Schulabschluss nachholen: So geht es

Lesedauer: 4 Minuten.

Egal ob Deutscher oder Ausländer: Mit einem höheren Schulabschluss stehen dir in Deutschland in der Regel besser bezahlte Jobs und mehr Auswahlmöglichkeiten zur Verfügung. Wir erklären dir hier, wie du in Deutschland einen Schulabschluss nachholen kannst.

Warum sollte ich einen Schulabschluss nachholen?

Es gibt viele verschiedene Gründe, einen Schulabschluss nachzuholen. In den meisten Fällen sind die folgenden drei Gründe dabei wichtig:

  1. Du möchtest Jobs mit besserer Bezahlung oder höherer Reputation und Verantwortung bekommen. Dies erfordert oftmals Realschulabschluss, Abitur oder ein Studium.

Dein Ziel ist es, deinem Umfeld zu zeigen, dass du schlau und erfolgreich bist. Auch wenn du den Realschulabschluss oder das Abitur nicht für deinen Job brauchst – beispielsweise weil du selbstständig oder anderweitig unbefristet beschäftigt bist – kannst du den Schulabschluss nachholen. Erreichst du ihn, kannst du dein Umfeld sicher beeindrucken und bekommst eine höhere Wertschätzung und ein besseres Lebensgefühl und Sicherheit im Alltag.

Manchmal kommt es auch vor, dass du einen Schulabschluss nachholen musst, weil du auf einer Position sitzt, die einen bestimmten Schulabschluss erfordert. Dies kann dir im Öffentlichen Dienst passieren, wenn du auf einer Stelle bist, die höher besetzt werden kann, aber durch dich mit niedrigerem Gehalt besetzt wird.

Welchen Schulabschluss kann ich nachholen?

Du kannst in Deutschland jeden Schulabschluss nachholen, beispielsweise den Hauptschulabschluss, den Realschulabschluss oder das Abitur. Wenn du einen Schulabschluss während deiner Schulzeit nicht erreicht hast, kannst du ihn auch als Erwachsener noch nachholen – ggf. gibt es eine kleine Wartezeit. Grundsätzlich kannst du aber jeden Schulabschluss nachholen.

Schulabschluss nachholen in Deutschland

Kann ich Abitur nachholen, auch wenn ich schon einen Realschulabschluss habe?

Ja, du kannst das Abitur nachholen, wenn du während deiner Schulzeit einen Hauptschulabschluss oder Realschulabschluss erzielt hast. Du kannst entweder Abitur-Kurse bei Bildungsanbietern online* belegen oder du machst das Abi an einem Berufskolleg oder anderen Bildungseinrichtungen.

Um das Abitur nach deiner Schulzeit zu machen, brauchst du in der Regel einen Realschulabschluss oder Hauptschulabschluss sowie eine mindestens dreijährige Berufstätigkeit. Statt der Berufstätigkeit gelten auch Erziehungszeiten und Phasen der Arbeitslosigkeit.

Brauche ich Abitur, um zu studieren?

In ganz Deutschland gibt es Möglichkeiten, ein Studium ohne Abitur zu beginnen. Die Zugangsvoraussetzungen für ein solches Studium unterscheiden sich oft von Hochschule zu Hochschule unterschiedlich. Auch hängt es davon ab, was du nach deiner Schulzeit bereits gemacht hast.

Hast du beispielsweise eine berufliche Aufstiegsfortbildung erfolgreich abgeschlossen (beispielsweise Meister, Techniker oder Fachwirt) dann kann es sein, dass du damit auch die allgemeine Hochschulzugangsberechtigung erworben hast und auch mit Realschulabschluss oder Hauptschulabschluss studieren kannst.

Möchtest du ein Studium in Deutschland beginnen – egal ob Deutscher oder Ausländer – dann suche dir ein passendes Studienfach heraus. Nutze dazu beispielsweise den Hochschulkompass. Wende dich dann an die Universität, die dein Wunschstudium anbietet und lass dich dort von der Studienberatung beraten.

Kann ich mit Hauptschulabschluss studieren?

