Estrichleger Ausbildung in Deutschland

KI-Bild von Midjourney

Die Estrichleger Ausbildung in Deutschland bietet eine hervorragende Möglichkeit, eine Karriere im Bereich des Bauwesens zu starten. Als Estrichleger sind Fachkenntnisse und handwerkliches Geschick erforderlich, um Bodenbeläge in Gebäuden herzustellen, zu warten und zu reparieren. Die Ausbildung zum Estrichleger ermöglicht es angehenden Fachkräften, diese Fähigkeiten zu erlernen und auszubauen, um in der Branche erfolgreich zu sein.

Die Estrichleger Ausbildung in Deutschland ist nicht nur für deutsche Bewerber von Interesse, sondern auch für Nicht-Deutsche, die in Deutschland leben und arbeiten möchten. Eine Karriere als Estrichleger bietet Perspektiven und Chancen, um sich in der Bauindustrie zu etablieren und erfolgreich zu sein.

Was ist ein Estrichleger?

Ein Estrichleger ist ein Fachmann für die Verlegung, Instandhaltung und Reparatur von Bodenestrich. Estrichleger sind wichtige Experten im Bauwesen und spielen eine wichtige Rolle bei der Herstellung von glatten, ebenen und belastbaren Böden in Gebäuden.

Im Rahmen ihrer Arbeit müssen Estrichleger eine Vielzahl von Aufgaben erfüllen. Hierzu gehören die Vorbereitung der Untergründe, die Installation von Dämmmaterialien, die Verlegung von Estrichen sowie die abschließende Oberflächenbehandlung. Darüber hinaus sind Estrichleger in der Lage, Reparaturen an bestehenden Estrichen durchzuführen.

Um als Estrichleger arbeiten zu können, ist eine entsprechende Ausbildung sowie Zertifizierung erforderlich. Die Arbeit erfordert praktische Fähigkeiten, technisches Verständnis und eine sorgfältige Arbeitsweise. Eine Karriere als Estrichleger bietet jedoch auch zahlreiche Vorteile, einschließlich guter Gehaltsaussichten und Karrierechancen.

Was ist Estrich?

Estrich ist ein Material, das als Untergrund für Bodenbeläge verwendet wird. Es handelt sich um eine Mischung aus Zement, Sand, Wasser und gegebenenfalls weiteren Zusatzstoffen wie beispielsweise Fasern oder Kunststoffen.

Estrich wird auf den Rohboden aufgetragen und bildet eine ebene und stabile Oberfläche, auf der anschließend verschiedene Bodenbeläge wie Fliesen, Parkett, Laminat oder Teppich verlegt werden können. Estrich sorgt dafür, dass der Bodenbelag eine solide Basis hat und gleichzeitig Unebenheiten oder Unebenheiten im Untergrund ausgeglichen werden.

Es gibt verschiedene Arten von Estrich, darunter Zementestrich, Anhydritestrich und Fließestrich. Jede Art hat spezifische Eigenschaften und wird je nach Anforderungen und Bedürfnissen des Projekts ausgewählt.

Insgesamt ist Estrich ein wichtiger Bestandteil beim Bau und der Renovierung von Gebäuden, da er für eine stabile und ebene Grundlage für Bodenbeläge sorgt. Estrichleger sind die Fachleute, die für die fachgerechte Herstellung und Verlegung von Estrich verantwortlich sind.

Ausbildung zum Estrichleger in Deutschland: Teste dein Wissen

Willkommen zu unserem Quiz zum Thema 'Estrichleger Ausbildung in Deutschland'! Finde heraus, wie gut du dich in der Welt des Estrichlegens auskennst. Bist du bereit, dein Wissen zu testen und etwas Neues über dieses spannende Berufsfeld zu lernen? Leg jetzt los!

Estrichleger Ausbildung in Deutschland

Die Estrichleger Ausbildung in Deutschland ist ein wichtiges Bildungsangebot für Personen, die eine Karriere in der Bauindustrie anstreben. Die Ausbildung bietet eine hervorragende Möglichkeit, eine breite Palette von Fertigkeiten und Kenntnissen zu erwerben, die für eine erfolgreiche Karriere als Estrichleger unerlässlich sind. Die Ausbildung ist sowohl für deutsche als auch für nicht-deutsche Bewerber relevant, da die Branche auf qualifizierte Fachkräfte angewiesen ist.

