Personalgewinnung

Die Informationen auf dieser Seite richten sich an Arbeitgeber aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Es handelt sich nicht um eine Rechtsberatung.

Als Arbeitgeber aus Deutschland, Österreich und der Schweiz stehen Sie in vielen Branchen vor dem Problem, passendes Personal zu finden. In allen drei Ländern ist dies oft das drängendste Problem im Unternehmen.

Wir sind angetreten, um Ihnen bei der Besetzung offener Stellen zu helfen. Aber Sie können auch selbst Ihre Nachwuchswerbung verbessern. Dazu geben wir Ihnen im Folgenden einige Tipps und Tricks aus unserer Praxis:

Ausländische Mitarbeiter finden durch Kooperation mit Sprachschulen im Ausland

Lesedauer: < 1 Minuten. Für größere Arbeitgeber ist die Zusammenarbeit mit ausländischen Sprachschulen ein mögliches Instrument zur strukturierten Personalgewinnung im Ausland. Wir erklären, wie es funktionieren kann. Anzeigen in ausländischen Zeitungen Kontakt zur AHK und ähnlichen Einrichtungen Anzeigen in Social Media oder im Internet Zusammenarbeit mit Arbeitsvermittlern (privat oder staatlich) im Ausland Veröffentlichung auf EURES Wer als deutsches Unternehmen …

Ausländische Mitarbeiter finden durch Kooperation mit Sprachschulen im Ausland Weiterlesen »

Tipps für Stellenanzeigen auf eBay Kleinanzeigen

Lesedauer: 3 Minuten. Kleinanzeigen von eBay sind ein wichtiges Instrument zur Rekrutierung von Beschäftigten und Azubis auf dem regionalen Markt. Es bestehen hier große Chancen für kleine und mittlere Unternehmen – aber es sind auch einige Fallstricke zu beachten. Wir erklären alles in unseren Tipps für Stellenanzeigen auf eBay Kleinanzeigen. Dies ist keine Rechtsberatung. Stellenanzeigen auf eBay Kleinanzeigen …

Tipps für Stellenanzeigen auf eBay Kleinanzeigen Weiterlesen »

Tipps für Stellenanzeigen auf Social Media

Lesedauer: 5 Minuten. Das Veröffentlichen von Stellenanzeigen auf Social Media ist zwischenzeitlich ein wichtiges Instrument zur Rekrutierung von Beschäftigten und Azubis geworden. Es bestehen hier große Chancen für kleine und mittlere Unternehmen – aber es sind auch einige Fallstricke zu beachten. Wir erklären alles in unseren Tipps für Stellenanzeigen auf Social Media. Dies ist keine Rechtsberatung. Stellenanzeigen auf …

Tipps für Stellenanzeigen auf Social Media Weiterlesen »

Azubi Bewerber im Internet finden: So geht’s für Arbeitgeber

Lesedauer: 4 Minuten. Gerade in Zeiten von Covid wird die Suche nach Azubis, Praktikanten und generell nach Nachwuchs noch wichtiger. Wir erklären, wie man als Unternehmen Azubi Bewerber im Internet finden kann. Tipp 1: Starten Sie unbedingt lokal, bevor Sie Azubi Bewerber im Internet finden wollen Eine der besten Quellen für die Gewinnung von Azubis bleiben Ihre örtlichen …

Azubi Bewerber im Internet finden: So geht’s für Arbeitgeber Weiterlesen »

Online Vorstellungsgespräch mit Ausländern: Was ist zu beachten für Arbeitgeber?

Lesedauer: 4 Minuten. Online Vorstellungsgespräch mit Ausländern: Immer mehr Vorstellungsgespräche, vor allem bei Bewerbern aus dem Ausland, werden über Skype, WhatsApp, Viber, Telegram, Signal oder andere Messenger geführt. Was ist für Arbeitgeber hierbei zu beachten? Vorwissen im Online Vorstellungsgespräch mit Ausländern Sie sollten wissen: In der Regel haben ausländische Bewerberinen und Bewerber weder ein persönliches Vorstellungsgespräch nach den …

Online Vorstellungsgespräch mit Ausländern: Was ist zu beachten für Arbeitgeber? Weiterlesen »

Ausländische Bewerber Öffentlicher Dienst

Lesedauer: 5 Minuten. Ausländische Bewerber Öffentlicher Dienst: Life-in-Germany.de bietet eine Fachkräftevermittlung und eine Vermittlung von Azubis für den Öffentlichen Dienst. Obschon ein privatwirtschaftliches Unternehmen, können wir passfähige Lösungen auch für Bund, Länder und Kommunen anbieten. Dies beläuft sich auf die Vermittlung von Medizinern, Wissenschaftlern, IT-Experten und Bewerbern für viele Mangelberufe bis hin zu Azubis, Praktikanten und FSJ. Bedarf …

Ausländische Bewerber Öffentlicher Dienst Weiterlesen »

QR-Codes in Stellenanzeigen verwenden: Pros und Cons

Lesedauer: 4 Minuten. Wie sinnvoll sind QR-Codes in Stellenanzeigen? Obschon die Masse der Stellenausschreibungen heute digital erfolgt, bleiben gedruckte Stellenanzeigen in manchen Nischen extrem wichtig: sei es in Fachmagazinen oder in der Lokalpresse. In circa 30-50% aller gedruckten Stellenanzeigen finden sich dabei QR-Codes. Wie wichtig sind diese? Das Wichtigste vorab: QR-Codes können aus unserer Erfahrung in Stellenanzeigen nichts …

QR-Codes in Stellenanzeigen verwenden: Pros und Cons Weiterlesen »

Unternehmensnachfolge durch Fachkräfte aus dem Ausland?