Es kommt darauf an, was du nach deinem Hauptschulabschluss bereits gemacht hast. Nach einer Berufsausbildung und Aufstiegsfortbildung kannst du eventuell auch direkt mit Hauptschulabschluss studieren. Lass dich dazu direkt von einer Hochschule persönlich beraten. Gut ist es, wenn du dazu einen Lebenslauf (beispielsweise Lebenslauf im Format Europass) und deine bisherigen Zeugnisse und Abschlüsse als Kopie bereit hältst.

Muss ich als Erwachsener eine Schule oder ein Kolleg besuchen, um Abitur zu machen?

Du kannst dich selbst auf das Abitur vorbereiten, indem du beispielsweise bestimmte Lehrwerke kaufst und dir den Stoff selbst aneignest. Du kannst auch einen Abendkurs, Fernkurs oder Online-Kurs besuchen, um nebenberuflich dein Abitur nachzuholen. Online findest du viele gute Anbieter, die lange Erfahrung in der Vorbereitung von Abiturprüfungen auf dem zweiten Bildungsweg haben.

Du brauchst also für das Abitur keine Schulbank drücken, sondern kannst in Ruhe zu Hause lernen. Eine Idee ist es beispielsweise, dass du zusammen mit deinen Kindern lernst, die eventuell auf das Abitur lernen. Davon profitieren Kinder wie Eltern.

Bist du soweit, dass du die Prüfungen ablegen kannst, dann kannst du eine Zulassung zur sogenannten “Externenprüfung” beantragen. Die Prüfung selbst erfolgt dann an einer Schule für Erwachsene.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Datenschutzerklärung | Cookie-Einstellungen | Impressum | Kontakt | Newsletter

Rechtlicher Hinweis

Life-in-Germany.de ist eine Informationsplattform zum Thema Arbeiten und Leben in Deutschland. Wir fokussieren auf die Gewinnung von ausländischen Fachkräften, Azubis und Studenten.

Alle Inhalte dieser Seite sind rechtlich geschützt und unterliegen dem Copyright. Bei den getroffenen Aussagen zu verschiedenen Fragen handelt es sich um redaktionelle Texte und unverbindliche Erstinformationen. Kein Text oder Element dieser Seite stellt eine Rechtsberatung dar. Wenden Sie sich für eine Rechtsberatung an einen Anwalt. Wenden Sie sich für steuerliche Beratungen an einen Steuerberater. Die redaktionellen Texte geben den Stand sorgfältiger Recherche zum Veröffentlichungszeitpunkt dar. Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass sich Sachverhalte seit Veröffentlichung ändern. Die Informationen stellen in keiner Weise eine Handlungsempfehlung dar. Die Informationen geben nur erste Hinweise und erheben daher keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Obwohl sie mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt wurden, kann keine Haftung für die inhaltliche Richtigkeit übernommen werden.  Informieren Sie uns bitte über eventuelle Fehler und Unzulänglichkeiten.

In den Stellenausschreibungen wie in allen anderen Texten der Seite Life-in-Germany.de sind Irrtümer, Fehler und Unvollständigkeiten nicht ausgeschlossen. Es ist möglich, insbesondere bei längerfristig ausgeschriebenen Stellenanzeigen, dass sich die Rahmenbedingungen im Zeitverlauf ändern und diese Änderungen durch die Arbeitgeber Life-in-Germany.de nicht oder nicht vollständig mitgeteilt werden. Wir bemühen uns stets um die aktuellste Fassung der Ausschreibungen. Verbindlich sind für Bewerber jedoch ausschließlich die Angaben des Unternehmens. Diese Angaben erfahren Sie im Bewerbungsgespräch und im Arbeitsvertrag. Die gelegentlich gewählte männliche Form bezieht immer gleichermaßen weibliche oder diverse Personen ein. Auf konsequente Mehrfachbezeichnung wurde aufgrund besserer Lesbarkeit an nachrangigen Stellen verzichtet. Alle Stellenausschreibungen und erläuternden Texte beziehen sich immer auf m/w/d.

* Bei mit diesem Zeichen gekennzeichneten Inhalten handelt es sich um Werbung / Affiliate Links: Beim Kauf über einen solchen Link entstehen Ihnen keine Mehrkosten – als Seitenbetreiber erhalten wir jedoch eine prozentuale Provision an Ihren Käufen, worüber wir uns mit finanzieren.