Mitarbeiter Bäckerei finden: Wie geht das heute?

Lesedauer: 7 Minuten.

In der Bäckerbranche besteht akuter Personalbedarf. Immer mehr Konditoren und Bäckermeister beklagen offene Stellen, für die sie trotz aller Bemühungen die passenden Mitarbeiter nicht finden. Wie kann man die Suche verbessern? Mitarbeiter Bäckerei finden: So kann es klappen.

Zur Situation der Bäckereien und Konditoreien

Bäckereien und Konditoreien zeichnen sich nicht nur durch eine hohe Handwerkskunst aus, sondern auch durch eine starke Energieabhängigkeit und einen starken Personaleinsatz. Nicht etwa Absatzprobleme, sondern Energiekrise und Fachkräftemangel sind dabei die wichtigsten aktuellen Probleme der Branche.

Im Bereich des Fachkräftemangels können Bäckereien und Konditoreien noch am ehesten selbst aus der Krise finden. So schwer es fallen mag: Inhaberinnen und Inhaber müssen zwangsläufig auch zu Experten im Personalmarketing werden – oder sich dafür professionelle Hilfe holen.

Mitarbeiter Bäckerei finden mit kostenlosen Möglichkeiten

Wer für Bäckereien und Konditoreien Personal sucht, kann zunächst einige kostenlose Möglichkeiten nutzen. Es empfiehlt sich fast immer, freie Stellen ständig auf den folgenden kostenlosen Portalen zu inserieren:

  • Google for Jobs
  • Arbeitsagentur
  • Facebook und Instagram
  • eBay Kleinanzeigen.

Wer dies jedoch tut, dem sollte erstens klar sein, dass es damit allein nicht getan ist. Auch wenn das Veröffentlichen hier grundlegend ist: Über diese Kanäle bewerben sich oft nur wenige Menschen. Weglassen sollte man es dennoch in den meisten Fällen nicht.

Zweitens sollte man sich mit den grundlegenden rechtlichen Anforderungen an eine Stellenausschreibung auskennen. Wer weder das technische noch rechtliche Wissen dazu hat, sollte sich dieses unbedingt aneignen oder professionelle Hilfe in Anspruch nehmen.

Mitarbeiter Bäckerei finden: So bekommt man professionelle Hilfe

Wer Mitarbeiter Bäckerei finden möchte, hat zunächst mehrere Möglichkeiten, um sich mit dem Personalmarketing zu befassen:

Ein guter Start sind zunächst beispielsweise die verschiedenen Leitfäden des Zentralverbands des Deutschen Bäckerhandwerks. Dieser hat mehrere Leitfäden zur Fachkräftesicherung für Innungsbetriebe herausgegeben, darunter:

Hiermit bekommen Handwerksbetriebe eine erste wichtige Orientierung, die vielfach auf fachlicher Erfahrung beruht.

Weitere Unterstützung bietet der Arbeitgeberservice der Bundesagentur für Arbeit. Hierüber kann man nicht nur Bewerberinnen und Bewerber vermittelt bekommen. Der Arbeitgeberservice unterstützt auch bei der Suche nach Auszubildenden und studentischen Aushilfskräften (auch aus dem Ausland).

Schließlich gibt es in vielen Regionen auch Fachkräfteallianzen oder Fachkräfteinitiativen, die Expertise sammeln und versuchen, örtlichen Personalbedarf zu stillen. Regionale Wirtschaftsverbände arbeiten ebenfalls in diese Richtung.

Abschließend besteht noch die Möglichkeit, eigene Netzwerke aufzubauen. Es kann sich beispielsweise lohnen, eng mit anderen Bäckereien oder Unternehmen (Lieferanten oder Dienstleister) zusammenzuarbeiten, um gemeinsam Azubis zu suchen oder Mitarbeiter mit Wechselabsicht zu übernehmen.

Möglichkeiten ausschöpfen

Unternehmer im Bereich Bäckerei und Konditorei sollten darüber hinaus auch über die verschiedenen Möglichkeiten informiert sein, insbesondere ausländische Personen einzustellen, beispielsweise:

Mitarbeiter Bäckerei finden durch private Dienstleister

Wer mit all den genannten Schritten noch nicht weitergekommen ist, kann sich schließlich auch an private Dienstleister wenden. Eine direkte Möglichkeit ist hier die Nachwuchsgewinnung über Personaldienstleister und die Stellenausschreibung in kommerziellen Jobbörsen. Es existieren darunter auch Jobbörsen mit spezieller Ausrichtung, beispielsweise:

Schauen Sie dazu aktiv im Internet und fragen Sie bei Geschäftspartnern aus Ihrer Stadt nach, wie und wo diese erfolgreich Personal gewonnen haben.

