Ausbildung in Teilzeit in Deutschland

Lesedauer: 2 Minuten.

Wenn du eine Berufsausbildung in Deutschland machen willst, gibt es auch eine Alternative zur Vollzeitausbildung. Mit einer Ausbildung in Teilzeit in Deutschland kannst du beispielsweise noch einen Schulabschluss nachholen oder Familienangehörige betreuen.

Ausbildung in Teilzeit: Warum?

Es kann vorkommen, dass du zwar eine Berufsausbildung machen möchtest, aber du kannst diese nicht in Vollzeit absolvieren. Vollzeit bedeutet in Deutschland fünf Tage die Woche für 8 bis 9 Stunden täglich. Vielleicht kannst du diese Zeit nicht aufbringen weil:

Vielleicht hast du auch noch ein kleines Business nebenbei, beispielsweise einen Youtube-Kanal oder betreibst eine Website oder einen Online-Shop und brauchst hierfür eins bis zwei Stunden pro Tag.

Im Falle, dass du triftige Gründe hast, deine Ausbildung in Teilzeit zu machen, ist dies in manchen Fällen möglich.

Welche Voraussetzungen gibt es für eine Ausbildung in Teilzeit?

Willst du eine Ausbildung in Teilzeit machen, dann gibt es einige Voraussetzungen zu beachten. Zu diesen Voraussetzungen zählt unter anderem:

  1. Die Verkürzung deiner Ausbildungszeit muss organisatorisch möglich sein. Du solltest hierzu ein Gespräch mit deinem Arbeitgeber / Ausbildungsbetrieb suchen. Dabei musst du ihn überzeugen, dass diese Verkürzung für dich erforderlich ist, aber vielleicht auch im Interesse des Ausbildungsbetriebes ist. Bringe dazu gute Argumente an!
  2. Es kann eine tägliche oder wöchentliche Verkürzung der Ausbildungszeit vereinbart werden.
  3. Diese Kürzung darf nicht mehr als die Hälfte der Zeit betragen.
  4. Die Dauer einer Berufsausbildung in Teilzeit verlängert sich, jedoch höchstens bis zum Eineinhalbfachen der üblichen Dauer. Dauert deine Berufsausbildung also 24 Monate, dann kann sie sich durch eine Teilzeitausbildung auf maximal 36 Monate verlängern (24 Monate plus 12 Monate).
  5. Gibt es am Ende der verlängerten Ausbildungszeit gerade keine Prüfungen, kannst du die Ausbildung nochmals bis zu den Prüfungen verlängern lassen.
  6. Du musst die Verkürzung der Ausbildung gemeinsam mit deinem Ausbildungsbetrieb beantragen.
Ausbildung in Teilzeit
Kinder können ein triftiger Grund sein, dass du deine Ausbildung in Teilzeit machen möchtest. Beispielsweise, wenn du keinen passenden Kindergartenplatz bekommst.

Fragen und Antworten zur Ausbildung in Teilzeit

  • Gibt es eine Ausbildung in Teilzeit in Deutschland?

    Ja, eine Ausbildung in Teilzeit ist für alle anerkannten Berufe und für viele schulische Ausbildungen möglich. Eine Ausbildung in Teilzeit führt zum selben Abschluss wie eine Vollzeitausbildung. Dein Ausbildungsbetrieb / deine Bildungseinrichtung müssen zustimmen und es muss gemeinsam mit dir bei den zuständigen Stellen beantragt werden. Diese Stellen sind je nach Beruf beispielsweise die örtlichen Handwerkskammern, die IHKs oder die Ärztekammern.

  • Wer kann eine Ausbildung in Teilzeit machen?

    Du kannst eine Ausbildung in Teilzeit machen, wenn du familiäre Gründe hast oder sonstige Lebensumstände vorliegen, die dich an einer Vollzeitausbildung hindern. Wichtig ist, dass der Berufsabschluss auch in dieser verkürzten Zeit erreicht werden kann. Das bedeutet: Deine Ausbildungszeit soll sich durch die Teilzeitausbildung nicht verlängern.

  • Kann ich als Ausländer eine Ausbildung in Teilzeit machen in Deutschland?

    Auch als Ausländerin oder Ausländer kannst du in Deutschland eine Ausbildung in Teilzeit machen. Wie für Deutsche gilt, dass hierfür triftige Gründe vorliegen müssen und sich die Ausbildungszeit insgesamt nicht verlängern darf.

Möglichkeiten in Deutschland

Duale Berufsausbildung
Studium
Duales Studium
Au pair
Freiwilliges Soziales Jahr
Freiwilliges Ökologisches Jahr
BFD
Work and Travel
Praktikum
Freie Jobs

Facebook | LinkedIn

Datenschutzerklärung | Cookie-Einstellungen | Impressum | Kontakt | Newsletter

Rechtlicher Hinweis

Life-in-Germany.de ist eine Informationsplattform zum Thema Arbeiten und Leben in Deutschland. Wir fokussieren auf die Gewinnung von ausländischen Fachkräften, Azubis und Studenten.

Alle Inhalte dieser Seite sind rechtlich geschützt und unterliegen dem Copyright. Bei den getroffenen Aussagen zu verschiedenen Fragen handelt es sich um redaktionelle Texte und unverbindliche Erstinformationen. Kein Text oder Element dieser Seite stellt eine Rechtsberatung dar. Wenden Sie sich für eine Rechtsberatung an einen Anwalt. Wenden Sie sich für steuerliche Beratungen an einen Steuerberater. Die redaktionellen Texte geben den Stand sorgfältiger Recherche zum Veröffentlichungszeitpunkt dar. Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass sich Sachverhalte seit Veröffentlichung ändern. Die Informationen stellen in keiner Weise eine Handlungsempfehlung dar. Informieren Sie uns bitte über eventuelle Fehler und Unzulänglichkeiten.

In den Stellenausschreibungen wie in allen anderen Texten der Seite Life-in-Germany.de sind Irrtümer, Fehler und Unvollständigkeiten nicht ausgeschlossen. Es ist möglich, insbesondere bei längerfristig ausgeschriebenen Stellenanzeigen, dass sich die Rahmenbedingungen im Zeitverlauf ändern und diese Änderungen durch die Arbeitgeber Life-in-Germany.de nicht oder nicht vollständig mitgeteilt werden. Wir bemühen uns stets um die aktuellste Fassung der Ausschreibungen. Verbindlich sind für Bewerber jedoch ausschließlich die Angaben des Unternehmens. Diese Angaben erfahren Sie im Bewerbungsgespräch und im Arbeitsvertrag. Die gelegentlich gewählte männliche Form bezieht immer gleichermaßen weibliche oder diverse Personen ein. Auf konsequente Mehrfachbezeichnung wurde aufgrund besserer Lesbarkeit an nachrangigen Stellen verzichtet. Alle Stellenausschreibungen und erläuternden Texte beziehen sich immer auf m/w/d.

* Bei mit diesem Zeichen gekennzeichneten Inhalten handelt es sich um Werbung / Affiliate Links: Beim Kauf über einen solchen Link entstehen Ihnen keine Mehrkosten – als Seitenbetreiber erhalten wir jedoch eine prozentuale Provision an Ihren Käufen, worüber wir uns mit finanzieren.

Anzeige*