Anforderungen:Zumeist Hauptschulabschluss oder höher
Dauer der Ausbildung:3 Jahre, inklusive praktischer Arbeit in einem Unternehmen und theoretischer Ausbildung in einer Berufsschule.
Abschluss:Estrichleger/in (IHK)

Die Estrichleger Ausbildung folgt dem dualen Berufsbildungssystem in Deutschland, das bedeutet, dass die Ausbildung in einer Firma und einer Berufsschule stattfindet. Während des praktischen Teils der Ausbildung bekommen die Auszubildenden die Chance, in einem Unternehmen zu arbeiten und praktische Erfahrung zu sammeln. Sie lernen, wie man verschiedene Arten von Estrich verlegt, wie man Leitungen verlegt und wie man Wände und Böden dämmt. Die theoretischen Aspekte der Ausbildung werden in der Berufsschule vermittelt. Jeder Azubi hat einen Ausbildungsbetreuer, der die Fortschritte überwacht und unterstützt.

Auszubildende können während der Estrichleger Ausbildung Folgendes erwarten:

  • Praktische Erfahrung im Umgang mit verschiedenen Estricharten.
  • Training in der Installation von Leitungen und Dämmsystemen.
  • Theoretisches Lernen in einer Berufsschule.
  • Beratung und Unterstützung durch einen Ausbildungsbetreuer.

Um an der Estrichleger Ausbildung in Deutschland teilnehmen zu können, müssen Bewerber bestimmte Anforderungen erfüllen. Dazu gehört in der Regel ein Realschulabschluss oder höher. Nicht-deutsche Bewerber müssen auch bestimmte Sprachanforderungen erfüllen, um sicherzustellen, dass sie in der Lage sind, den Anforderungen der Ausbildung gerecht zu werden. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass es keine spezifischen akademischen Anforderungen gibt, um eine Ausbildung zum Estrichleger zu absolvieren.

Über den Autor: Dr. Wolfgang Sender hat Soziologie und Politikwissenschaft studiert und schreibt als Journalist seit 2018 zu Fragen internationaler Karriere. Er ist Autor mehrerer Bücher und vieler Fachartikel. Wolfgang hat über 30 Jahre Arbeitserfahrungen in Unternehmen, Medien, Wissenschaft, Politik und Verwaltung. Folgen Sie dem Autor auf LinkedIn.

Anforderungen und Voraussetzungen

Um Estrichleger zu werden, müssen Sie bestimmte Voraussetzungen erfüllen. Eine erfolgreiche Ausbildung hängt von mehreren Faktoren ab, darunter auch die Kenntnisse und Qualifikationen, die Sie bereits besitzen.

Um an einer Estrichleger Ausbildung in Deutschland teilzunehmen, sollten Sie in der Regel einen Hauptschulabschluss oder einen gleichwertigen Abschluss vorweisen können. Einige Ausbildungsstellen verlangen auch einen höheren Schulabschluss, um sicherzustellen, dass Bewerberinnen und Bewerber über ausreichende Kenntnisse in Mathematik und Physik verfügen.

Hier sind die wichtigsten Anforderungen und Voraussetzungen für eine Estrichleger Ausbildung in Deutschland:

AnforderungenVoraussetzungen
Mindestalterin der Regel 16 bis 18 Jahre
AbschlussHauptschulabschluss oder gleichwertiger Abschluss
KenntnisseGute Kenntnisse in Mathematik und Physik sind von Vorteil.
SprachkenntnisseDeutschkenntnisse sind für Nicht-Muttersprachler erforderlich.

Spezifische Anforderungen für Nicht-Muttersprachler

Für Bewerberinnen und Bewerber, deren Muttersprache nicht Deutsch ist, gelten zusätzliche Anforderungen. Sie müssen über ausreichende Deutschkenntnisse verfügen, um an der Ausbildung teilzunehmen und die Prüfungen erfolgreich abzuschließen. Einige Ausbildungsstellen verlangen ein bestimmtes Sprachniveau, um sicherzustellen, dass Bewerberinnen und Bewerber den Unterricht und die praktischen Anweisungen verstehen können.