Ebenso gibt es private Dienstleister, die Bäckereien und Konditoreien dabei unterstützen, ausgebildete Fachkräfte und qualifizierte Mitarbeiter zu gewinnen und langfristig zu binden. Ein Beispiel für einen solchen Dienstleister ist die Aramaz Digital GmbH in Bielefeld. Diese hat sich auf das Mitarbeiter-Problem der Branche spezialisiert und bietet maßgeschneiderte Lösungen für das Bäckerhandwerk.

Wie geht die Aramaz Digital GmbH hier im Detail vor? Das Unternehmen hat eine Strategie entwickelt, die in systematischen Schritten dazu führen soll, offene Stellen innerhalb eines Monats mit Fachkräften zu besetzen und diese langfristig zu binden. Eingesetzt werden hier soziale Medien und optimierte Bewerbungsprozesse.

Modern, offen, transparent – so muss Marketing heute sein

Der Geschäftsführer der Aramaz Digital GmbH, Eyüp Aramaz, erklärt: “Gerade im Bäckerhandwerk erlebe ich immer wieder, dass Geschäftsleitungen einfach nicht mit der Zeit gehen. Auf alte Traditionen zu setzen, ist sicher richtig – wenn es um die bewährte Qualität der Produkte dieser Branche geht. Beim Thema Marketing und Mitarbeiterwerbung aber haben die meisten dringend eine Modernisierung nötig”.

Mitarbeiter Bäckerei finden
Foto: Aramaz Digital GmbH

Wer neue Mitarbeiter Bäckerei finden will, muss also mit der Zeit gehen. Anzeigen in Tageszeitungen machen diesen Job längst nicht mehr. Aber auch im Internet ist ein modernes, zeitgemäßes und technisch einwandfreies Vorgehen wichtig.

Digitale Omnipräsenz ist heute unverzichtbar

Ein großes Problem, das der Mitarbeitergewinnung und Mitarbeiterbindung zugrunde liege, sei die Unsichtbarkeit von Unternehmen. Wer mit der Digitalisierung mitgehen und nicht hinten herunterfallen wolle, muss daher aktiv an seiner digitalen Omnipräsenz arbeiten, erklärt Eyüp Aramaz.

“Da gehen die besten Waren über den Ladentisch, aber an der Eigenwerbung wird viel zu viel gespart. Bäckereien müssen verstehen, dass heute ein Großteil der Bekanntmachung über das Internet läuft. Plattformen wie Facebook, Instagram und TikTok werden von modernen Unternehmen genutzt, um mit interessantem Storytelling auf sich aufmerksam zu machen.”

Nur so könne es gelingen, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu gewinnen und langfristig an die Betriebe zu binden. Tageszeitungen und herkömmliche Stellenanzeigen in den einschlägigen Portalen können hier nicht mehr mithalten. Kaum jemand melde sich heutzutage noch auf eine solche Anzeige – erst recht keine Fachkräfte.

Sich als attraktiver Arbeitgeber positionieren

Ein weiteres Problem, dass Aramaz bei der Mitarbeitergewinnung sieht, ist, dass die meisten Fachkräfte sich bereits in einem festen Arbeitsverhältnis befinden.

Bäckereien und Konditoreien müssen sich daher selbst als attraktiver Arbeitgeber positionieren und diese Fachkräfte davon zu überzeugen, warum gerade ihr Betrieb der bessere Arbeitgeber ist.

In der Zusammenarbeit mit seinen Kunden geht Eyüp Aramaz daher systematisch vor. Er analysiert den Status quo des Unternehmens, stellt die Vorzüge sowie die Unternehmensphilosophie heraus und baut daraus seine Kampagnen auf, die er in den sozialen Medien ausspielt. “Damit holen wir die Menschen genau dort ab, wo sie sich in ihrer Freizeit aufhalten. Nur so können wir sie wirklich erreichen.”

Um Mitarbeiter zu finden und langfristig zu binden, ist es unabdingbar, die Vorzüge des Unternehmens klar zu kommunizieren. Ein gutes Arbeitsklima, ein tolles Team, moderate Arbeitszeiten und ein fairer Lohn sind dabei ebenso wichtige Pluspunkte wie die Nähe zum Arbeitsplatz oder die gute Anbindung.

