Geschichte studieren in Deutschland

KI-Bild von Midjourney

Hier erfährst du alles, was du über das Geschichtsstudium in Deutschland wissen musst. Als Geschichtsstudent/in tauchst du in die spannende Welt der historischen Ereignisse, Persönlichkeiten und Kulturgeschichte ein. Du wirst lernen, wie man historische Fakten recherchiert, interpretiert und analysiert.

Im Rahmen deines Geschichtsstudiums hast du auch die Möglichkeit, ein Auslandssemester zu absolvieren und dein Wissen in einem internationalen Kontext zu vertiefen. Erfahre, wie du dich für ein Studium im Ausland bewerben kannst und welche Vorteile dir dies bietet.

Geschichte als Studienfach: Einleitung und Überblick

Die Geschichte ist ein wesentliches Fach in den Geistes- und Sozialwissenschaften und beschäftigt sich mit der Erforschung der Vergangenheit. Als Historiker untersuchen wir vergangene Ereignisse, Zeitepochen, historische Persönlichkeiten und Kulturen. Die Geschichte ermöglicht es uns, wichtige Entwicklungen zu verstehen und die Welt um uns herum besser zu begreifen.

In der Geschichtswissenschaft spielen historische Fakten eine wichtige Rolle. Durch die Analyse und Interpretation von historischen Quellen können Historiker ein umfassendes Verständnis der Vergangenheit erlangen und historische Ereignisse, Entwicklungen und Persönlichkeiten besser einordnen. Letztendlich geht es in der Geschichtswissenschaft darum, Erkenntnisse zu gewinnen, die uns helfen, die Gegenwart und die Zukunft zu verstehen.

Geschichte studieren in Deutschland: Teste dein Wissen!

Willkommen zu unserem Quiz zum Thema "Geschichte studieren in Deutschland"! Finde heraus, wie gut du dich in diesem Bereich auskennst und entdecke spannende Karrieremöglichkeiten. Bist du bereit, dein Wissen zu testen und etwas Neues über dieses faszinierende Fachgebiet zu lernen? Los geht's!

Historische Epochen

Im Rahmen deines Geschichtsstudiums in Deutschland wirst du unterschiedliche historische Epochen kennenlernen. Diese Epochen können nach politischen, kulturellen oder wirtschaftlichen Gesichtspunkten gegliedert werden. Einige der wichtigsten Epochen sind:

EpocheZeitraumBedeutung
Antikeca. 800 v. Chr. – 500 n. Chr.Entwicklung der griechischen und römischen Kultur und Politik
Mittelalter500 – 1500Entwicklung des Christentums, Feudalismus und Kreuzzüge
Frühe Neuzeit1500 – 1789Entdeckung Amerikas, Renaissance, Reformation und Absolutismus
Neuzeit1789 – 1914Französische Revolution, Industrialisierung und Nationalismus
Zeitgeschichteab 1914Erster und Zweiter Weltkrieg, Kalter Krieg und aktuelle politische Ereignisse

Die genannten Epochen sind nur einige Beispiele für die Bandbreite an Themen, die du im Histioriestudium behandeln wirst. Natürlich kannst du dich auch auf spezielle Themen oder Regionen spezialisieren.

Das Geschichtsstudium: Inhalt und Ablauf

Das Studium der Geschichte bietet dir eine einzigartige Gelegenheit, historische Ereignisse und Persönlichkeiten zu erforschen und ein tiefes Verständnis für die Kultur und Gesellschaft vergangener Zeiten zu entwickeln. Im Folgenden erfährst du mehr über den Inhalt und Ablauf eines Geschichtsstudiums.

Studieninhalte

Im Geschichtsstudium lernst du nicht nur die wichtigsten Ereignisse und Entwicklungen in der Geschichte kennen, sondern auch die Methoden und Techniken, die Historiker verwenden, um diese Ereignisse zu analysieren und zu interpretieren. Dazu gehören zum Beispiel:

  • historische Quellenanalyse
  • Zeitgeschichte
  • Kulturgeschichte
  • sozioökonomische Entwicklungen
  • Geschichte der Wissenschaften

Im Verlauf deines Studiums wirst du sowohl an Vorlesungen als auch an Seminaren und Übungen teilnehmen. Letztere sind oft in kleineren Gruppen organisiert und bieten dir die Gelegenheit, dein Wissen praktisch anzuwenden und auszutauschen.

