Gibt es eine Green Card für Deutschland?

Es gibt zwar keine Green Card für Deutschland wie in den USA, aber einige ähnliche Regelungen. Was musst du dazu wissen?

Die Green Card in den USA

Die Vereinigten Staaten geben für Nicht-Amerikaner eine sogenannte Green Card aus. Damit ist das Arbeiten und Leben in den USA möglich und es kann später eine dauerhafte Aufenthaltsgenehmigung bis hin zur Staatsbürgerschaft beantragt werden.

Die Green Card ist in den USA ein Dokument, das den Aufenthalt eines Ausländers in den Vereinigten Staaten legitimiert. Green Cards gibt es für die Vereinigten Staaten beispielsweise in der Form einer Lotterie oder wenn man dort eine Arbeit aufnimmt. Die Green Card wird auch als Daueraufenthaltskarte bezeichnet und gibt dem Inhaber viele Rechte und Privilegien, darunter die Möglichkeit, auf unbegrenzte Zeit in den USA zu leben und zu arbeiten.

Geschichte der Green Card in den Vereinigten Staaten

Die ersten Green Cards wurden 1946 an ausländische Staatsangehörige ausgegeben, die während des Zweiten Weltkriegs im US-Militär gedient hatten. Im Jahr 1952 wurde mit dem Immigration and Nationality Act das moderne Green-Card-System eingeführt, das Familienangehörige von US-Bürgern und Personen mit ständigem Wohnsitz in den USA sowie Fachkräfte mit besonderen Fähigkeiten bevorzugt. Greencard-Inhaber/innen dürfen auf unbestimmte Zeit in den Vereinigten Staaten leben und arbeiten und können schließlich die Staatsbürgerschaft beantragen.

Die erste Version der späteren Green Card wurde übrigens schon 1903 mit dem Immigration Act eingeführt. Mit diesem Gesetz wurde das so genannte “Alien Certificate” eingeführt, das für Personen ausgestellt wurde, die keine Staatsbürger der Vereinigten Staaten waren, aber dauerhaft in Amerika leben und arbeiten durften.

1920er Jahre – 1921 verabschiedete der Kongress den Emergency Quota Act, der die Zahl der Einwanderer, die jedes Jahr ins Land kommen durften, auf 357.000 begrenzte. Im darauffolgenden Jahr legte der Kongress mit dem Immigration Act von 1924 noch strengere Quoten fest, die die jährliche Einwanderung aus jedem Land auf der Grundlage des Anteils der jeweiligen Nation an der damaligen amerikanischen Bevölkerung begrenzten.

Anzeige

Die Green Card Lotterie in den Vereinigten Staaten

Seit 1986 hat es mehrere Änderungen am Green Card-Programm gegeben. So schuf der Kongress 1990 eine neue Kategorie von Einwanderungsvisa, die so genannten “beschäftigungsbasierten” Visa. Diese Visa werden an Personen vergeben, die über bestimmte Fähigkeiten verfügen oder denen ein Arbeitsplatz in den Vereinigten Staaten angeboten wurde. 1996 verabschiedete der Kongress Gesetze, die es Einwanderern erschwerten, Sozialleistungen zu erhalten, und den Zugang zu einigen staatlichen Programmen einschränkten. Im Jahr 2001 schuf der Kongress ein neues “Diversity Visa”-Programm, das jedes Jahr 55.000 Einwanderungsvisa für Menschen aus Ländern mit einer niedrigen Einwanderungsrate in die Vereinigten Staaten bereitstellt.

Die Green Card Lotterie ist ein Programm, das jedes Jahr 55.000 Visa für eine dauerhafte Aufenthaltsgenehmigung für Menschen aus Ländern mit einer niedrigen Einwanderungsrate in die Vereinigten Staaten bereitstellt. An der Lotterie kann jeder teilnehmen, der die grundlegenden Voraussetzungen erfüllt. Dazu gehören ein Highschool-Abschluss oder ein gleichwertiger Abschluss und die Herkunft aus einem Land, das in den letzten fünf Jahren nicht mehr als 50.000 Einwanderer in die USA geschickt hat.

Um an der Lotterie teilzunehmen, müssen potenzielle Einwanderer während des Registrierungszeitraums, der in der Regel etwa einen Monat dauert, einen Online-Antrag einreichen. Ein Computerprogramm wählt dann nach dem Zufallsprinzip die Gewinner aus allen zugelassenen Bewerbungen aus. Diejenigen, die ausgewählt wurden, werden per E-Mail benachrichtigt und müssen ein Interview in einer US-Botschaft oder einem Konsulat absolvieren, bevor sie ihre Green Card erhalten können.

Green Card für Deutschland

Keine Green Card für Deutschland

Für Deutschland gibt es kein Dokument mit der Bezeichnung Green Card. Jedoch gibt es hier einige ähnliche Regelungen, über die Nicht-EU-Bürger nach Deutschland zur Arbeit einreisen können. Zu diesen Regelungen zählen beispielsweise:

Eine Lotterie, durch wie man ein Aufenthaltsrecht erwerben kann, gibt es für Deutschland nicht.

Green Cards in anderen Ländern

Green Cards gibt es heute in vielen verschiedenen Ländern. Manchmal heißen sie anders und haben anderen Regelungen oder Anforderungen – siehe beispielsweise die EU Blue Card. Jedes Land hat oft seine eigenen spezifischen Anforderungen, die ein Antragsteller erfüllen muss, um ein solches Dokument zu erhalten. Zu den allgemeinen Voraussetzungen, die man erfüllen muss, um eine Green Card in einem anderen Land zu erhalten, gehören oft ein Jobangebot von einem Unternehmen in diesem Land und das Bestehen eines Background Checks (Sicherheitsüberprüfung und Prüfung der Qualifikationen).

Wenn du daran interessiert bist, eine Green Card in einem anderen Land zu erhalten, ist es wichtig, dass du dich über die spezifischen Anforderungen des jeweiligen Landes informierst. Außerdem ist es immer von Vorteil, einen Einwanderungsanwalt zu konsultieren, der dich durch den Prozess führt und sicherstellt, dass du alle notwendigen Voraussetzungen erfüllst.

Anzeige

Gibt es eine Green Card für Deutschland?: Ähnliche Artikel

Gesetzliche Krankenkasse: Achte auf die Kosten!

Gesetzlich Krankenversicherte in Deutschland haben 2022 mehrere Milliarden Euro verschenkt, weil sie die Möglichkeit nicht genutzt haben, die Krankenkasse wechseln ...

Berufliche Ausbildung in den USA

Träumst du von einem Leben in den USA? Dann ist die berufliche Ausbildung in den USA vielleicht für dich interessant. ...

Welche Fachkräfte sind in den USA gefragt?

Fachkräfte sind weltweit gefragt, nicht nur in Deutschland. Es gibt aber Unterschiede in den jeweiligen Ländern. Welche Fachkräfte sind in ...

Berufliche Ausbildung in Nordhessen

Berufliche Ausbildung in Nordhessen: In Nordhessen gibt es für 2023 freie Stellen für eine Berufliche Ausbildung. Wir erklären dir in ...

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert