Photo: Storyblocks

Azubis finden: Aktuelle Möglichkeiten für Arbeitgeber

Lesedauer: 2 Minuten.

Azubi finden: Diese Aufgabe steht für viele Personalabteilungen jetzt wieder auf der Agenda. Gerade Unternehmen, die einen höheren Bedarf an Auszubildenden haben oder sich in stark umkämpften Segmenten bewegen, findet die Rekrutierung von Auszubildenden praktisch über das gesamte Jahr statt.

Die Möglichkeiten, Auzubildende zu gewinnen, ist für viele Unternehmen weiterhin angespannt. Für manche Ausbildungsberufe können kaum geeignete Bewerberinnen und Bewerber gefunden werden. Nicht wenige Unternehmen versuchen daher, ausländische Personen als Azubis einzustellen.

Azubi finden – Key facts

  1. Kann ich Azubis aus dem Ausland anstellen?

    Eine Anstellung ausländische Personen als Azubis ist in vielen Fällen problemfrei möglich und kann auch von bislang noch nicht auf diesem Gebiet erfahrenen Unternehmen umgesetzt werden. Auf Seiten des Unternehmens gilt es zu beachten, dass den ausländischen Bewerberinnen und Bewerber mindestens die gleichen Standards angeboten werden wie inländischen Bewerbern. 

  2. Welche Kriterien müssen ausländische Bewerber erfüllen?

    Mit Blick auf die aktuelle Gesetzeslage können ausländische Bewerberinnen und Bewerber dann als Azubis angestellt werden, wenn diese über ausreichende Deutschkenntnisse verfügen und eine adäquate Vorbildung aufweisen. Bewerber für eine Berufsausbildung in Deutschland können auf Basis der aktuellen Rechtslage aus jedem Land der Welt eingestellt werden. Für Ausländer ist dabei sowohl eine schulische Betriebsausbildung wie auch betriebliche Ausbildung (duale Ausbildung) möglich.

  3. Welchen zeitlichen Ablauf gibt es bei der Anstellung von Azubis aus Drittstaaten?

    Zu beachten ist bei einer Anstellung von Drittstaatlern als Azubis unter anderem, dass hier ein deutlich längerer zeitlicher Vorlauf als bei der Anstellung von deutschen Bewerberinnen und Bewerber an oder von Bewerberinnen und Bewerber aus der EU erforderlich ist. Personalabteilungen, die sich also erst wenige Wochen vor Ausbildungsbeginn um Bewerbungen aus Drittstaaten bemühen, werden in der Regel bei der Rekrutierung aus starten nicht erfolgreich sein. Es sollte vielmehr einen Vorlauf von mehreren Monaten geben.

  4. Welche staatliche Förderung gibt es für Azubis 2022?

    Im Zusammenhang mit der Coronakrise gab es 2020/2021 eine staatliche Förderprämie für die Anstellung von Azubis. Derzeit wird diese Prämie nicht gezahlt. Es gibt jedoch weitere Förderungen für Unternehmen, beispielsweise für die sprachliche Ausbildung von Bewerberinnen und Bewerbern aus dem Ausland.

Azubi finden
Photo: Storyblocks

Azubi finden: Erfahrungen in der Rekrutierung von Bewerbern

Kann ich Azubis aus der EU anstellen?

Nach unserer Erfahrung bleibt es für deutsche Unternehmen auch 2022/2023 ausgesprochen schwierig, Azubis im EU-Raum zu rekrutieren. Auf der einen Seite ist das System der Berufsausbildung in den anderen EU-Staaten wenig bekannt. Auf der anderen Seite bestehen für viele junge Erwachsene aus diesen Ländern genügend andere Alternativen, weshalb diese sich oft gegen eine Berufsausbildung in Deutschland entscheiden. Viele junge Menschen aus Osteuropa oder Südosteuropa entscheiden sich nach wie vor lieber dafür, einer anderen Tätigkeit nachzugehen, bei der direkt mehr Gehalt erzielt werden kann. 

Angesichts dieser Marktlage, und einem ständig rückläufigen Angebot an Bewerberinnen und Bewerber an für eine Berufsausbildung aus Deutschland bleibt für viele Unternehmen nur die Rekrutierung von Azubis aus Drittstaaten. Drittstaatler sind Personen, für die die Personenfreizügigkeit der Europäischen Union nicht gilt.

