Wie kann ich eine Duale Berufsausbildung machen als Ausländer?

Duale Berufsausbildung machen als Ausländer
Duale Berufsausbildung machen als Ausländer: Photo of Germany by Picsaron

Duale Berufsausbildung machen als Ausländer: Duale Berufsausbildungen folgen in Deutschland einem klaren Schema. Wir erklären die wichtigsten Fakten für Bewerber aus dem Ausland. Wir beschreiben hier die duale Berufsausbildung – hier wird ein Teil der Ausbildung im Betrieb erbracht und ein Teil in einer Berufsschule.

Was ist die Duale Berufsausbildung für Ausländer?

Die duale Berufsausbildung (auch “duale Ausbildung” genannt) ist ein System der Berufsausbildung in Deutschland. Nach erfolgreichem Abschluss kann man als Facharbeiter / Facharbeiterin in Deutschland tätig sein. Die Ausbildung im dualen System erfolgt an zwei Lernorten: dem Ausbildungsbetrieb (Unternehmen) und der Berufsschule. Auszubildende werden auch Azubis oder Lehrling genannt.

Voraussetzung für eine Berufsausbildung im dualen System ist in Deutschland ein Berufsausbildungsvertrag mit einem Unternehmen. Die während der Ausbildung zu besuchende Berufsschule ist unter anderem davon abhängig, wo der Ausbildungsbetrieb seinen Sitz hat. Der größte praktische Teil der Ausbildung wird den Auszubildenden in den Betrieben vermittelt, den theoretischen Teil übernimmt dann vor allem die Berufsschule.

Eine spezielle Ausbildung für Ausländer gibt es in Deutschland nicht: Das Ausbildungssystem ist für alle Bewerber gleich. Dazu zählt beispielsweise, dass der Unterricht im Betrieb und in der Berufsschule in der Regel auf Deutsch gehalten wird – daher brauchen Bewerber auch Deutschkenntnisse mindestens auf Niveau B1.

Duale Berufsausbildung machen als AusländerDas sind die Voraussetzungen:

Fachliche Voraussetzungen für die duale Berufsausbildung für Ausländer in Deutschland

Da es keine fachlich unterschiedliche Anforderungen zwischen ausländischen und deutschen Bewerbern gibt, gilt auch für Ausländer, dass diese in der Regel lediglich einen Hauptschulabschluss nach 9-jährigem Schulbesuch haben müssen. Je höher Ihr Schulabschluss ist, desto besser. Auch Personen mit Abitur, Berufsschulabschluss im Ausland oder mit abgebrochenem oder abgeschlossenem Studium können sich für eine duale Berufsausbildung in Deutschland bewerben.

Sprachliche Voraussetzungen für die duale Berufsausbildung für Ausländer in Deutschland

Bewerber müssen Deutsch mindestens auf Niveau B1 sprechen, da der Unterricht nur auf Deutsch erfolgt. Der Nachweis muss durch Zertifikate nach einer Prüfung erbracht werden – es ist aber egal, durch welches Institut geprüft wurde.

Persönliche Voraussetzungen für die duale Berufsausbildung für Ausländer in Deutschland

Für eine Duale Berufsausbildung sollten Sie auch als Ausländer bereit sein, für 2-3 Jahre sowohl im Betrieb praktisch wie auch in der Berufsschule theoretisch zu lernen. Sie brauchen also Durchhaltevermögen und Leistungswillen.

Organisatorische Voraussetzungen für die duale Berufsausbildung für Ausländer in Deutschland

Wenn Sie eine Duale Berufsausbildung in Deutschland absolvieren wollen, benötigen Sie einen Ausbildungsbetrieb. Ein Ausbildungsbetrieb ist ein Unternehmen, das Sie als Lehrling anstellt, Sie durch die Ausbildung führt und anlernt, Sie bezahlt und das Sie in vielen Fällen nach der Ausbildung als Arbeitskraft behalten will. Ein solches Unternehmen zu finden, ist die wesentliche und wichtigste Voraussetzung, um eine Duale Berufsausbildung zu beginnen. Life-in-Germany.de kann Ihnen helfen, ein solches Unternehmen kostenlos zu finden.

Zeitlicher Ablauf für die duale Berufsausbildung für Ausländer in Deutschland

Die Duale Berufsausbildung in Deutschland beginnt nur im August/September eines Jahres: Es gibt nur einen Starttermin. Sie können sich zwar jederzeit bei einem Unternehmen oder bei Life-in-Germany.de bewerben – der Beginn ist aber immer nur im August/September. Wenn Sie Ausländer sind, sollten Sie sich am besten bis Januar bewerben – spätestens jedoch im Mai, da im Mai oft die meisten Plätze vergeben werden.

Duale Berufsausbildung machen als AusländerDirekt bewerben:

    So bewerben Sie sich bei uns:

    1. Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
    2. Wählen Sie aus den Angeboten im Newsletter einen passenden Job oder eine Ausbildung
    3. Bewerben Sie sich dann direkt online über den Link im Newsletter.

    Bestellen Sie unseren Newsletter, um aktuelle Ausschreibungen zu erhalten:

    Andere Möglichkeiten in Deutschland

    Arbeit in Deutschland für Berufserfahrene

    Arbeiten in Deutschland: Unsere Angebote in anderen Sprachen

      Kontaktformular
      1. Möglichkeit zum Dateiupload:
      2. Life-in-Germany.de darf mich zu meiner Anfrage per E-Mail oder Mobiltelefon kontaktieren.
      3. Ich bestelle den Newsletter von Life-in-Germany.de


      4. Die Datenschutzerklärung finden Sie hier.

        Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und ich bin mit der Speicherung, Verarbeitung und Übermittlung meiner Daten an Kunden von Life-in-Germany.de einverstanden. Die Daten werden für maximal 24 Monate gespeichert.


      * Required

      Unsere Premium Kooperationspartner

      In Deutschland arbeiten oder eine Ausbildung machen: Life-in-Germany.de ist ein Portal zur Information internationaler Bewerber. Life-in-Germany.de arbeitet weltweit.

      Wir kooperieren mit festen Partnern u. a. in:

      • Algerien
      • Estland
      • Ghana
      • Italien
      • Kamerun
      • Indien
      • Indonesien
      • Iran
      • Lettland
      • Litauen
      • Marokko
      • Mongolei
      • Togo
      • Tunesien
      • Serbien
      • Simbabwe
      • Sri Lanka
      • Ukraine
      • Vietnam
      • ... und vielen weiteren Ländern.

      Kooperation mit Life-in-Germany.de