Bekomme einen Ausbildungsplatz in Deutschland: auch mit geringen Deutschkenntnissen

Lesedauer: 2 Minuten.

Ausbildung mit geringen Deutschkenntnissen: Du möchtest eine Ausbildung in Deutschland machen und sprichst Deutsch noch nicht auf Niveau B1? Es gibt trotzdem Möglichkeiten für dich! Alle Infos auf dieser Seite!

Ausbildung mit geringen Deutschkenntnissen

Normalerweise müssen ausländische Bewerber für eine Ausbildung in Deutschland Deutsch mindestens auf Niveau B1 sprechen, um ein Visum für die Ausbildung zu erhalten und um vom Arbeitgeber akzeptiert zu werden.

Es gibt jedoch Situationen, in denen Sie sich auch mit geringeren Deutschkenntnissen bereits bewerben können, beispielsweise wenn:

  • Sie kurz davor sind, das Niveau B1 zu erreichen
  • Arbeitgeber Ihnen vor Beginn Ihrer Ausbildung einen Deutschkurs in Deutschland anbieten
  • Sie sich schon heute für eine Ausbildung im nächsten Jahr bewerben möchten

Für diese Fälle oder wenn Sie noch nicht wissen, für welche der vielen möglichen Ausbildungen Sie sich bewerben möchten, ist diese Bewerbungsseite.

Was passiert, wenn Sie sich hier für eine Ausbildung mit geringen Deutschkenntnissen bewerben?

  • Ihre Bewerbung ist für Sie kostenlos – Life-in-Germany.de fordert von Bewerbern für Ausbildungsplätze niemals Gebühren
  • Sobald Sie uns Ihre Bewerbung zusenden, suchen wir für Sie nach einem passenden Ausbildungsplatz
  • Ausbildungen beginnen immer nur im August/September!
  • Die Suche nach einem passenden Ausbildungsplatz für Sie kann mehrere Wochen oder Monate dauern

Ausbildung mit geringen Deutschkenntnissen: Was muss ich über Berufsausbildungen in Deutschland wissen?

Wichtige Infos zur Dualen Berufsausbildung in Deutschland

  • Diese Berufsausbildung ist offen für Deutsche, EU-Bürger sowie Bewerberinnen und Bewerber aus allen Ländern der Welt. Wenn Sie noch kein Visum für Deutschland haben, können Sie sich trotzdem bewerben!
  • Wenn Sie nicht Deutsch als Muttersprache haben: Bei Ihrer Bewerbung sollten Sie bereits Deutsch auf dem Niveau B1 sprechen oder B1 in Kürze erreichen.
  • Die Duale Berufsausbildung ist für Sie kostenlos. Sie müssen weder an Life-in-Germany.de noch an Ihren künftigen Arbeitgeber oder andere Stellen irgendwelche Zahlungen leisten.
  • Während der Dualen Berufsausbildung erhalten Sie jeden Monat eine Bezahlung - die Ausbildungsvergütung.  
  • Ausbildungen beginnen in der Regel im August/September eines Jahres - siehe Details im Text.
  • Sie erhalten eine offizielle Anstellung bei einem deutschen Unternehmen mit deutschem Vertrag.
  • Life-in-Germany.de ist eine Agentur, die Mitarbeiter und Auszubildende für andere Unternehmen in Deutschland sucht.
  • Wir haben mehrere Stellen zu besetzen - internationale Bewerber haben hohe Chancen!

Häufig gestellte Fragen

  • Welche Voraussetzungen gibt es für eine Ausbildung in Deutschland?

    Für eine Berufsausbildung in Deutschland brauchen Sie mindestens einen Schulabschluss der 9. Klasse, den Sie in Deutschland oder im Ausland erworben haben. Außerdem benötigen Sie gute Schulnoten, insbesondere in Mathematik. Wenn Sie nicht aus Deutschland kommen, müssen Sie bei Beginn der Ausbildung im August/September Deutsch mindestens auf Niveau B1 sprechen (mit Nachweis). Wenn Sie Deutsch bisher auf etwa Niveau A1/A2 sprechen, können Sie sich trotzdem bewerben!

  • Was muss ich bei meiner Bewerbung für eine Ausbildung beachten?

    Gestalten Sie Ihre Bewerbung professionell: Ihre Bewerbung ist Ihre Visitenkarte, mit der Sie sich den Unternehmen vorstellen. Geben Sie in Ihrem tabellarischen Lebenslauf unbedingt genau an, welche Bildungsabschlüsse Sie schon erreicht haben (Schule, Universität, Berufsschule) – d.h.: genaue Angabe des Typs der Bildungseinrichtung, Ihres (Haupt-) Fachs, des erworbenen Abschlusses und des Titels des Abschlusses (z.B.: “Bachelor Elektrotechnik” oder “Abitur mit Schwerpunkt Fremdsprachen” oder “Berufsausbildung zum Mechaniker” etc. Geben Sie unbedingt an, von wann bis wann Sie welche Schule oder andere Bildungseinrichtungen besucht haben, mit welchem Abschluss und welcher Abschlussnote, wie die Bildungseinrichtungen heißen und wo sie sich befinden.

  • Was muss ich bei meiner Bewerbung für eine Ausbildung in Deutschland noch beachten?

    Life-in-Germany.de sucht für Bewerber kostenlos einen passenden Ausbildungsplatz und einen dafür passenden Arbeitgeber. Bitte geben Sie bei Ihrer Bewerbung an, in welcher Region in Deutschland Sie eine Ausbildung ab August/September absolvieren möchten – oder in welcher Region nicht.

Hier können Sie sich kostenlos bewerben:

Ausbildung mit geringen Deutschkenntnissen.
Photo by ThisisEngineering RAEng on Unsplash.

Wussten Sie schon? Diese Sprachzeugnisse und Sprachzertifikate können für Ihre Bewerbung in Deutschland hilfreich sein:

Es gibt mehrere Sprachnachweise, die bei Ihrer Bewerbung für eine Arbeit oder Ausbildung in Deutschland hilfreich sein können. Neben dem Deutschen Sprachdiplom der Kultusministerkonferenz (DSD I und DSD II) sind alle Zertifikate des Goethe-Instituts, das DSH sowie die telc-Zertifikate von besonders hohem Wert.

Falls Sie Ihr Zertifikat in der Schule, während des Studiums oder in einem lokalen Sprachlernzentrum erworben haben: keine Sorge. In vielen Fällen sind auch die deutschen Behörden und die Arbeitgeber damit einverstanden. Im schlimmsten Fall müssen Sie Ihre Kenntnisse in einer speziellen Prüfung nachweisen – oder Sie werden zu einem kurzen Gespräch eingeladen, um Ihre Deutschkenntnisse unter Beweis zu stellen.