Studiendauer und Abschlüsse

Ein Bachelorstudium der Geschichte dauert in der Regel sechs Semester und schließt mit dem Bachelor of Arts (B.A.) ab. Anschließend hast du die Möglichkeit, ein Masterstudium zu absolvieren, das weitere vier Semester in Anspruch nimmt und mit dem Master of Arts (M.A.) abschließt. Mit einem Masterabschluss in Geschichte stehen dir zahlreiche Weiterbildungsmöglichkeiten und Karrierewege offen.

Forschungsmethoden im Geschichtsstudium

Im Geschichtsstudium wirst du auch verschiedene Methoden und Techniken der Geschichtsforschung kennenlernen, darunter:

MethodeBeschreibung
QuellenanalyseInterpretation von historischen Quellen wie Schriftstücken, Artefakten, Bildern und Karten
Historische StatistikAnalyse von statistischen Daten, um sozioökonomische und demografische Trends zu erkennen
Vergleichende GeschichtswissenschaftVergleich von historischen Ereignissen und Entwicklungen in verschiedenen Regionen und Zeiten

Die Fähigkeit, historische Ereignisse und Entwicklungen kritisch zu interpretieren und zu analysieren, ist eine der wichtigsten Fähigkeiten, die du im Rahmen deines Geschichtsstudiums erwerben wirst.

Daten und Fakten

  • Über 80% der Absolventen eines Geschichtsstudiums finden eine Anstellung in ihrem erlernten Fachbereich.
  • Der Masterabschluss in Geschichte erhöht die Karrierechancen und ermöglicht den Zugang zu höheren Positionen.
  • Die Forschung in der Geschichte ist vielfältig und umfasst Themen wie Sozialgeschichte, Wirtschaftsgeschichte und Kulturgeschichte.
  • Geschichtslehrer sind eine gefragte Berufsgruppe an Schulen sowohl in Deutschland als auch im Ausland.
  • Die Digitalisierung hat auch Einfluss auf das Geschichtsstudium und eröffnet neue Möglichkeiten der Quellenarbeit.
  • Geschichtswissenschaftler arbeiten oft interdisziplinär mit anderen Fachbereichen zusammen, z.B. Politikwissenschaft oder Kunstgeschichte.
  • Die deutsche Geschichte spielt im Geschichtsstudium eine wichtige Rolle, wird aber auch in einen internationalen Kontext eingeordnet.

Karrieremöglichkeiten mit einem Geschichtsstudium

Eines der entscheidenden Merkmale eines Geschichtsstudiums ist die Fähigkeit, komplexe Zusammenhänge zu analysieren und kritisch zu bewerten. Diese Fähigkeiten sind in vielen verschiedenen Karrierebereichen gefragt und machen Absolventen der Geschichtswissenschaft zu begehrten Arbeitskräften. Hier sind einige der Karrierewege, die du nach einem Geschichtsstudium einschlagen könntest:

  • Historiker: Die offensichtlichste Karrieremöglichkeit für jemanden mit einem Geschichtsstudium ist die Arbeit als Historiker. Historiker erforschen historische Ereignisse und Phänomene, analysieren Quellen und schreiben darüber.
  • Archivar: Als Archivar bist du für die Pflege, Organisation und Verfügbarkeit von historischen Dokumenten zuständig. Du sorgst dafür, dass historische Dokumente aufbewahrt und zugänglich sind, um zukünftigen Generationen Einblicke in die Vergangenheit zu geben.
  • Museumskurator: In dieser Karriere beschäftigst du dich damit, historische Artefakte auszustellen und zu präsentieren. Du bist verantwortlich für die Pflege und Ausstellung historischer Objekte und sorgst dafür, dass Besucher ein tiefes Verständnis für die Geschichte erlangen.
  • Journalist: Als Journalist mit einem Geschichtsstudium kannst du als Experte für historische Ereignisse und Entwicklungen arbeiten. Du könntest dich auf investigative Berichterstattung, politische Analyse oder kulturelle Rezensionen spezialisieren.
  • Politiker oder Politikberater: Die Analyse historischer Ereignisse kann ein wichtiger Teil der Arbeit von Politikern und Politikberatern sein. Als Absolvent eines Geschichtsstudiums hättest du das Wissen und die Fähigkeiten, um erfolgreiche politische Entscheidungen zu treffen.

