Ausbildung Zahnmedizinische Fachangestellte modernisiert

Lesedauer: 3 Minuten.

2022 wurde die Ausbildung Zahnmedizinische Fachangestellte in Deutschland weiter modernisiert. Es gibt neue Inhalte in der Berufsausbildung ZFA.

Neue Inhalte in der Ausbildung Zahnmedizinische Fachangestellte

Die Ausbildungsordnung für die Zahnmedizinischen Fachangestellten (ZFA) wurde 2022 modernisiert. Unter anderem wurden dabei Inhalte zur digitalen Arbeit in Zahnarztpraxen hinzugefügt, u.a. zu digitalen Abrechnungen sowie Röntgen. Auch wurde die Ausbildung mit zusätzlichen Inhalten angereichert, um die individuelle Betreuung von Patientinnen und Patienten noch besser zu gewährleisten.

Ausbildung Zahnmedizinische Fachangestellte: Fokus auch auf Patientenbetreuung

Vermittelt werden nach Mitteilung des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB) nun stärker Kenntnisse, um auf die persönlichen Lebenslagen sowie Fragen und Ängste der Patientinnen und Parienten eingehen zu können. Dafür werden Kenntnisse in folgenden Bereichen vermittelt:

  • Berücksichtigung von psychosozialen und somatischen Bedingungen des Patientenverhaltens
  • Methoden der Kommunikation
  • Patientenmotivation
  • Lösung von Konfliktsituationen.
Ausbildung Zahnmedizinische Fachangestellte
Zahnmedizinische Fachangestellte assistieren in der zahnmedizinischen Gesundheitsprävention und der zahnmedizinischen Gesundheitsversorgung und sind an der individuellen Betreuung von Patientinnen und Patienten beteiligt.

Besondere Bedeutung findet in der neuen Ausbildungsordnung auch das Durchführen von Hygienemaßnahmen und Aufbereiten von Medizinprodukten. Denn Aufgabe der Zahnmedizinischen Fachangestellten ist es auch, Hygienemaßnahmen für diagnostische und therapeutische zahnmedizinische Maßnahmen umzusetzen.

Auf Grundlage der Risikobewertung und Einstufung von Medizinprodukten führen sie auch Verfahren zur Aufbereitung von Medizinprodukten durch und können diese für den erneuten Einsatz freigeben. Die Aufbereitung und Freigabe von Medizinprodukten ist auch im ersten Teil der „Gestreckten Abschlussprüfung“ verankert worden.

Assistenz in der Praxis

Bestandteil der Ausbildung bleiben daneben unter anderem die Unterstützung und Assistenz bei der Anamneseerhebung sowie bei zahnärztlichen Behandlungen und das Erläutern von Maßnahmen zur Vorsorge, Durchführung und Nachsorge der Untersuchungen für Patientinnen und Patienten. Außerdem das Erstellen von Röntgenaufnahmen, die Mitwirkung bei der Qualitätssicherung, die Praxisorganisation und Praxisverwaltung sowie die Abrechnungen erbrachter Leistungen.

Über die Ausbildung

Mit derzeit jährlich über 13.000 neuen Ausbildungsverträgen zählt die Berufsausbildung zur Zahnmedizinischen Fachangestellten zu den am stärksten nachgefragten dualen Ausbildungsberufen in Deutschland. Besonders viele Frauen entscheiden sich für diesen Berufsweg. Im Anschluss an die Ausbildung existieren vielfältige Angebote für Fortbildungen, zum Beispiel:

  • in der zahnmedizinischen Assistenz
  • der Praxisorganisation
  • in der Abrechnung von Leistungen
  • im Qualitätsmanagement
  • eine Fortbildung zum Geprüften Fachwirt im Gesundheits- und Sozialwesen / Geprüfte Fachwirtin im Gesundheits- und Sozialwesen.

Was machen Zahnmedizinische Fachangestellte (ZFA)?

Zahnmedizinische Fachangestellte arbeiten in Deutschland zumeist in Zahnarztpraxen und unterstützen die Zahnärztinnen und Zahnärzte bei der Beratung und Behandlung von Patienten.

