlesen …

Top 10 beste Ausbildungen für Frauen aus dem Ausland

Welches sind die Ausbildungsberufe mit den besten Chancen für Frauen aus dem Ausland? Wir haben für Sie die Top 10 ...
Weiterlesen …

Deutsches Sprachdiplom DSD der Kultusministerkonferenz: Was du jetzt damit anfangen kannst

Deutsches Sprachdiplom DSD der Kultusministerkonferenz: Was kann ich damit in Deutschland machen? Hier erhalten Sie alle aktuellen Infos für Studium, ...
Weiterlesen …

Ausbildung in Deutschland machen: Alles, was Du als Ausländer wissen musst

Wie kannst du eine Duale Ausbildung in Deutschland machen? Wir haben hier die aktuellen Hintergründe und Tipps für dich zusammengetragen ...
Weiterlesen …

Ausbildungsberufe mit den meisten Plätzen in diesem Jahr

Welches sind die Ausbildungsberufe mit den meisten Plätzen in diesem Jahr? Wir haben für dich die komplette Liste der Ausbildungsberufe, ...
Weiterlesen …

Top 10: Beste Ausbildung für Männer aus dem Ausland

Welches sind die Ausbildungsberufe mit den besten Chancen für männliche Bewerber aus dem Ausland? Wir haben für Sie die Top ...
Weiterlesen …

In nur 2 Jahren Facharbeiter / Facharbeiterin

Wenn du in Deutschland eine Ausbildung machen möchtest, dann interessierst du dich vielleicht dafür, möglichst zügig als Facharbeiter/Facharbeiterin in den ...
Weiterlesen …

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Datenschutzerklärung | Cookie-Einstellungen | Impressum | Kontakt | Newsletter

Rechtlicher Hinweis

Life-in-Germany.de ist eine Informationsplattform zum Thema Arbeiten und Leben in Deutschland. Wir fokussieren auf die Gewinnung von ausländischen Fachkräften, Azubis und Studenten.

Alle Inhalte dieser Seite sind rechtlich geschützt und unterliegen dem Copyright. Bei den getroffenen Aussagen zu verschiedenen Fragen handelt es sich um redaktionelle Texte und unverbindliche Erstinformationen. Kein Text oder Element dieser Seite stellt eine Rechtsberatung dar. Wenden Sie sich für eine Rechtsberatung an einen Anwalt. Wenden Sie sich für steuerliche Beratungen an einen Steuerberater. Die redaktionellen Texte geben den Stand sorgfältiger Recherche zum Veröffentlichungszeitpunkt dar. Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass sich Sachverhalte seit Veröffentlichung ändern. Die Informationen stellen in keiner Weise eine Handlungsempfehlung dar. Die Informationen geben nur erste Hinweise und erheben daher keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Obwohl sie mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt wurden, kann keine Haftung für die inhaltliche Richtigkeit übernommen werden.  Informieren Sie uns bitte über eventuelle Fehler und Unzulänglichkeiten.

In den Stellenausschreibungen wie in allen anderen Texten der Seite Life-in-Germany.de sind Irrtümer, Fehler und Unvollständigkeiten nicht ausgeschlossen. Es ist möglich, insbesondere bei längerfristig ausgeschriebenen Stellenanzeigen, dass sich die Rahmenbedingungen im Zeitverlauf ändern und diese Änderungen durch die Arbeitgeber Life-in-Germany.de nicht oder nicht vollständig mitgeteilt werden. Wir bemühen uns stets um die aktuellste Fassung der Ausschreibungen. Verbindlich sind für Bewerber jedoch ausschließlich die Angaben des Unternehmens. Diese Angaben erfahren Sie im Bewerbungsgespräch und im Arbeitsvertrag. Die gelegentlich gewählte männliche Form bezieht immer gleichermaßen weibliche oder diverse Personen ein. Auf konsequente Mehrfachbezeichnung wurde aufgrund besserer Lesbarkeit an nachrangigen Stellen verzichtet. Alle Stellenausschreibungen und erläuternden Texte beziehen sich immer auf m/w/d.

* Bei mit diesem Zeichen gekennzeichneten Inhalten handelt es sich um Werbung / Affiliate Links: Beim Kauf über einen solchen Link entstehen Ihnen keine Mehrkosten – als Seitenbetreiber erhalten wir jedoch eine prozentuale Provision an Ihren Käufen, worüber wir uns mit finanzieren.