Daten und Fakten

  • Die Estrichleger Ausbildung in Deutschland wird in der Regel als duale Ausbildung angeboten.
  • Der Estrichleger ist für das Herstellen und Verlegen von Estrich verantwortlich.
  • Die Anforderungen an Estrichleger sind handwerkliches Geschick und körperliche Belastbarkeit.
  • Estrich kann beispielsweise als Fußbodenheizung genutzt werden.
  • Die Estrichleger Ausbildung umfasst neben der praktischen Arbeit auch theoretische Kenntnisse.
  • Die Nachfrage nach qualifizierten Estrichlegern in Deutschland ist hoch.

Ausbildungsablauf und Tätigkeiten

Die Estrichleger Ausbildung in Deutschland ist eine duale Ausbildung, die praktische Arbeit im Betrieb mit theoretischem Unterricht in einer Berufsschule kombiniert. Während der dreijährigen Ausbildung lernen Auszubildende verschiedene Aufgaben und Techniken kennen, um später in der Lage zu sein, eine breite Palette von Estrichleger-Tätigkeiten auszuführen.

Die Ausbildung beginnt in der Regel mit einer Einführung in die Werkzeuge und Materialien sowie in die verschiedenen Arten von Estrich. Die Auszubildenden lernen, wie man den Untergrund vorbereitet, Estrich anmischt, aufträgt, ausgleicht, verdichtet und glättet. Sie lernen auch, wie man die Estrichoberfläche für die weitere Bearbeitung vorbereitet und wie man Estrichflächen repariert und instand hält.

In den Berufsschulen lernen Auszubildende zudem, technische Zeichnungen zu lesen und zu interpretieren und verstehen die bauphysikalischen Grundlagen des Estrichlegens. Sie werden darauf vorbereitet, Verständnis für die Bedürfnisse von Kunden und Bauherren zu entwickeln und lernen, wie man kundenorientiert arbeitet.

Ausbildungsinhalte im Überblick

In der Tabelle unten sind die wichtigsten Ausbildungsinhalte für die Estrichleger Ausbildung aufgeführt:

AusbildungsinhalteBeispiele
WerkstoffkundeEstrich, Dämmstoffe, Kleber, Spachtelmasse
ArbeitssicherheitGefahren, Schutzmaßnahmen, Unfallverhütung
Handwerkliche FertigkeitenZuschnitt, Einbau, Glättung, Reparatur
Bauzeichnungen lesenGrundrisse, Schnitte, Ansichten
BauakustikSchalldämmung, Trittschall, Raumakustik
KundenorientierungBeratung, Planung, Kostenvoranschläge

Während der Ausbildung absolvieren die Auszubildenden auch praktische Einsätze im Betrieb, wo sie ihre Fähigkeiten unter Aufsicht von erfahrenen Estrichlegern anwenden können. Sie lernen, wie man Baustellen organisiert und wie man mit anderen Gewerken zusammenarbeitet.

Als Estrichleger müssen sie auch in der Lage sein, Probleme zu erkennen und Lösungen zu finden. Sie müssen kreativ sein, um flexible Problemlösungen zu finden, die den Anforderungen des Kunden entsprechen.

Karrierechancen und Zukunftsaussichten

Als Estrichleger gibt es vielfältige Karrierechancen in Deutschland.

Estrichleger in Deutschland können derzeit von einer vielversprechenden beruflichen Zukunft profitieren. Die Baukonjunktur in Deutschland ist derzeit sehr stark, was zu einer erhöhten Nachfrage nach Bau- und Renovierungsprojekten führt. Dieser Aufschwung trägt dazu bei, dass auch der Bedarf an Estricharbeiten steigt, da Estrich eine wichtige Komponente bei der Errichtung von Bodenbelägen ist.

Darüber hinaus besteht in vielen Bereichen der Infrastruktur ein erheblicher Nachholbedarf. Das betrifft beispielsweise den Straßenbau, die Sanierung von Gebäuden oder den Ausbau erneuerbarer Energien. Estrichleger sind in der Lage, diese Projekte mit ihrem Fachwissen und ihren Fähigkeiten zu unterstützen und somit dazu beizutragen, die Infrastruktur in Deutschland zu verbessern.

Ein weiterer wichtiger Faktor ist die Energiewende. Die Nachfrage nach grüner Energie und die Errichtung entsprechender Bauten, wie beispielsweise Windkraftanlagen oder Photovoltaikanlagen, steigt stetig an. Hier kommen Estrichleger ins Spiel, da sie bei der Herstellung der Bodenkonstruktionen für diese Bauten eine wichtige Rolle spielen.