Zu den typischen Aufgaben der Zahnmedizinischen Fachangestellten gehört dabei insbesondere:

  • Assistenz in der zahnmedizinischen Gesundheitsprävention und der zahnmedizinischen Gesundheitsversorgung
  • individuelle Betreuung von Patientinnen und Patienten
  • Einsatz medizintechnischer Instrumente und digitaler Geräte
  • Hygienemaßnahmen für diagnostische und therapeutische zahnmedizinische Maßnahmen
  • Verfahren zur Aufbereitung von Medizinprodukten durch
  • kaufmännische Arbeitsprozesse
  • Assistenz beim Röntgen
  • Erstellen von Abformungen
  • Leistungsabrechnungen. 

Wo finde ich eine passende Ausbildung?

Über Life-in-Germany.de kannst du dich über folgende Ausbildungsplätze informieren:

 

 

Erhalte Neuigkeiten

Bestelle auch unseren kostenlosen Newsletter, um über neue Ausschreibungen und Regelungen zur Ausbildung informiert zu bleiben:

Du kannst dich auch bei Unternehmen in Deutschland online direkt bewerben. Viele Stellenausschreibungen für Ausbildungen in Deutschland findest du auch auf Fachkräftebörsen, bei der Arbeitsagentur oder über private Arbeitsagenturen in Deutschland.

Spezielle Infos für internationale Bewerberinnen und Bewerber

Alternativen zum Thema Ausbildung Zahnmedizinische Fachangestellte modernisiert

Das sind einige Alternativen:

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rechtlicher Hinweis

Life-in-Germany.de ist eine Informationsplattform zum Thema Arbeiten und Leben in Deutschland. Wir fokussieren auf die Gewinnung von ausländischen Fachkräften, Azubis und Studenten.

Alle Inhalte dieser Seite sind rechtlich geschützt und unterliegen dem Copyright. Bei den getroffenen Aussagen zu verschiedenen Fragen handelt es sich um redaktionelle Texte und unverbindliche Erstinformationen. Kein Text oder Element dieser Seite stellt eine Rechtsberatung dar. Wenden Sie sich für eine Rechtsberatung an einen Anwalt. Wenden Sie sich für steuerliche Beratungen an einen Steuerberater. Die redaktionellen Texte geben den Stand sorgfältiger Recherche zum Veröffentlichungszeitpunkt dar. Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass sich Sachverhalte seit Veröffentlichung ändern. Die Informationen stellen in keiner Weise eine Handlungsempfehlung dar. Die Informationen geben nur erste Hinweise und erheben daher keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Obwohl sie mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt wurden, kann keine Haftung für die inhaltliche Richtigkeit übernommen werden.  Informieren Sie uns bitte über eventuelle Fehler und Unzulänglichkeiten.

In den Stellenausschreibungen wie in allen anderen Texten der Seite Life-in-Germany.de sind Irrtümer, Fehler und Unvollständigkeiten nicht ausgeschlossen. Es ist möglich, insbesondere bei längerfristig ausgeschriebenen Stellenanzeigen, dass sich die Rahmenbedingungen im Zeitverlauf ändern und diese Änderungen durch die Arbeitgeber Life-in-Germany.de nicht oder nicht vollständig mitgeteilt werden. Wir bemühen uns stets um die aktuellste Fassung der Ausschreibungen. Verbindlich sind für Bewerber jedoch ausschließlich die Angaben des Unternehmens. Diese Angaben erfahren Sie im Bewerbungsgespräch und im Arbeitsvertrag. Die gelegentlich gewählte männliche Form bezieht immer gleichermaßen weibliche oder diverse Personen ein. Auf konsequente Mehrfachbezeichnung wurde aufgrund besserer Lesbarkeit an nachrangigen Stellen verzichtet. Alle Stellenausschreibungen und erläuternden Texte beziehen sich immer auf m/w/d.

* Bei mit diesem Zeichen gekennzeichneten Inhalten handelt es sich um Werbung / Affiliate Links: Beim Kauf über einen solchen Link entstehen Ihnen keine Mehrkosten – als Seitenbetreiber erhalten wir jedoch eine prozentuale Provision an Ihren Käufen, worüber wir uns mit finanzieren.

Die mobile Version verlassen