Business Analyst: Was macht man in diesem Job eigentlich?

Als Business Analyst bist du in Deutschland ein gefragter Mitarbeiter. Nicht nur die IT, sondern auch Großkonzerne und Onlineunternehmen suchen Business Analysten auch aus dem Ausland.

Was macht ein Business Analyst?

Die Aufgabe eines Business Analysten ist es, in Unternehmen und Geschäftsprozessen Probleme zu erkennen und diese Probleme zu lösen. Sie helfen Unternehmen, ihre Prozesse und Abläufe zu verbessern, indem sie ihre analytischen Fähigkeiten einsetzen, um Daten und Trends zu verstehen. Business Analysten helfen Unternehmen auch dabei, bessere Entscheidungen zu treffen, indem sie auf der Grundlage ihrer Analysen Erkenntnisse und Empfehlungen geben.

Wo arbeiten Business Analysten in Deutschland?

In Deutschland arbeiten Business Analysten in großen Unternehmen, IT-Systemhäusern, bei Onlineunternehmen oder bei Unternehmen der Beratungsbrache. Diese Unternehmen decken viele Branchen ab: Von Startups über den Lebensmittelhandel, Logistik und Finanzen bis hin zur Gesundheitswirtschaft. Manchmal arbeiten die Business Analysten ausschließlich inhouse bei ihrem Arbeitgeber. Das kann zum Beispiel bei großen IT-Unternehmen der Fall sein. Oft werden Business Analysten aber auch in andere Unternehmen entsandt, um hier zu analysieren oder neue Technologien einzuführen.

Erforderliche Fähigkeiten für einen Business Analysten

Ein Business Analyst ist dafür verantwortlich, die Bedürfnisse eines Unternehmens zu verstehen und Lösungen für Geschäftsprobleme zu finden. Er muss in der Lage sein, effektiv mit Stakeholdern zu kommunizieren, Chancen und Risiken zu erkennen und detaillierte Unterlagen zu erstellen.

Um in dieser Rolle erfolgreich zu sein, muss ein Business Analyst über starke analytische Fähigkeiten verfügen und in der Lage sein, Probleme kritisch zu betrachten. Außerdem müssen sie detailorientiert sein und eine klare und präzise Dokumentation erstellen können. Hervorragende Kommunikationsfähigkeiten sind unerlässlich, da Business Analysten in der Lage sein müssen, ihre Ergebnisse und Empfehlungen den Interessengruppen klar zu erläutern.

Wichtig ist zu verstehen, was hier “Kommunikationsfähigkeiten” bedeuten:

Anzeige

  • du wirst viel mit sehr vielen unterschiedlichen Menschen sprechen
  • Meetings und Onlinekonferenzen werden einen großen Teil deiner Zeit belegen
  • du wirst ständig viel fragen und viel überzeugen müssen – auch gegen Widerstände
Business Analyst: Was macht man in diesem Job eigentlich?
Als Business Analyst bist du in Deutschland ein gefragter Mitarbeiter. Nicht nur die IT, sondern auch Großkonzerne und Onlineunternehmen suchen Business Analysten auch aus dem Ausland.

Die erforderliche Ausbildung zum Business Analysten

Ein Business Analyst ist dafür verantwortlich, Daten zu recherchieren und zu analysieren, um einem Unternehmen zu helfen, bessere Geschäftsentscheidungen zu treffen. Aufgrund dieser Daten musst du dann Lösungsvorschläge erarbeiten und diese präsentieren und verteidigen. Um Business Analyst zu werden, empfiehlt sich mindestens einen Bachelor-Abschluss in Betriebswirtschaft, Volkswirtschaft oder einem verwandten Bereich, der eng mit dem künftigen Arbeitgeber zusammenhängt. Außerdem solltest du über ausgeprägte Analyse- und Problemlösungsfähigkeiten verfügen.

Das Gehalt eines Business Analysten

Laut Payscale.com liegt das Durchschnittsgehalt eines Business Analysten in den Vereinigten Staaten bei 85.000 US-Dollar pro Jahr. Die Gehälter können jedoch je nach Erfahrung, Ausbildung, Standort und anderen Faktoren variieren. In Deutschland kannst du mit einem Einstiegsgehalt von 50.000 Euro rechnen, dass dann schnell auf bis zu 100.000 Euro anwachsen kann – ebenfalls je nach Branche und Aufgabenbereich.