Aus diesen Staaten kann durchaus rekrutiert werden und das Angebot an Bewerberinnen und Bewerbern mit guten Deutschkenntnissen, guten Schulnoten und teilweise sogar bereits erfolgter Ausbildung oder abgeschlossenem Studium ist sehr hoch.

Azubi finden: Ausländer in Deutschland

Eine weitere Möglichkeit zur Rekrutierung von Azubis liegt in einer doch recht großen Anzahl von jungen Erwachsenen aus dem Ausland, die bereits in Deutschland einer Tätigkeit nachgehen, und eine Anschlusstätigkeit suchen. Dies betrifft unter anderem studierende, die ihr Studium ab brechen müssen, Au pair, ausländische Personen, die im FSJ tätig sind oder Praktikanten.

QR-Codes in Stellenanzeigen verwenden: Pros und Cons

Wie sinnvoll sind QR-Codes in Stellenanzeigen? Obschon die Masse der Stellenausschreibungen heute digital erfolgt, bleiben gedruckte Stellenanzeigen in manchen Nischen ...
Weiterlesen …

Unternehmensnachfolge durch Fachkräfte aus dem Ausland?

Wie kann man eine Unternehmensnachfolge durch Fachkräfte aus dem Ausland sichern? Wir haben dazu einige Ideen zusammengetragen. Problemlage Tausende der ...
Weiterlesen …

Tipps für Stellenanzeigen auf eBay Kleinanzeigen

Kleinanzeigen von eBay sind ein wichtiges Instrument zur Rekrutierung von Beschäftigten und Azubis auf dem regionalen Markt. Es bestehen hier ...
Weiterlesen …

Azubis aus der Ukraine einstellen

Mit mehreren hunderttausend Flüchtlingen aus der Ukraine stellt sich für deutsche Arbeitgeber die Frage, ob hierunter auch potenzielle Azubis sind ...
Weiterlesen …

Betriebliches Gesundheitsmanagement: Chance für die Personalentwicklung

Unternehmen bekämpfen den aktuellen Fachkräftemangel vor allem mit Lohnerhöhungen. Wir stellen eine weitere Möglichkeit vor: Betriebliches Gesundheitsmanagement. Angesichts der aktuellen ...
Weiterlesen …

Ausländische Mitarbeiter finden durch Kooperation mit Sprachschulen im Ausland

Für größere Arbeitgeber ist die Zusammenarbeit mit ausländischen Sprachschulen ein mögliches Instrument zur strukturierten Personalgewinnung im Ausland. Wir erklären, wie ...
Weiterlesen …

Online Vorstellungsgespräch mit Ausländern: Was ist zu beachten für Arbeitgeber?

Online Vorstellungsgespräch mit Ausländern: Immer mehr Vorstellungsgespräche, vor allem bei Bewerbern aus dem Ausland, werden über Skype, WhatsApp, Viber, Telegram, ...
Weiterlesen …

Azubi Bewerber im Internet finden: So geht’s für Arbeitgeber

Gerade in Zeiten von Covid wird die Suche nach Azubis, Praktikanten und generell nach Nachwuchs noch wichtiger. Wir erklären, wie ...
Weiterlesen …

Ausländische Bewerber Öffentlicher Dienst

Ausländische Bewerber Öffentlicher Dienst: Life-in-Germany.de bietet eine Fachkräftevermittlung und eine Vermittlung von Azubis für den Öffentlichen Dienst. Obschon ein privatwirtschaftliches ...
Weiterlesen …

Ausländische Azubis Öffentlicher Dienst

Ausländische Azubis Öffentlicher Dienst: Auch die öffentliche Hand kann ausländische Azubis einstellen. Für Bund, Länder und Kommunen ist dies besonders ...
Weiterlesen …

Tipps für Stellenanzeigen auf Social Media

HALLO AWIN. Das Veröffentlichen von Stellenanzeigen auf Social Media ist zwischenzeitlich ein wichtiges Instrument zur Rekrutierung von Beschäftigten und Azubis ...
Weiterlesen …

Was bedeutet Corona für Jobs?