Insgesamt bieten die Baukonjunktur, der Nachholbedarf in der Infrastruktur und die Energiewende den Estrichlegern in Deutschland hervorragende Berufsaussichten. Durch ihre Fachkenntnisse und Fähigkeiten können sie dazu beitragen, die Bauindustrie voranzubringen und gleichzeitig einen Beitrag zur grünen Energieversorgung zu leisten.

Erfolgreiche Absolventen der Estrichleger Ausbildung können in verschiedenen Bereichen arbeiten, wie beispielsweise in Bau- und Renovierungsunternehmen, in der Immobilienbranche oder im öffentlichen Dienst. Mit zunehmender Erfahrung besteht die Möglichkeit, in Führungspositionen aufzusteigen oder sogar ein eigenes Unternehmen zu gründen, um als selbstständiger Estrichleger zu arbeiten.

Zukunftsaussichten

In Anbetracht des anhaltenden Wachstums der Bauindustrie und des Bedarfs an Fachkräften wird es in den nächsten Jahren gute Zukunftsaussichten für Estrichleger geben.

Insbesondere durch den Trend zur Nachhaltigkeit und Energieeffizienz in der Bauindustrie ergeben sich neue Tätigkeitsfelder wie etwa die Installation von Fußbodenheizungen oder die Verwendung von umweltfreundlichen Materialien. Mit einer kontinuierlichen Weiterbildung und Spezialisierung können Estrichleger auch in diesen Bereichen wertvolles Fachwissen erwerben und ihre Karrierechancen erhöhen.

Alternative Ausbildungsmöglichkeiten

Wenn Sie daran interessiert sind, in die Baubranche einzusteigen, aber nicht unbedingt als Estrichleger arbeiten möchten, gibt es auch alternative Ausbildungsmöglichkeiten.

Es gibt verschiedene Berufe im Bereich des Bodenbelags und der Bodenverarbeitung, die neben dem Estrichleger existieren. Hier sind einige davon:

  1. Bodenleger: Bodenleger sind spezialisiert auf die Verlegung von Bodenbelägen wie Teppich, Parkett, Laminat, Fliesen oder Vinyl. Sie bereiten den Untergrund vor, schneiden und verlegen die Bodenbeläge und sorgen für eine fachgerechte Installation.
  2. Parkettleger: Parkettleger sind auf die Verlegung und Restaurierung von Parkettböden spezialisiert. Sie haben spezielles Fachwissen über die unterschiedlichen Arten von Parkett und die verschiedenen Verlegemethoden.
  3. Fliesenleger: Fliesenleger sind für die Verlegung von Fliesen auf Böden und Wänden zuständig. Sie bereiten den Untergrund vor, schneiden die Fliesen zurecht und verkleben sie fachgerecht.
  4. Terrazzo- und Natursteinleger: Terrazzo- und Natursteinleger sind auf die Verarbeitung und Verlegung von Terrazzo und Naturstein spezialisiert. Sie arbeiten mit Werkstoffen wie Marmor, Granit oder Terrazzo und erstellen damit hochwertige Bodenbeläge und Oberflächen.
  5. Bodenbeschichtungsspezialist: Bodenbeschichtungsspezialisten beschäftigen sich mit der Beschichtung von Böden, beispielsweise mit Epoxidharz oder Polyurethan. Sie verleihen dem Boden eine widerstandsfähige und attraktive Oberfläche, die sowohl funktional als auch ästhetisch ansprechend ist.

Diese Berufe ergänzen den Estrichleger und bilden zusammen das Team von Fachleuten, die für die professionelle und hochwertige Gestaltung und Verarbeitung von Böden verantwortlich sind.

Ebenso möglich ist beispielsweise eine Ausbildung als Fliesenleger oder Trockenbauer. Beide Berufe ergänzen die Arbeit von Estrichlegern und bieten ähnliche Karrieremöglichkeiten. Eine Ausbildung als Fliesenleger dauert in der Regel drei Jahre und erfordert mindestens einen Hauptschulabschluss. Die Ausbildung zum Trockenbauer kann zwischen zwei und drei Jahren dauern und erfordert ebenfalls mindestens einen Hauptschulabschluss.