Die Berufsaussichten für Business Analysten

So wie die Geschäftswelt wächst und sich weiterentwickelt, steigt auch der Bedarf an qualifizierten Business Analysten. Ein Business Analyst ist dafür verantwortlich, Probleme innerhalb eines Unternehmens zu erkennen und zu lösen. Sie setzen ihre Fähigkeiten in den Bereichen Forschung, Datenanalyse und Projektmanagement ein, um Organisationen zu helfen, effizienter und effektiver zu arbeiten.

Die Berufsaussichten für Wirtschaftsanalytiker/innen sind sehr positiv. In den USA bestehen Wachstumserwartungen um 15 Prozent für diesen Job bis 2029. Damit dürfte dieser Bereich deutlich schneller wachsen als der Durchschnitt aller Berufe. Analoges kann man auch für die weiteren Wirtschaftsregionen der Welt, darunter Deutschland, erwarten. Dieses Wachstum ist zum Teil auf den zunehmenden Einsatz von Big Data und Analytik in Unternehmen aller Größenordnungen zurückzuführen. Da sich Unternehmen bei ihren Entscheidungen immer mehr auf Daten stützen, brauchen sie Business-Analysten, die ihnen helfen, diese Daten zu verstehen und zu interpretieren.

Wie sind die Berufschancen für Ausländerinnen und Ausländer als Business Analyst in Deutschland?

In Deutschland gibt es ganz generell einen hohen Fachkräftebedarf. Daher ist die deutsche Wirtschaft auch auf Fachkräfte aus dem Ausland angewiesen. Hast du also schon Erfahrungen in einem ausländischen Unternehmen als Business Analyst, stehen deine Chancen erstmal gut. Immerhin gibt es in Deutschland regelmäßig über 1.000 Ausschreibungen für Jobs als Business Analyst. Tatsächlich dürfte der Bedarf jedoch zwei bis dreimal höher sein.

Wichtig ist für viele Unternehmen, dass du zumindest einen Bachelor-Abschluss hast. Deutsche Sprachkenntnisse sind oft willkommen und manchmal auch erforderlich. Aber es gibt nicht wenige Unternehmen in Deutschland, in denen Englisch Arbeitssprache ist oder du zumindest dort mit Englisch arbeiten kannst.

Deine Chancen bestehen auch, wenn du aus einem sogenannten Drittstaat kommst – also nicht aus der EU. Mit der EU Blue Card und der geplanten Chancenkarte für Deutschland bestehen Möglichkeiten, dass du auch als Angehöriger eines Drittstaates als Business Analyst in Deutschland arbeiten kannst.

Da du jedoch als Business Analyst oft mit allen möglichen Stellen im Unternehmen zusammenarbeitest, wäre ist es oft schon stark von Vorteil, wenn du Deutsch sprichst. Am besten ist es, du schaust einmal die aktuellen Ausschreibungen auf Arbeitsagentur.de oder Stepstone.de durch und verschaffst dir ein eigenes Bild von den Anforderungen und Möglichkeiten. Schaue auch in die Facebook-Groups für ausländische Bewerberinnen und Bewerber.

Fazit

Ein Business Analyst ist ein Fachmann, der Unternehmen dabei hilft, ihre Leistung zu verbessern, indem er Geschäftsdaten analysiert und Trends und Probleme identifiziert. Sie können auch Empfehlungen für die Verbesserung von Prozessen und die Einführung neuer Technologien ausarbeiten.

Business Analysten verfügen in der Regel über ausgeprägte analytische Fähigkeiten und haben Erfahrung in der Zusammenarbeit mit Unternehmen aus verschiedenen Branchen. Wenn du dich für eine Karriere als Business Analyst in Deutschland interessierst, solltest du einen Abschluss in Betriebs- oder Wirtschaftswissenschaften in Betracht ziehen. Hast du jedoch schon einen (anderen) Abschluss oder vergleichbare Berufserfahrungen, kannst du in jedem Falle eine Bewerbung probieren, wenn du meinst, dass du dazu passt.

Anzeige

Business Analyst: Was macht man in diesem Job eigentlich?: Ähnliche Artikel

IT Projektmanager werden in Deutschland

In Deutschland sind IT Projektmanager gefragt wie nie zuvor. Denn die Bundesrepublik ist ein Technologieschwerpunkt in Europa und Unternehmen jeder ...

Fachinformatikerin oder Fachinformatiker werden in Deutschland

Fachinformatikerin oder Fachinformatiker werden als Ausländer in Deutschland: In fast jedem Ort hast du in der Gegenwart gute Berufschancen als ...

Umsteigen mit einer Weiterbildung zum Webentwickler

Webentwickler (Engl.: Web Developer) kannst du als Berufseinsteiger oder Berufserfahrener werden. Deutschlandweit sind Tausende Stellen zu besetzen. Mit einer Weiterbildung ...