Was bedeutet Corona für Jobs? Welche Auswirkungen hat COVID-19 Corona vorausslichtlich auf den Arbeitsmarkt in Deutschland - und was bedeutet ...
Weiterlesen …

Förderung Ausbildung: Prämie für die Anstellung von Azubis

Mit dem dem Bundesprogramm „Ausbildungsplätze sichern“ konnten sich Unternehmen die Anstellung von Azubis im Ausbildungsjahr 2021/2022 fördern lassen. Dazu zahlte ...
Weiterlesen …

Repost, Variation, Multikanal: Strategie effektiver Stellenanzeigen

Das Geheimnis einer Strategie effektiver Stellenanzeigen für Arbeitgeber liegt in der hohen Reichweite in der Zielgruppe. Eine durchdachte Repost-Strategie hilft ...
Weiterlesen …

Die Jobbörse der Arbeitsagentur – viel besser als ihr Ruf

Stellenanzeigen auf der Jobbörse der Arbeitsagentur veröffentlichten ist zwischenzeitlich extrem wichtig, damit Stellenangebote im Netz sichtbar werden. Technische Veränderungen machen ...
Weiterlesen …

Zeitliche Streuung: Wichtiger Erfolgsfaktor bei Stellenanzeigen

Unternehmen veröffentlichten Stellenanzeigen häufig geballt: Es steht ein Ausbildungsbeginn an, ein großes Projekt wurde gewonnen, ein neuer Personalschlüssel wurde verabschiedet ...
Weiterlesen …

Mit Au pair zu mehr unternehmerischen Freiheiten und mehr Mitarbeiterunterstützung durch Kinderbetreuung

Angesichts der Corona-Pandemie befassen sich moderne Personalabteilungen mit Strategien zur Verbesserung der Work-Life-Balance ihrer Beschäftigten, speziell bei Herausforderungen durch Home ...
Weiterlesen …

Im Ausland Mitarbeiter finden mit EURES (europäische Arbeitsagentur) 

Wir arbeiten im Moment an diesem Beitrag zu EURES - der European Employment Services ...
Weiterlesen …

Möglichkeiten in Deutschland

Duale Berufsausbildung
Studium
Duales Studium
Au pair
Freiwilliges Soziales Jahr
Freiwilliges Ökologisches Jahr
BFD
Work and Travel
Praktikum
Freie Jobs

Facebook | LinkedIn

Datenschutzerklärung | Cookie-Einstellungen | Impressum | Kontakt | Newsletter

Rechtlicher Hinweis

Life-in-Germany.de ist eine Informationsplattform zum Thema Arbeiten und Leben in Deutschland. Wir fokussieren auf die Gewinnung von ausländischen Fachkräften, Azubis und Studenten.

Alle Inhalte dieser Seite sind rechtlich geschützt und unterliegen dem Copyright. Bei den getroffenen Aussagen zu verschiedenen Fragen handelt es sich um redaktionelle Texte und unverbindliche Erstinformationen. Kein Text oder Element dieser Seite stellt eine Rechtsberatung dar. Wenden Sie sich für eine Rechtsberatung an einen Anwalt. Wenden Sie sich für steuerliche Beratungen an einen Steuerberater. Die redaktionellen Texte geben den Stand sorgfältiger Recherche zum Veröffentlichungszeitpunkt dar. Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass sich Sachverhalte seit Veröffentlichung ändern. Die Informationen stellen in keiner Weise eine Handlungsempfehlung dar. Informieren Sie uns bitte über eventuelle Fehler und Unzulänglichkeiten.

In den Stellenausschreibungen wie in allen anderen Texten der Seite Life-in-Germany.de sind Irrtümer, Fehler und Unvollständigkeiten nicht ausgeschlossen. Es ist möglich, insbesondere bei längerfristig ausgeschriebenen Stellenanzeigen, dass sich die Rahmenbedingungen im Zeitverlauf ändern und diese Änderungen durch die Arbeitgeber Life-in-Germany.de nicht oder nicht vollständig mitgeteilt werden. Wir bemühen uns stets um die aktuellste Fassung der Ausschreibungen. Verbindlich sind für Bewerber jedoch ausschließlich die Angaben des Unternehmens. Diese Angaben erfahren Sie im Bewerbungsgespräch und im Arbeitsvertrag. Die gelegentlich gewählte männliche Form bezieht immer gleichermaßen weibliche oder diverse Personen ein. Auf konsequente Mehrfachbezeichnung wurde aufgrund besserer Lesbarkeit an nachrangigen Stellen verzichtet. Alle Stellenausschreibungen und erläuternden Texte beziehen sich immer auf m/w/d.

* Bei mit diesem Zeichen gekennzeichneten Inhalten handelt es sich um Werbung / Affiliate Links: Beim Kauf über einen solchen Link entstehen Ihnen keine Mehrkosten – als Seitenbetreiber erhalten wir jedoch eine prozentuale Provision an Ihren Käufen, worüber wir uns mit finanzieren.

Anzeige*