Wenn Sie an einer Ausbildung in einem anderen Bereich interessiert sind, können Sie auch einen Beruf im Bereich Elektrotechnik oder Heizungs-, Lüftungs- und Klimatechnik in Betracht ziehen. Beide Berufe sind eng mit der Baubranche verbunden und bieten vielfältige Karrieremöglichkeiten.

Egal für welche Alternative Sie sich entscheiden, es ist wichtig, sicherzustellen, dass Sie eine zertifizierte Ausbildung von einer angesehenen Institution absolvieren und über die notwendigen Fähigkeiten und Kenntnisse verfügen, um in Ihrer Karriere erfolgreich zu sein.

Ausbildung im Ausland

Die Estrichleger Ausbildung ist nicht nur in Deutschland, sondern auch im Ausland möglich. Diese Wahl kann sich als eine gute Entscheidung erweisen, da sie die Fähigkeiten und Kenntnisse von Estrichlegern auf internationaler Ebene erweitert. Es gibt viele Länder, die solche Ausbildungen anbieten, darunter Österreich, die Schweiz und die Vereinigten Staaten.

Ausbildung in Österreich

In Österreich ist die Estrichleger Ausbildung ähnlich wie in Deutschland organisiert. Es wird eine duale Ausbildung angeboten, die sowohl praktische Arbeit bei einem Unternehmen als auch theoretischen Unterricht in einer Berufsschule beinhaltet. Die Ausbildungsdauer beträgt drei Jahre. Für eine Bewerbung benötigt man einen Hauptschulabschluss oder einen gleichwertigen Schulabschluss.

Ausbildung in der Schweiz

In der Schweiz wird die Ausbildung zum Estrichleger als Grundbildung bezeichnet. Sie dauert drei Jahre und ist ebenfalls dual aufgebaut. Die Ausbildung erfolgt an einer Berufsschule und in einem Unternehmen. Um sich für diese Ausbildung zu bewerben, benötigt man einen Abschluss der Sekundarschule oder einer gleichwertigen Schule.

Ausbildung in den Vereinigten Staaten

In den Vereinigten Staaten gibt es keine spezifische Ausbildung zum Estrichleger. Stattdessen werden verwandte Berufe wie Bodenleger oder Fliesenleger angeboten, die ähnliche Fähigkeiten und Kenntnisse erfordern. Die Ausbildungsdauer und –voraussetzungen variieren je nach Bundesstaat und Bildungseinrichtung.

Für diejenigen, die sich für eine Ausbildung im Ausland interessieren, ist es wichtig, sich über die spezifischen Voraussetzungen und Anforderungen jedes Landes zu informieren.

Selbstständigkeit als Estrichleger

Als Estrichleger besteht auch die Möglichkeit, sich selbstständig zu machen und ein eigenes Unternehmen zu gründen. Auf diese Weise können Estrichleger ihre Karriere selbst in die Hand nehmen und ihren eigenen Weg gehen.

Allerdings sollten sie sich bewusst sein, dass die Selbstständigkeit auch Herausforderungen mit sich bringen kann. Dazu gehören unter anderem die Stellung von Angeboten, die Kundenakquise und die Buchhaltung. Es ist daher wichtig, dass angehende selbstständige Estrichleger eine gründliche Planung durchführen und sich über die Anforderungen und Voraussetzungen einer Selbstständigkeit informieren.

Zu den Voraussetzungen für eine selbstständige Tätigkeit als Estrichleger gehören ein Gewerbeschein sowie eine ausreichende Haftpflichtversicherung. Auch eine gute Kenntnis der Branche und eine solide Geschäftsidee sind von Vorteil.

Nicht zuletzt bietet die Selbstständigkeit als Estrichleger auch die Möglichkeit, höhere Einkommen zu erzielen. So können selbstständige Estrichleger ihre Preise und Honorare selbst bestimmen und bei entsprechender Auftragslage auch höhere Gewinne erzielen.

Gehalt als Estrichleger

Als Estrichleger in Deutschland kann man ein durchschnittliches Bruttojahreseinkommen von 35.000 bis 45.000 Euro erwarten. Das genaue Gehalt hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie der Erfahrung des Estrichlegers, dem Standort und der Art des Arbeitgebers.