“Im Gespräch mit meinen Kunden finden sich immer auch weitere, ganz individuelle Punkte, die die Attraktivität des Unternehmens enorm steigern können und für ein Alleinstellungsmerkmal sorgen. Häufig kommen meine Kunden von selbst gar nicht darauf, was sie so unverwechselbar macht”, sagt Aramaz.

Mit optimierten Bewerbungsprozessen zu langfristigen Erfolgen

Auch die Bewerbungsprozesse müssen heute an die aktuellen Bedingungen angepasst werden. Da die Anzeigen potenzielle Mitarbeiter und Fachkräfte meistens dann erreichen, wenn sie entspannt auf der Couch sitzen und keine Bewerbungsunterlagen parat haben, ist es wichtig, ihnen auch hier entgegenzukommen. Statt auf Anschreiben und Lebenslauf setzt Eyüp Aramaz daher auf ein Bewerbungsquiz. Das ermöglicht ein schnelles und unkompliziertes Kennenlernen, in dem die Bewerber bereits vorqualifiziert werden.

Ein solcher Ansatz erleichtert den anschließenden Auswahlprozess, spart Geld, Nerven und Zeit. “Mit unserem einzigartigen Konzept konnten wir bereits mehr als 200 Bäckereien und Konditoreien zu mehr als 1.500 bestens ausgebildeten Fachleuten verhelfen.” Bäckereibetriebe erreichen durch die Zusammenarbeit mit Eyüp Aramaz eine höhere Ebene, etablieren sich als erfolgreiche und attraktive Arbeitgebermarke und ziehen damit zudem auch weitere Kunden an.

Zusätzlich bieten die Experten von Aramaz Digital nun eine eigene Jobplattform an. Auf jetztjob.de haben potenzielle Bewerber einen direkten Zugang zu offenen und attraktiven Stellen aus dem Bäckerhandwerk. Bäckereibetriebe können hier derzeit eine erste Stellenanzeige kostenlos schalten.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rechtlicher Hinweis

Life-in-Germany.de ist eine Informationsplattform zum Thema Arbeiten und Leben in Deutschland. Wir fokussieren auf die Gewinnung von ausländischen Fachkräften, Azubis und Studenten.

Alle Inhalte dieser Seite sind rechtlich geschützt und unterliegen dem Copyright. Bei den getroffenen Aussagen zu verschiedenen Fragen handelt es sich um redaktionelle Texte und unverbindliche Erstinformationen. Kein Text oder Element dieser Seite stellt eine Rechtsberatung dar. Wenden Sie sich für eine Rechtsberatung an einen Anwalt. Wenden Sie sich für steuerliche Beratungen an einen Steuerberater. Die redaktionellen Texte geben den Stand sorgfältiger Recherche zum Veröffentlichungszeitpunkt dar. Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass sich Sachverhalte seit Veröffentlichung ändern. Die Informationen stellen in keiner Weise eine Handlungsempfehlung dar. Die Informationen geben nur erste Hinweise und erheben daher keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Obwohl sie mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt wurden, kann keine Haftung für die inhaltliche Richtigkeit übernommen werden.  Informieren Sie uns bitte über eventuelle Fehler und Unzulänglichkeiten.

In den Stellenausschreibungen wie in allen anderen Texten der Seite Life-in-Germany.de sind Irrtümer, Fehler und Unvollständigkeiten nicht ausgeschlossen. Es ist möglich, insbesondere bei längerfristig ausgeschriebenen Stellenanzeigen, dass sich die Rahmenbedingungen im Zeitverlauf ändern und diese Änderungen durch die Arbeitgeber Life-in-Germany.de nicht oder nicht vollständig mitgeteilt werden. Wir bemühen uns stets um die aktuellste Fassung der Ausschreibungen. Verbindlich sind für Bewerber jedoch ausschließlich die Angaben des Unternehmens. Diese Angaben erfahren Sie im Bewerbungsgespräch und im Arbeitsvertrag. Die gelegentlich gewählte männliche Form bezieht immer gleichermaßen weibliche oder diverse Personen ein. Auf konsequente Mehrfachbezeichnung wurde aufgrund besserer Lesbarkeit an nachrangigen Stellen verzichtet. Alle Stellenausschreibungen und erläuternden Texte beziehen sich immer auf m/w/d.

* Bei mit diesem Zeichen gekennzeichneten Inhalten handelt es sich um Werbung / Affiliate Links: Beim Kauf über einen solchen Link entstehen Ihnen keine Mehrkosten – als Seitenbetreiber erhalten wir jedoch eine prozentuale Provision an Ihren Käufen, worüber wir uns mit finanzieren.