Das sind nur einige der Karrierewege, die dir nach einem Geschichtsstudium offenstehen. Zusätzlich zu den oben genannten Karrieren gibt es viele andere Möglichkeiten in den Bereichen Wissenschaft, Wirtschaft, Kultur und Bildung.

Studium im Ausland

Wenn du Geschichte studierst, bietet sich dir die Möglichkeit, ein Auslandssemester im Rahmen deines Studiums zu absolvieren. Ein Auslandsaufenthalt kann eine einzigartige Erfahrung sein, die dir nicht nur dabei hilft, dein Wissen zu erweitern, sondern auch deine interkulturellen Kompetenzen stärkt.

Es gibt verschiedene Optionen für ein Geschichtsstudium im Ausland. Du kannst dich beispielsweise für ein Austauschprogramm bewerben, das von deiner Hochschule oder einem anderen akademischen Programm unterstützt wird. Darüber hinaus bieten viele Universitäten in Europa und der Welt englischsprachige Programme für internationale Studierende an.

Ein Auslandssemester im Geschichtsstudium kann viele Vorteile haben. Du hast die Möglichkeit, neue Perspektiven zu gewinnen und dein Verständnis für historische Ereignisse und Entwicklungen in anderen Kulturen zu erweitern. Darüber hinaus kannst du deine Sprachkenntnisse verbessern und wertvolle interkulturelle Erfahrungen sammeln, die dir später in deiner Karriere von Nutzen sein können.

Um ein Studium im Ausland zu planen, solltest du dich rechtzeitig über die verschiedenen Möglichkeiten informieren und die Anforderungen für Bewerbungen und Finanzierungsmöglichkeiten prüfen. Du solltest auch mit deinen Professoren und Studienberatern sprechen, um sicherzustellen, dass das Studium im Ausland mit deinem akademischen Plan und deinen Karrierezielen übereinstimmt.

Forschungsmöglichkeiten

Geschichtsforschung bietet verschiedene Möglichkeiten, um sich weiter zu engagieren und Erkenntnisse zu erweitern.

Eine Möglichkeit ist die Durchführung eines Forschungsprojekts, das sich mit einem bestimmten Thema oder einer bestimmten Periode der Geschichte befasst. Hierbei kann man sich an einem Lehrstuhl an einer Universität bewerben oder an einem Forschungsinstitut arbeiten.

Vorteile:– Möglichkeit zur Vertiefung des eigenen Wissens– Erweiterung der Forschungsmethoden
Nachteile:– Häufiger Zeitaufwand– Erfahrung in der Durchführung von Forschungsprojekten erforderlich

Eine andere Möglichkeit ist die Arbeit an einem Museum oder Archiv, wo du mit historischen Dokumenten und Artefakten arbeitest. Dies ist eine großartige Möglichkeit, um dein Wissen über bestimmte Epochen oder Ereignisse zu vertiefen und gleichzeitig praktische Erfahrung zu sammeln.

Zusätzlich gibt es auch die Möglichkeit, im Bereich der historischen Bildung zu arbeiten. Hierbei kannst du als Lehrer arbeiten oder Bildungsprogramme für Museen oder andere Organisationen entwickeln.

Egal für welche Option du dich entscheidest, eine Karriere in der Geschichtsforschung kann erfüllend und herausfordernd sein.

Historische Persönlichkeiten und ihre Bedeutung

Im Geschichtsstudium werden viele bedeutende historische Persönlichkeiten behandelt. Diese haben häufig nicht nur für ihre eigene Zeit, sondern auch für unsere Welt heute eine immense Bedeutung. Im Folgenden stellen wir dir einige der bekanntesten Persönlichkeiten vor:

PersönlichkeitBedeutung
Napoleon BonaparteDer französische Kaiser und Feldherr eroberte große Teile Europas und prägte die politische Landschaft seiner Zeit nachhaltig.
Martin LutherDer Theologe und Reformator revolutionierte im 16. Jahrhundert die Kirche und legte den Grundstein für die Entstehung der evangelischen Kirche.
Winston ChurchillDer britische Premierminister führte sein Land durch den Zweiten Weltkrieg und prägte die Weltpolitik in der Nachkriegszeit.
Nelson MandelaDer südafrikanische Freiheitskämpfer und spätere Staatspräsident setzte sich vehement gegen die Apartheid ein und wurde zum Symbol für den Kampf gegen Rassismus und Unterdrückung weltweit.