Ein Estrichleger in einer größeren Stadt wie Berlin oder Hamburg verdient tendenziell mehr als in kleineren Städten oder ländlichen Gebieten. Auch die Art des Arbeitgebers spielt eine Rolle. Ein Estrichleger, der bei einem größeren Bauunternehmen arbeitet, verdient in der Regel mehr als jemand, der bei einem kleineren Auftragnehmer tätig ist.

Spezialisierungen und Weiterbildungen können auch das Gehalt eines Estrichlegers erhöhen. Zum Beispiel kann das Erlernen von spezialisierten Fähigkeiten wie dem Einbau von Fußbodenheizungen oder die Arbeit mit besonderen Estrichmaterialien zu höheren Gehältern führen.

Insgesamt bietet die Estrichleger Ausbildung in Deutschland eine solide Grundlage für eine Karriere mit guten Verdienstmöglichkeiten und weiteren Entwicklungsmöglichkeiten.

Weiterbildungsmöglichkeiten

Als Estrichleger gibt es zahlreiche Möglichkeiten, sich beruflich weiterzuentwickeln und neue Fähigkeiten zu erlernen. Eine Weiterbildung kann dazu beitragen, das eigene Wissen zu vertiefen und die Karrierechancen zu verbessern.

Eine Möglichkeit ist die Weiterbildung zum Estrichlegermeister. Diese Ausbildung dauert in der Regel zwei bis drei Jahre und vermittelt vertiefte Kenntnisse in der Estrichtechnik sowie betriebswirtschaftliches Know-how. Ein Meistertitel kann dazu beitragen, ein eigenes Estrichlegerunternehmen zu gründen oder in höheren Positionen im Unternehmen eingesetzt zu werden.

Eine weitere Möglichkeit ist die Weiterbildung zum Spezialisten in einem bestimmten Fachbereich, wie z.B. im Bereich der Wärmedämmung oder der Sanierung von Altbauböden. Diese Weiterbildungen können bei verschiedenen Bildungseinrichtungen absolviert werden und vermitteln wertvolles Fachwissen für eine Spezialisierung im eigenen Unternehmen oder als freiberuflicher Estrichleger.

Es ist auch möglich, an Seminaren und Workshops teilzunehmen, um sich über neueste Entwicklungen und Technologien in der Estrichtechnik auf dem Laufenden zu halten. Diese Schulungen werden oft von Herstellern von Estrichprodukten oder Verbänden angeboten und können sowohl praktische als auch theoretische Inhalte beinhalten.

Insgesamt gibt es zahlreiche Weiterbildungsmöglichkeiten für Estrichleger, die dazu beitragen können, die Karrierechancen zu verbessern und die eigenen Fähigkeiten zu erweitern.

Fazit

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Estrichleger Ausbildung in Deutschland eine ausgezeichnete Möglichkeit bietet, eine Karriere im Bauwesen zu starten. Als Estrichleger sind Fachkräfte gefragt, die über ein breites Wissen und handwerkliche Fähigkeiten verfügen. In der Ausbildung erlernen die Teilnehmer alle nötigen Techniken und Fertigkeiten, um erfolgreich in diesem Beruf zu sein.

Eine Karriere als Estrichleger bietet viele Vorteile, darunter eine hohe Nachfrage und gute Verdienstmöglichkeiten. Obwohl die Ausbildung anspruchsvoll sein kann, lohnt sich die Investition in die berufliche Zukunft. Mit der Möglichkeit zur Spezialisierung und Weiterbildung besteht auch die Chance auf höhere Positionen oder die Gründung eines eigenen Unternehmens.

Insgesamt ist die Estrichleger Ausbildung eine vielversprechende Möglichkeit für alle, die eine Karriere im Bauwesen anstreben und über die notwendigen Fähigkeiten verfügen. Durch die Kombination aus praktischer Arbeit und theoretischem Unterricht sind die Auszubildenden bestens für die Anforderungen des Berufslebens gerüstet. Eine erfolgreiche Ausbildung öffnet viele Türen zu einer Karriere mit Zukunft und bietet die Chance auf eine erfüllende berufliche Laufbahn.

Anzeige

Bist du geeignet für eine Ausbildung zum Estrichleger in Deutschland?

Um herauszufinden, ob eine Ausbildung zum Estrichleger in Deutschland zu dir passt, beantworte bitte die folgenden Fragen. Wähle die Antwort, die am besten auf dich zutrifft.

Stichwortsuche zu diesem Beitrag: , , ,

Nach oben scrollen