Frauen im MINT-Bereich: Immer noch deutlich unterrepräsentiert

KI-Bild von Midjourney

Die MINT-Fächer (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) sind seit jeher von Männern dominiert. Doch es gibt eine positive Entwicklung: Immer mehr Frauen entscheiden sich für diese Fachrichtungen. In 2022 waren gut 35% der MINT-Studienanfängerinnen Frauen. Ein kleiner, aber signifikanter Schritt in Richtung Gleichberechtigung.

Steigender Frauenanteil in MINT-Studienfächern

In 2022 erreichte der Frauenanteil unter MINT-Studienanfängern einen neuen Höchststand von 35%. Diese Zahl spiegelt einen langsamen, aber stetigen Anstieg wider. Im Jahr 2002 lag der Anteil noch bei 31%. Besonders auffällig ist die Diversität innerhalb der MINT-Fächer. In der Innenarchitektur waren beeindruckende 87% der Studienanfänger Frauen, während es in der Fahrzeugtechnik nur 8% waren. In der Informatik lag der Anteil bei knapp 23%.

Frauen in MINT-Berufen: Testen Sie Ihr Wissen

Willkommen zu unserem Quiz zum Thema 'Frauen in MINT-Berufen'! Entdecken Sie, wie gut Sie sich in der Welt der Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik auskennen. Sind Sie bereit, Ihr Wissen zu testen und etwas neues über diesen aufregenden Sektor zu erfahren? Starten Sie jetzt!

Gesamtbild der Studienanfänger

Interessant ist, dass generell mehr Frauen als Männer ein Studium beginnen. 2022 lag der Frauenanteil unter allen Studierenden im ersten Semester bei über 52%. Trotzdem bleibt der Frauenanteil in MINT-Fächern hinter dem Gesamtdurchschnitt zurück.

Über den Autor: Dr. Wolfgang Sender hat Soziologie und Politikwissenschaft studiert und schreibt als Journalist seit 2018 zu Fragen internationaler Karriere. Er ist Autor mehrerer Bücher und vieler Fachartikel. Wolfgang hat über 30 Jahre Arbeitserfahrungen in Unternehmen, Medien, Wissenschaft, Politik und Verwaltung. Folgen Sie dem Autor auf LinkedIn.

Rückgang der MINT-Studienanfänger

Trotz des steigenden Frauenanteils ist die Gesamtzahl der MINT-Studienanfänger leicht zurückgegangen. 2022 wählten etwa 305.200 Studienanfänger ein MINT-Fach, 0,6% weniger als im Vorjahr. Im Vergleich zu einem allgemeinen Rückgang der Studienanfänger um 2,4% fällt dieser Rückgang jedoch moderater aus.

Daten und Fakten

  • In Deutschland sind nur etwa 28% der MINT-Absolventen Frauen.
  • Im Jahr 2020 lag der Anteil von Frauen in der Informationstechnologie bei nur 17%.
  • Frauen in MINT-Berufen verdienen im Durchschnitt etwa 22% weniger als ihre männlichen Kollegen.
  • Nur etwa 12% der Führungskräfte in MINT-Unternehmen sind Frauen.
  • Initiativen zur Förderung von Mädchen und Frauen in MINT-Berufen haben in den letzten Jahren zugenommen.

Langfristiger Trend

Seit 2018 sinkt die Zahl der MINT-Studienanfänger kontinuierlich. 2017 hatten sich noch 351.400 Studierende im ersten Semester für MINT-Fächer entschieden.

Gesamtzahl der MINT-Studierenden sinkt ebenfalls

Die abnehmende Zahl der Studienanfänger spiegelt sich in der Gesamtzahl der MINT-Studierenden wider. Im Wintersemester 2022/2023 gab es 1.078.000 MINT-Studierende, 1,2% weniger als im Vorjahr und 2,2% weniger als im Wintersemester 2020/2021.

Zunahme der Fachinformatiker-Ausbildung

Nicht nur im akademischen Bereich, auch in der Berufsausbildung gibt es Veränderungen. Die Zahl der neu abgeschlossenen Ausbildungsverträge für Fachinformatiker ist in zehn Jahren um 70% gestiegen. 2022 waren es 17.600 Neuabschlüsse. Der Frauenanteil in diesem Bereich ist ebenfalls gestiegen und lag 2022 bei 9,3%.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Anzeige

Eignungstest: Sind Sie für einen MINT-Beruf geeignet?

Mit den folgenden Fragen möchten wir Ihre Eignung für MINT-Berufe testen. Beantworten Sie jede Frage so ehrlich wie möglich.

Stichwortsuche zu diesem Beitrag: , , , , , , ,

Nach oben scrollen