Das Studium dieser und anderer historischer Persönlichkeiten trägt dazu bei, ein tieferes Verständnis für die komplexe Geschichte unserer Welt zu entwickeln und deren Bedeutung für unsere Gegenwart zu erkennen.

Zeitgeschichte

Zeitgeschichte bezieht sich auf Ereignisse und Entwicklungen, die sich in jüngerer Zeit ereignet haben. Im Allgemeinen gilt die Zeit ab dem Ende des Zweiten Weltkriegs als Zeitgeschichte. Der Begriff umfasst also die historischen Ereignisse und Entwicklungen der letzten 70 Jahre.

Im Rahmen eines Geschichtsstudiums können Studierende die jüngsten Entwicklungen und Ereignisse innerhalb der Zeitgeschichte kennenlernen und analysieren. Dazu gehören beispielsweise politische, wirtschaftliche und soziale Veränderungen, aber auch kulturelle Entwicklungen und Phänomene wie Populärkultur oder Social Media.

Fragen und Antwortens zum Geschichtsstudium

Hier sind einige häufig gestellte Fragen zum Geschichtsstudium in Deutschland:

Welche Zugangsvoraussetzungen gibt es für ein Geschichtsstudium?

Als grundlegende Zugangsvoraussetzung für ein Geschichtsstudium benötigst du die Allgemeine Hochschulreife (Abitur) oder eine gleichwertige Qualifikation. Einige Universitäten können auch eine bestandene Eignungsprüfung verlangen.

Muss ich für ein Geschichtsstudium studiengebühren zahlen?

In den meisten Fällen nicht. Die meisten deutschen Universitäten erheben keine Studiengebühren für ein Bachelor- oder Masterstudium. Es gibt jedoch einige Ausnahmen, wie zum Beispiel private Universitäten.

Muss ich Deutsch sprechen können, um ein Geschichtsstudium in Deutschland aufzunehmen?

Ja, in den meisten Fällen. Die meisten deutschen Universitäten verlangen für ein Studium auf Deutsch mindestens das Niveau B2 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen. Es gibt jedoch auch einige Universitäten, die Programme in englischer Sprache anbieten.

Wie lange dauert ein Geschichtsstudium?

Ein Bachelorstudium dauert in der Regel sechs bis sieben Semester, während ein Masterstudium weitere zwei bis vier Semester dauert, je nachdem ob du Vollzeit oder Teilzeit studierst.

Wie kann ich ein Auslandssemester machen?

Wenn du ein Auslandssemester machen möchtest, solltest du dich frühzeitig mit dem International Office deiner Universität in Verbindung setzen, um dich über die verfügbaren Programme und Bewerbungsfristen zu informieren. Es ist auch ratsam, sich über Finanzierungsmöglichkeiten wie Stipendien zu informieren.

Welche Karrierechancen habe ich nach meinem Geschichtsstudium?

Ein Geschichtsstudium kann dich auf eine Vielzahl von Karrieren vorbereiten, darunter in den Bereichen Bildung, Forschung, Archivwesen, öffentlicher Sektor und Medien. Die erworbenen Fähigkeiten in Analyse, Kommunikation, Forschung und kritischem Denken können auch in anderen Berufsfeldern von Nutzen sein.

Welche spezifischen Fähigkeiten kann ich durch ein Geschichtsstudium erwerben?

Ein Geschichtsstudium kann dir eine Vielzahl von Fähigkeiten vermitteln, wie zum Beispiel das Analysieren von Quellen und Informationen, das Verfassen von schriftlichen Berichten und Aufsätzen, das Durchführen von Forschung und die Anwendung von Methoden der Geschichtswissenschaft.

Bist du bereit für ein Geschichtsstudium? Finde es jetzt heraus!

Um herauszufinden, ob das Geschichtsstudium das richtige für dich ist, möchten wir dich bitten, die folgenden Fragen ehrlich zu beantworten. Überlege gut und wähle die Antwortmöglichkeit, die am besten zu deinen Interessen und Fähigkeiten passt.

Nach oben scrollen