Lesedauer: 2 Minuten. Wie kann man eine Unternehmensnachfolge durch Fachkräfte aus dem Ausland sichern? Wir haben dazu einige Ideen zusammengetragen. Problemlage Tausende der über drei Millionen deutschen Unternehmen haben Nachwuchsprobleme. In vielen Fällen betrifft dies nicht nur die Ebene der Fachkräfte, sondern auch der Führungskräfte und der Unternehmensleitung. Es ist oft schwer, einen geeigneten Nachfolger für ein Unternehmen …

Unternehmensnachfolge durch Fachkräfte aus dem Ausland? Weiterlesen »

Azubis aus der Ukraine einstellen

Lesedauer: 5 Minuten. Mit mehreren hunderttausend Flüchtlingen aus der Ukraine stellt sich für deutsche Arbeitgeber die Frage, ob hierunter auch potenzielle Azubis sind. Unsere Antwort: Ja, aber. Flüchtlinge aus der Ukraine werden voraussichtlich in der Lage sein, in Deutschland zu arbeiten. Dies schließt nach aller Erwartung ein, dass in Deutschland angekommene ukrainische Flüchtlinge hier auch eine duale Berufsausbildung …

Azubis aus der Ukraine einstellen Weiterlesen »

Betriebliches Gesundheitsmanagement: Chance für die Personalentwicklung

Lesedauer: 2 Minuten. Unternehmen bekämpfen den aktuellen Fachkräftemangel vor allem mit Lohnerhöhungen. Wir stellen eine weitere Möglichkeit vor: Betriebliches Gesundheitsmanagement. Angesichts der aktuellen Fachkräftekrise suchen Unternehmer in ganz Deutschland nach Möglichkeiten für Wachstum und Geschäftssicherung. Wichtige Stellschrauben für das Personalmanagement dafür bleiben weiterhin: Fachkräfteimmigration, Umschulung, Automatisierung. Darüber hinaus gibt es einige weitere Möglichkeiten wie beispielsweise: die Beschäftigung von …

Betriebliches Gesundheitsmanagement: Chance für die Personalentwicklung Weiterlesen »

Datenschutzerklärung | Cookie-Einstellungen | Impressum | Kontakt | Newsletter

Rechtlicher Hinweis

Life-in-Germany.de ist eine Informationsplattform zum Thema Arbeiten und Leben in Deutschland. Wir fokussieren auf die Gewinnung von ausländischen Fachkräften, Azubis und Studenten.

Alle Inhalte dieser Seite sind rechtlich geschützt und unterliegen dem Copyright. Bei den getroffenen Aussagen zu verschiedenen Fragen handelt es sich um redaktionelle Texte und unverbindliche Erstinformationen. Kein Text oder Element dieser Seite stellt eine Rechtsberatung dar. Wenden Sie sich für eine Rechtsberatung an einen Anwalt. Wenden Sie sich für steuerliche Beratungen an einen Steuerberater. Die redaktionellen Texte geben den Stand sorgfältiger Recherche zum Veröffentlichungszeitpunkt dar. Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass sich Sachverhalte seit Veröffentlichung ändern. Die Informationen stellen in keiner Weise eine Handlungsempfehlung dar. Die Informationen geben nur erste Hinweise und erheben daher keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Obwohl sie mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt wurden, kann keine Haftung für die inhaltliche Richtigkeit übernommen werden.  Informieren Sie uns bitte über eventuelle Fehler und Unzulänglichkeiten.

In den Stellenausschreibungen wie in allen anderen Texten der Seite Life-in-Germany.de sind Irrtümer, Fehler und Unvollständigkeiten nicht ausgeschlossen. Es ist möglich, insbesondere bei längerfristig ausgeschriebenen Stellenanzeigen, dass sich die Rahmenbedingungen im Zeitverlauf ändern und diese Änderungen durch die Arbeitgeber Life-in-Germany.de nicht oder nicht vollständig mitgeteilt werden. Wir bemühen uns stets um die aktuellste Fassung der Ausschreibungen. Verbindlich sind für Bewerber jedoch ausschließlich die Angaben des Unternehmens. Diese Angaben erfahren Sie im Bewerbungsgespräch und im Arbeitsvertrag. Die gelegentlich gewählte männliche Form bezieht immer gleichermaßen weibliche oder diverse Personen ein. Auf konsequente Mehrfachbezeichnung wurde aufgrund besserer Lesbarkeit an nachrangigen Stellen verzichtet. Alle Stellenausschreibungen und erläuternden Texte beziehen sich immer auf m/w/d.

* Bei mit diesem Zeichen gekennzeichneten Inhalten handelt es sich um Werbung / Affiliate Links: Beim Kauf über einen solchen Link entstehen Ihnen keine Mehrkosten – als Seitenbetreiber erhalten wir jedoch eine prozentuale Provision an Ihren Käufen, worüber wir uns mit finanzieren.